Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KTP600 Basic Color - Anzahl Bit-Meldungen ???

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich habe einen Konflikt. Im Handbuch wird unter Anzahl Bitmeldungen die Zahl 200 genannt.
    Bisher habe ich zwei Erfahrungen gemacht.

    1. Konvertierung einer C7 (Protool) mit 2000 Störmeldungen --> Fehlermeldung beim Generieren, sinngemäß: "zu viele Bitmeldungen" (KTP600 Basic Color DP).
      Habe ich entsprechend angepasst, es waren tatsächlich nur 70 Meldungen belegt - erledigt.
    2. Neu erstelltes Projekt mit 3x256 Störmeldungen und 1x256 Betriebsmeldungen --> keine Fehlermeldung und funktioniert tatsächlich auch (KTP600 Basic Color PN).


    Wie darf ich das verstehen? Ich hoffe dass beim nächsten Update meine 1024 Meldungen immer noch funktionieren.

    Ich verwende WinCCflexible 2008 SP2 Upd3.


    Gruß, Onkel
    Geändert von Onkel Dagobert (11.07.2013 um 00:32 Uhr)
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren KTP600 Basic Color - Anzahl Bit-Meldungen ???  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel Dagobert,

    ich habe ebenfalls schon Projekte mit mehr Störmeldungen in ein KTP600 geladen. (Flexible 2008 SP2)
    Auch die maximale Anzahl der Bilder ist keine fixe Größe.
    Auf Rückfrage bei Siemens, warum das trotzdem geht habe ich die Antwort bekommen, dass die Grenzen so gewählt wurden, dass sie auf jeden Fall passend sind.
    Je nachdem was alles projektiert wurde, kann diese Grenze zum Tragen kommen, muss sie aber nicht.

    Fazit des supports: Probieren Sie es aus.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tigerente1974 für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (11.07.2013)

  4. #3
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Ich hänge das mal hier dran. Es geht um Bitmeldungen und KTP600.

    Inzwischen habe ich zig dieser KTP600 verbaut. Bei den Bitmeldung kam es anfangs hin und wieder mal vor dass eine Meldung nicht angezeigt wurde, meistens wenn das Meldebit nur sehr kurz auf high war. Daraufhin hatte ich alle Meldebits auf eine Mindestzeit von 2,5s verlängert. Mit dieser Verlängerung hatte es seitdem auch ganz gut funktioniert.

    Heute hatte ich nun eine Inbetriebnahme einer kleineren Anlage mit einer IM151-8 und einem KTP600. Und wieder kam es vor dass Meldungen nicht angezeigt wurden. Der einzige signifikante Unterschied zu meinen sonstigen Anlagen war die Zykluszeit. Diese pendelte zwischen einer und zwei Millisekunden. Ich weiß jetzt garnicht so genau, was ich sonst typischerweise an Zykluszeiten habe, ich denke mal so zwischen 4 bis 8 Millisekunden. Daraufhin habe ich mit der SFC47 "WAIT" den OB1-Zyklus um 10ms verlängert. Es scheint dadurch zu funktionieren, was sich hoffentlich in den nächsten Tagen bestätigen wird.

    Woran liegt das und was kann man dagegen tun, ohne den SPS-Zyklus zu verlängern?

    Ich habe in dem aktuellen Projekt nur einen Block von 256 Störmeldungen projektiert.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #4
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.337
    Danke
    386
    Erhielt 218 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel,

    Was hast du als erfassungszyklus der variabelen für die Bitmeldungen?

    Die zyklus auf der kleinste Wert stellen vielleicht.

    Bram
    Wenn es nicht auf STRAVA ist, ist es nicht passiert !!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu de vliegende hollander für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (02.06.2015)

  7. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.186
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Daraufhin habe ich mit der SFC47 "WAIT" den OB1-Zyklus um 10ms verlängert. Es scheint dadurch zu funktionieren, was sich hoffentlich in den nächsten Tagen bestätigen wird.
    Sehr kurze CPU-Zykluszeiten sind tatsächlich Gift für HMI.
    Die für Kommunikation zur Verfügung stehende Zeit wird in % der Zykluszeit eingestellt (in HW Konfig der CPU, imho von 20..50% einstellbar). Womöglich schafft das Panel nicht alle zyklische Kommunikation in dem kurzen Zeitfenster. Zykluszeit verlängern könnte tatsächlich DIE Lösung sein.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (02.06.2015)

  9. #6
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Bram, hallo Harald,

    Zitat Zitat von de vliegende hollander Beitrag anzeigen
    ..Was hast du als erfassungszyklus der variabelen für die Bitmeldungen?..
    Der Erfassungszyklus ist auf 1s eingestellt. Ich habe garnicht daran gedacht dass diese Zeit auch bei den Meldungen von Bedeutung ist. Das erklärt natürlich Einiges. Nach Möglichkeit werde ich aber bei der 1s Erfassungszyklus bleiben. Das Problem mit der Gesamtperformance kennen wir ja.

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Sehr kurze CPU-Zykluszeiten sind tatsächlich Gift für HMI.
    Die für Kommunikation zur Verfügung stehende Zeit wird in % der Zykluszeit eingestellt (in HW Konfig der CPU, imho von 20..50% einstellbar). Womöglich schafft das Panel nicht alle zyklische Kommunikation in dem kurzen Zeitfenster. Zykluszeit verlängern könnte tatsächlich DIE Lösung sein..
    Auch hier sind die Standardeinstellungen aktiv, also 20% Zyklusbelastung für die Kommunikation und eine Verbindung für die OP-Kommunikation. Ich hätte eigentlich erwartet dass sich die Zykluszeit durch die Kommunikation vergrößert. Und wenn ich bei Siemens den blanken Begriff "Kommunikation" lese, weiß ich nie so ganz genau, welche Kommunikation gemeint ist. Wenn die Zeit es zuläßt, teste ich mal ein paar Einstellungen. Wahrscheinlich werde ich allerdings die Zeit jetzt nicht haben, falls es nicht wirklich notwendig wird.

    Wenn eine Zykluszeitverlängerung DIE Lösung ist, dann soll mir es recht sein. Schade dass man bei den kleineren CPUs keine Mindestzykluszeit einstellen kann. Ich werde mir dann mal überlegen, wie man über einen Weckalarm den OB1-Zyklus verlängert. Irgendwo habe ich so etwas mal gesehen. Ich glaube es war in der HVAC-Bibliothek von Siemens.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. KTP600 Basic color PN
    Von Servomaster im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 00:20
  2. SIMATIC HMI KTP600 Basic color
    Von Stephan25 im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 10:36
  3. KTP600 Basic color PN: Display ist dunkel
    Von zeilabu10 im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 17:20
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 08:48
  5. !!! KTP600 Basic color DP !!!
    Von Kitefriend im Forum HMI
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 09:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •