Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Index-Beschränkung in For-Schleife bei WinCC flex. 2008

  1. #11
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte so ein ähnliches Problem auch schon, wollte einige Produktionsdaten in eine CSV schreiben, so ca. 100 Variablen (Bool, Real, Int).
    Es kamen zwar keine Fehlermeldungen, und das ganze hat teilweise auch funktioniert, aber es kam immer wieder zu Problemen das manchmal nicht alle Daten übertragen wurden.
    Hab ewig an dem Problem rumgemacht, war auch viel im Kontakt mit Siemens...
    Zum Schluss hab ich ne externe Software gekauft (HSDBase).
    Also wenn du es irgendwie anderst lösen kannst, dann geh lieber den anderen, sichereren Weg...

  2. #12
    Froma ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    43
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    das mit dem "teilweisen funktionieren" kenne ich auch. manchmal führe ich das script aus und es funktioniert einwandfrei. alle datenplätze werden beschrieben, die reihenfolge der daten stimmt. und manchmal funktionieren eben nur die ersten 100 plätze. da ich hin und wieder einen volltreffer mit dem script lande, bezweifle ich, dass das script einen fehler enthält. meine vermutung geht in richtung aufruf des scripts und datenerfassungszeit (also einlesezeit der cpu) für die db-daten. dort vermute ich mein problem.

    was bittet denn diese software von hdsbase? würde es eine csv einlesen und in einen DB schreiben?

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.631
    Danke
    377
    Erhielt 802 Danke für 643 Beiträge

    Standard

    Das Problem ist vermutlich das WinCC Flex RT überträgt erst die Daten am Ende des Script. Dann hilft es nicht die Daten zu verkleinern und verteilen innerhalb von den Script.
    Genau wann und wie WinCC Flex Daten übertragen die in Scripte addressiert werden bin ich nicht 100% sicher.
    Es gab schon einige Threads zu diesen Thema.

    Ich glaube das wenn man Rezepte verwendet wird es zuverlässig von WinCC Flex RT hantiert.
    Jesper M. Pedersen

  4. #14
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.205
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    1. Jeder Zugriff auf ein SmartTag-Array liest oder schreibt das gesamte Array - daher die Kommunikationsüberlast.
    2. 1700 Real in einem Kommunikationsauftrag sind zuviel
    3. Es werden auch noch Probleme mit der Aktualisierung der Variablenwerte kommen.

    Datentransport per WinCC flexible-Script von CPU in eine Datei ist nur per Datensatz-Lesen beherrschbar - zum Problem, wie man Daten sicher liest und in eine Datei schreibt, gibt es hier im Forum schon viele Threads und Diskussionen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.205
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    Datensatzlesen und in Datei schreiben: benutze mal die Forumsuche mit dem Stichwort "GetDataRecordTagsFromPLC" oder starte bei dieser Diskussion und folge auch den dort angegebenen Links zu weiteren Themen:
    Prozessdaten einer CPU 317 auf Speicherkarte eines TP277 6'' speichern

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    @TE:
    Wenn du mit einem Bool triggerst (auf Wertänderung) dann bedenke bitte, dass das Setzen des Bools eine Wertänderung ist und das Rücksetzen auch. Das solltest du im Script schon mal abfangen.

    @Harald:
    Um den Kommunikationsauftrag sollte Flex sich schon selber kümmern. Darauf haben wir so oder so keinen Einfluß. Ob das mit den 1700 Elementen eine Rolle spielt kann ich nicht beurteilen - 900 Elemente hatte ich aber schon mal und das hatte geklappt. Die Sache mit der Daten-Konsistenz ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Ich tippe hier aber tatsächlich auf zu häufiges Triggern - ggf. in Verbindung mit der übrigen Tag-Aktualisierung und der Rate derselben für die/alle anderen Tags.

    Gruß
    Larry

  7. #17
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Froma Beitrag anzeigen
    was bittet denn diese software von hdsbase? würde es eine csv einlesen und in einen DB schreiben?
    ne, nur anderstrum. D.H. HSDBase liest Daten aus dem DB und schreibt diese in eine CSV o.ä.
    Aber wirklich super die Software...

  8. #18
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.205
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    Ich weiß jetzt nicht, wo in WinCC flex die Systemgrenze für die max Anzahl Variablen bzw. Elemente eines Arrays liegt, doch ich meine oft gelesen zu haben, daß das Lesen von mehr als 1000 Elementen immer wieder Probleme machte. Wir können die Kommunikation nicht beeinflussen, doch ich kann Probleme umgehen. Ich arbeite nie mit Arrays mit >1000 Elementen, ich überlege mir dann immer eine Lösung per Datensatz (Rezeptur).

    Daß der Zugriff von WinCCflex-Skripten auf SmartTag-Arrays SEHR problematisch ist, haben wir auch schon öfter diskutiert, z.B. daß es nicht (mehr) möglich ist, ein SmartTag-Array in einem Rutsch komplett in ein lokales Skript-Array einzulesen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Harald,
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    ... Ich arbeite nie mit Arrays mit >1000 Elementen, ich überlege mir dann immer eine Lösung per Datensatz (Rezeptur).
    wobei für die Rezeptur ja die gleichen Gesetzmäßigkeiten gelten wie für ein Array ...

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Daß der Zugriff von WinCCflex-Skripten auf SmartTag-Arrays SEHR problematisch ist, haben wir auch schon öfter diskutiert, z.B. daß es nicht (mehr) möglich ist, ein SmartTag-Array in einem Rutsch komplett in ein lokales Skript-Array einzulesen.
    Ja ... stimmt ... das war mal eine tolle Funktion gewesen (ich meine noch unter Flex 2007).

    Aber ganz generell (ich hatte das ja auch schon ein paar Mal geschrieben bzw. mitdiskutiert) hat Siemens da etwas verschlafen wo die die Möglichkeit ausgespart haben, einen Benutzer-frei-definierten Datenblock kontrolliert und konsistent zu übertragen.
    Man baut sich dann immer etwas zurecht - mehr oder weniger erfolgreich ...

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 21:06
  2. KTP1000 WinCC flex 2008 ?
    Von mzva im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 14:37
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 17:24
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 10:38
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 12:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •