Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Sicherheitsabfrage in WinCC Flexible

  1. #1
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bitte nicht Lachen...

    Ein Kunde Wünscht folgendes :

    Nach 100 Tagen soll das Panel (MP270) sich selbst verriegeln und fordert den Betreiber (den Endkunden) auf ein Passwort einzugeben, dass vorher vom Kunde angelegt wurde. Ansonsten soll sich die Anlage nicht mehr bedienen lassen. Hat das Wer schonmal gemacht ? Tips ?

    Bitte keine Info wegen.. das darf der nicht , Anlagensicherheit usw.. Ich hab darauf hingewiesen. ER will das so

    MfG Michael
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111
    Zitieren Zitieren Sicherheitsabfrage in WinCC Flexible  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Das kommt darauf an, welche Optionen auf dem Panel installiert sein.

    In den Geräteeinstellungen kann man die Option Passwortalterung einstellen.

    Mit dieser Option wird das Passwort nach einer festgelegten Anzahl von Tagen ungültig.

    Mit SmartService sollte man anschließend eine neue Passwortliste auf das Panel übertragen werden können, die wieder für diese Anzahl von Tagen gültig ist.


    Oder soll das Passwort als eine Art Freischaltungscode dienen, bei dem einmal ein Passwort eingegeben wird und die Anlage dann endlos betrieben werden kann?

    In diesem Fall müßte man über den Aufgabenplaner eine Art Betriebstagezähler erstellt werden, also ein Task der einmal täglich den Zählerstand erhöht.

    Bei dem Zählerstand von 100 müßte dann ein Bit gesetzt werden, welches das Panel sperrt.

    Das Bit wird erst rückgesetzt wenn das Passwort korrekt ist (Vergleich von Strings -> String vordefiniertes Passwort = Eingabe)

    Wie man das Panel konkret sperren könnte müßte ich mir erst überlegen, dazu müßte ich mehr über die Struktur der Bilder und der Eingabefelder wissen.

    Evtl. könnte man bei einem Zählerstand von 100 in ein Bild wechseln, das nur über diesen Zählerstand aufgerufen wird.
    Als Ereignis wird der Benutzer abgemeldet.
    Die Anmeldung erfolgt nicht über einen Anmeldedialog, sondern über 2 EA - Felder, deren Sichtbarkeit über das zuvor erwähnte Bit gesteuert wird.
    Es wird nur 1 EA - Feld für die Eingabe des Freischaltungscodes angezeigt, dessen Sichtbarkeit ebenfalls über das Bit gesteuert wird.

    Irgendwie so könnte es funktionieren.

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @CrazyCat
    >Oder soll das Passwort als eine Art Freischaltungscode dienen, bei dem einmal ein Passwort eingegeben wird und die Anlage dann endlos betrieben werden kann?<

    Diese Thema ist ja schon mehrfach behandelt worden. Dein Ansatz hier klingt aber gar nicht so übel.
    haltet schön alle bits zusammen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 14:16
  2. Sicherheitsabfrage in SCL hat nicht funktioniert
    Von DiGo1969 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 11:51
  3. Sicherheitsabfrage von Rapidshare
    Von Onkel Dagobert im Forum Stammtisch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 00:09
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 11:26
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 11:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •