Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: WinCC flexible Schaltfläche beim start gedrückt halten

  1. #21
    Simulacrum ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    4
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hat wunderbar geklappt. Habe den Timer mit einer und-Verknüpfung für den Einschaltbefehl gekoppelt, sodass der Timer abbricht wenn das Bit 0 gesetzt wird solange er nicht abgelaufen ist. Mittels der Bedingung dass das Bit bei Ablauf des Timers 1 sein muss konnte über die Flanke des abgelaufenen Timers die Pumpen schaltet werden.

    Danke nochmal an die hilfreichen Kommentare. Evtl kann mir ja mal jemand bei Gelegenheit das mit dem Lebensbit erklären. Wie man das steuert implementiert und was man davon hat.


    mfg

    Theotormond (Legion)

  2. #22
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Ich lege dir mal diese PDFs an Herz:

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/18797552
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/18797249

    eine sehr gute Abendlektüre.

    Das sind alle Datenbereiche beschrieben.

    Bei Fragen einfach melden.
    Grüße Frank

  3. #23
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.181
    Danke
    923
    Erhielt 3.289 Danke für 2.658 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
    // Netzwerk: HMI-Schaltfläche kurz/lang auswerten
    // HMI-Schaltfläche
    //  Drücken  : SetzeBit     "HMI_S1"
    //  Loslassen: RücksetzeBit "HMI_S1"
    
          U     "HMI_S1"            // Bit von HMI-Schaltfläche
          L     S5T#3S
          SE    T      1            // lange gedrückt?
          NOP   0
          NOP   0
          NOP   0
          U     T      1            // wenn ja,
          =     "HMI_S1_lang"       // dann lang-Signal für 1 Zyklus aktiv!
          R     "HMI_S1"            // und Schaltfläche-Bit rücksetzen
    
    // Netzwerk: Ausgang EIN/AUS mit S/R
    // Schaltfläche lang gedrückt: Einschalten
    // Schaltfläche kurz gedrückt: Ausschalten
    
          U     "HMI_S1_lang"
          S     A      0.0
          U     "HMI_S1"
          R     A      0.0
          NOP   0
    
    // Netzwerk: alternativ Ausgang EIN/AUS mit Selbsthaltung
    
          U(    
          O     "HMI_S1_lang"
          O     A      0.1
          )     
          UN    "HMI_S1"
          =     A      0.1
    Beachte: das Bit "HMI_S1_lang" ist nur 1 Zyklus lang TRUE!
    Nach Kopieren des Codes in 3 Netzwerke kann die Ansicht auf KOP oder FUP umgeschaltet werden.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet
    Zitieren Zitieren Beispielprogramm HMI-Schaltfläche kurz/lang auswerten  

Ähnliche Themen

  1. WinCC 6.2 SP2 Fehlermeldung beim Start
    Von Petar07 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 11:50
  2. Schaltfläche gedrückt darstellen
    Von Fork1910 im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 12:24
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 14:28
  4. Fehler beim start von WinCC 6.2
    Von Jochen Kühner im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 12:23
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 15:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •