Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: WinCC 11 und Step 5.5

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen

    Versuche gerade die HMI über das TIA Portal zu erstellen. Das SPS Programm habe ich bereits in Step 7 5.5 geschrieben.

    Nun muss ich ja das Ganze mit externen Variablen erstellen, da die beiden Programme nicht miteinander arbeiten.

    Mein Vorgehen im TIA Portal:

    1. Verbindung erstellt zur SPS
    2. Variablentabelle erstellt für die Kommunikation
    3. Variable erstellen

    Wenn ich nun eine Variable habe, die als STRING deklariert ist und auf eine DB zugreift, müsste ich doch im Tabellenfeld "Adresse" folgendes eingeben können: DB108.DBB256.
    Ich kann dort zwar die DB angeben, aber nur Bit zum Beispiel: DB108.DBX0.1

    In der Hilfe habe ich auch bereits geschaut, aber irgendwo muss ich doch das ändern könnne? Oder mache ich einen Überlegungsfehler?

    Danke für eure Hilfe
    Zitieren Zitieren WinCC 11 und Step 5.5  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sisu Beitrag anzeigen
    Wenn ich nun eine Variable habe, die als STRING deklariert ist und auf eine DB zugreift, müsste ich doch im Tabellenfeld "Adresse" folgendes eingeben können: DB108.DBB256.
    Ich kann dort zwar die DB angeben, aber nur Bit zum Beispiel: DB108.DBX0.1

    Das erste Byte eines STRING ist die Max-Länge
    Das zweiteByte eines STRING ist die Ist-Länge
    Das dritte Byte eines STRING ist das erste Zeichen (Byte)

    Daher ist die Angabe DB108.DBB256 nicht der String als solches.

    Wenn man innerhalb der SPS ganze STRING kopiert macht man das über Anfangspointer und Länge: P#DB108.DBX256.0 BYTE20

    Da ich nicht weiß, welchen Kommunikationskanal du verwenden willst, kann ich aber nicht genauer antworten.
    Grüße Frank

  3. #3
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Machst du die Kommunikation über Profibus oder MPI?

  4. #4
    Sisu ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für deine Antwort


    Kommunikation ist Profinet und als Kommunikationstreiber habe ich folgendes eingestellt: SIMATIC S7 300/400

    Das mit der String ist mir bewusst, aber ich bin von folgendem ausgegangen:

    Da bereits ein Panel läuft und dies mit WINCC flexible programmiert wurde, habe ich dort in der Variablentabelle geschaut und dort stand eben oben genanntes Beispiel.

    Jetzt kommt ein weiteres Panel und dies wird in TIA programmiert, dort kann ich aber bei der Adressierung in der Variabellentabelle beim Datentyp STRING nur ein Bit angeben.

    Also Frage ich mich jetzt, welches Bit vom String ich angeben muss oder eine andere Lösung wählen?

    Habe ein Printscreen hochgeladen!Unbenannt.JPG

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sisu Beitrag anzeigen
    Also Frage ich mich jetzt, welches Bit vom String ich angeben muss ...
    Entweder du musst das Startbit ........DBX256.0 des Gesamtstrings nehmen oder - zwei Byte weiter - das Startbit des ersten signifikanten Zeichens, also DBX258.0 - das sind beides Varianten, die ich probieren würde.

    Für die Längenangabe muss es noch irgendwo ein anderes Eingabefeld geben.
    Grüße Frank

  6. #6
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    test.jpg
    Mache mal einen Rechtsklick auf den oberen Bereich in der Variabelntabelle wo die Bezeichnung der Spalte ist

    und blende die Spalte Länge ein. Die ist bei String nämlich variabel und ist vielleicht die Lösung.

  7. #7
    Sisu ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Hilfe

    Also so wie es aussieht, muss ich das erste Bit des Strings angeben.

    Die Länge des Strings kann man auch unter Eigenschaften anschauen.

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also wir merken uns, es ist wie ein Pointer, d.h. Startbitadresse und Längenangabe. Durch den Typ STRING wird automatisch das dritte Byte als erstes darstellbares Zeichen dargestellt.
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 07:21
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 19:48
  3. Kom zwichen WinCC Flex und Step 7
    Von nhcm2002 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 13:44
  4. step 7 und wincc v7.0
    Von WIX im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 13:26
  5. WinCC flexible und Step 7
    Von Programmieranfänger im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 22:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •