Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: TP170B Quittierung

  1. #1
    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    bin noch recht unerfahren in Step7, und brauche Eure Hilfe.

    Wie kann ich von der Steuerung CPU-315-2DP die Meldungen im TP170B quittieren und umgekehrt??
    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

    Sydney
    Zitieren Zitieren TP170B Quittierung  

  2. #2
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    Mülheim a. d. Ruhr
    Beiträge
    265
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    endlich kann ich´s auch mal sagen!

    KUK INS HANDBUCH

    nein scherz, dafür gibts bereichszeiger!
    wenn du das handbuch nicht parat hast, such auf siemens.de oder in der onlinehilfe.

    oder warte bis jemand genaueres erzählen will
    steht aber eigentlich alles in der hilfe... denke ich
    .Punkt!

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Die Bereichzeiger kennst du ja wahrscheinlich, da du ja bereits Störmeldungen anzeigst. Dazu legst du noch Bereichzeiger für Quittierung vom OP und Quittierung von der SPS aus an. Mit Ack am OP wird die jeweils angezeigte Störung quittiert, das zugehörige SPS-Quitt-Bit kannst du nutzen, um aus der SPS heraus, oder mit einer Hardwaretaste Störungen zu quittieren.

    Hier mal ein FC, den ich zur Störmeldung und zum Quittieren nutze.

    Code:
    FUNCTION FC 110 : VOID
    TITLE =Störmeldung
    //
    { S7_language := '7(1) Deutsch (Deutschland)  26.10.2005  13:24:29' }
    AUTHOR : Ralle
    FAMILY : SYSTEM
    NAME : STM_SYS
    VERSION : 1.2
    
    
    VAR_INPUT
      Stoermeldung : BOOL ; //Fehlerbedingung	
      Freigabe : BOOL ;	//Fehler kann zentral gesperrt werden
      Ack : BOOL ;	//Quitt Fehler von SPS
    END_VAR
    VAR_IN_OUT
      Stoerbit : BOOL ;	//Bit aus Bereichszeiger
      Quittierbit_OP : BOOL ;   //Bit aus Bereichszeiger	
      Quittierbit_SPS : BOOL ;   //Bit aus Bereichszeiger	
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Funktion zum auswerten der Störungen
    
          UN    #Freigabe; 
          R     #Stoerbit; 
          R     #Quittierbit_OP; 
          R     #Quittierbit_SPS; 
          BEB   ; 
    NETWORK
    TITLE =Störung
    
          U(    ; 
          U(    ; 
          O     #Quittierbit_OP; 
          O     #Quittierbit_SPS; 
          )     ; 
          R     #Stoerbit; 
          U     #Stoermeldung; 
          S     #Stoerbit; 
          U     #Stoerbit; 
          )     ; 
          NOT   ; 
          UN    #Stoermeldung; 
          UN    #Quittierbit_SPS; 
          R     #Quittierbit_OP; 
    END_FUNCTION
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Sydney ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Ralle,

    so einfach...und wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!

    Aber noch eins: Es heisst, dass dae Bereigszeiger für Quittierung SPS direktt an den Störmeldebereich anschliessen muss.
    Warum dann, wie in Deinem Beispiel (und auch in meinem Projekt),
    dann erst ab DW64, und nicht ab DW32???

  5. #5
    Sydney ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    scheiss deutsch...oder schlechte Tastatur

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das hängt mit der DB-Struktur in Step7 zusammen.
    Das 1. Datenwort belegt Byte 0 und 1 (DBW0)
    Das 2. Datenwort belegt Byte 2 und 3 (DBW2)
    usw.
    Bei 32 Datenworten landest du so bei Adresse 64 für das nächste freie DW und das ist dann die Startadresse für den nächsten Bereichszeiger, etwas verwirrend, aber na ja.

    Ich häng dir mal den zugehörigen DB mit ran, allerdings nicht mit einer Strukt aufgebaut, sonden ganz simpel mit je einer Var für jedes Bit, da ist der Zugriff mit dem FC symbolisch leicht von einer Störung zur nächsten zu ändern.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Quittierung von Bitmeldungen
    Von rapser im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 08:56
  2. MP270 Quittierung
    Von baalrok im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:20
  3. IBN Quittierung
    Von mitchih im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 18:12
  4. TP 177 B Quittierung Meldungen
    Von mitchih im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 18:06
  5. Quittierung Alarmmeldung
    Von Pinguino im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 19:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •