Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WinCC 7 mehrere Tasten aufnehmen und dann verarbeiten

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Ich will in einem WinCC 7.0 Projekt eine Zahlenkombi eingeben und dann darauf reagieren.
    Dazu soll aber kein Feld angeklickt werden oder sonst was, sondern nur auf die Zahlen und "Enter"
    reagiert werden.

    Jetzt habe ich ein Startbild, in dem immer nur die Bildfenster jeweils geladen werden.
    Daher meine Idee, das ich im Startbild unter "Taste drücken" ein Script hinterlege.
    Dort würde ich dann die Zahlen in einen String schreiben und diesen auswerten, wenn ENTER kommt.

    Jetzt meine Fragen:
    Wie sieht das "Enter" in dem Script aus?
    Wie kann ich den String nach ca. 5sec ohne Tastendruck wieder löschen?
    Funktioniert das überhaupt, wenn ich irgendwo ein Feld angeklickt habe und dort eine Eingabe vornehme auch?
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN
    Zitieren Zitieren WinCC 7 mehrere Tasten aufnehmen und dann verarbeiten  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ich würds so angehen:

    Interne Variablen anlegen:
    - EingabeString als 8-Bit Textvariable
    - EingabeInteger als 32-Bit Wert (oder anders je nach Bedarf)
    - EingabeTimeout als 16-Bit Wert

    Globale Funktionen anlegen
    - EingabeStringAddZeichen(char zeichen)
    - EingabeStringLoeschen()
    - EingabeStringEnter()

    Die Funktion EingabeStringAddZeichen hängt das übergebene Zeichen an die Variable "EingabeString" an. Außerdem setzt sie die Variable "EingabeTimeout" auf z.B. 5 (für 5 Sekunden)

    Die Funktion EingabeStringLoeschen löscht die Zeichen von "EingabeString".

    Die Funktion EingabeStringEnter konvertiert die Variable "EingabeString" in eine Integervariable und schreibt den Wert auf "EingabeInteger".

    Im Bild ein Tastenfeld zeichnen mit Tasten 0-9, Enter und Löschen.
    Die Tastenfelder rufen bei Mausklick die Funktion EingabeStringAddZeichen('1') für Taste 1 usw. auf.
    Taste Enter ruft bei Mausklick EingabeStringEnter(), Löschen ruft EingabeStringLoeschen() auf.

    Für den Timeout ruft man sekündlich ein Skript auf welches "EingabeTimeout" um 1 dekrementiert. Ist der Wert 0 dann wird EingabeStringLoeschen() aufgerufen.

  3. #3
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, fast so ähnlich habe ich es nun auch gelöst.
    Ich hab aber ein Numpad am Rechner, worüber der Bildaufruf gesteuert werden soll.

    Damit ich in jedem Bild damit arbeiten kann, habe ich in jedes Bild den Aufruf des Scriptes der Bildeigenschaften
    zugewiesen.
    Das hat natürlich Nachteile, wenn man irgendwann mal ein neues Bild einfügt und dies vergisst, die Funktion dann
    nicht mehr gewährleistet ist.

    Ne Idee, wie ich das Bildunabhängig lösen kann?
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 15:16
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 15:08
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 09:38
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 11:52
  5. Ausbildung - und was dann?
    Von the bang 2 im Forum Stammtisch
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 09:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •