Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WinCC Tag-Kompression Swinging-Door Algorythmus

  1. #1
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!

    Um bei WinCC (v7.0) ein zu groß werden der Archiv Db-Dateien zu verhindern (oder anders: Die Archivierung ordentlich zu parametrieren) gibt es meines Wissens 3 Möglichkeiten:

    1: Zyklisch Archvieren + Archivierungszyklus optimieren (verlängern)
    2: Zyklisch Archvieren + Archivierungszyklus optimieren (verlängern) + Verdichtungsarchiv (Einstellung: "berechnen, kopieren und löschen")
    Bei dieser Funktion werden Werte in gewissen Zeitabständen aus dem Prozesswertarchiv verschoben und mathematisch komprimiert. Ein wenig lästig ist jedoch dass sich die Daten dann in einem anderen Archiv befinden und z.B. nicht mehr auf der selben Trendkurve
    dargestellt werden können.
    3: Azyklisches Archivieren inkl. Kompression mit Swinging-Door-Algorythmus.
    Hier werden 2 zeitliche Erfassungsgrenzen (minimale bzw. maximale Erfassungszeit) sowie eine minimale Änderung eingestellt.
    Der Algorythmus ist in der Hilfe ein wenig beschrieben (Siehe Swinging Door.pdf).

    Meine Frage bezieht sich auf Methode 3.
    Hat einer von euch schon mal damit gearbeitet? Bei schnellen Prozesswerten die schnell archiviert werden sollen bringt das natürlich nichts.
    Aber wenn man viele langsame Werte (z.b: Temperaturen) würde das schon was bringen. Bei einem Temperaturwert stell ich mir das ungefähr so vor:
    Min. Erfassungszyklus: 15s
    Max. Erfassungszyklus: 2min
    Min. Änderung: 0,1

    Habt ihr da schon Erfahrungen? Bzw. Wie konfiguriert ihr eure Werte in der Praxis?
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!
    Zitieren Zitieren WinCC Tag-Kompression Swinging-Door Algorythmus  

  2. #2
    Registriert seit
    31.07.2006
    Ort
    Freiberg (SN)
    Beiträge
    110
    Danke
    20
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Frage

    Hallo an alle:

    Welche Erfassungzyklen im Taglogging sind für folgende Messwerte sinvoll bzw. was sind eure Praxiserfahrungen?
    - Aussenlufttemperatur
    - Aussenluftfeuchte
    - Raumlufttemperatur
    - Raumluft-Differenzdruck (Zu/Abluft)
    - Kalt /Warmwasser Temperatur
    etc.
    Gruß -Andreas-
    Kaum macht man's richtig... schon funktionierts !
    Zitieren Zitieren Taglogging: sinnvolle Erfassungszyklen  

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.801
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bis auf den Differenzdruck ändern sich die Werte alle relativ langsam.
    Ich würde die wohl alle auf 30s oder 60s Erfassung einstellen, bei Außentemp. und -feuchte reichen auch 5 Minuten. Hängt davon ab wie lange du die Werte archivieren willst, und wie viel Speicherplatz zur Verfügung steht. Und davon was das für Räume sind: Klima- oder Lackierkammern, Büroräume, Werkshallen, etc.

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff CX mit Webserver - HTTP Kompression
    Von anthi174 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 09:42
  2. Tag Logging WinCC V6.2
    Von franzlurch im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 00:15
  3. wincc tag simulator
    Von Fallback im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 11:30
  4. Algorythmus
    Von borromeus im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 12:49
  5. WinCC 6.0 Tag Logging
    Von 1schilcher im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 15:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •