Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: DLL von PCI-Messwert-/Regelkarte in WinCC-flexible einbinden

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Forumgemeinde,

    Ist es generell möglich eine DLL in WinCC-flexibel einzubinden?

    Folgenden Aufbau haben wir:
    1. Ich habe hier einen PC mit WinCC-flexibel 2008 SP3 RT und eine S7-SPS (IM151-8F PN/DP CPU) .
    2. Im PC soll ein PCI-Messwert-/Regelkarte gesteckt werden.


    • Zu dieser Karte gibt es ein Windowssoftware, sowie DLL Funktionen
    • Zusätzlich dazu gibt es Beispiel-Dateien ("Sample Files") für NI LabVIEW, C und VisualBasic
    • Diesen sind dazu gedacht um seine eigene Software für das auslesen der Karte schreiben zu können, bzw. eine Schnittstelle zu der Karte herstellen zu können


    -> Gut wie das mit LabVIEW geht, das weis ich noch aus meiner Studienzeit, ist ja eine Windowsanwendung, welche genau dafür gemacht is t, für Messwerterfassung mittes PC mit Messwertkarten... Aber ob das auch mit WinCC-flexibel geht und man auch ein paar Daten an die SPS bekommt ist die große Frage.

    Nun meine Fragen:


    1. Hat schon mal jemand (Windows)-DLLs in WinCC-flexibel eingebunden, geht das überhaupt?
    2. Kann man dazu VisualBasic-Beispieldateien verwenden, WinCC-Flexibel kann doch VBS?!
    3. Über WinCC-flexibel sollte man dan Messwerte anzeigen und die Karte bedienen (Konfigurieren) können, eben das was die Window-Anwendung des Herstellers macht, bzw. so wie es mit LabVIEW möglich ist...
    4. Zussätzlich sollte es möglich sein ein paar Daten an die SPS zu übertragen


    Geht das? Für eine Antwort wäre ich euch wirklich SEHR Dankbar
    Zitieren Zitieren DLL von PCI-Messwert-/Regelkarte in WinCC-flexible einbinden  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    du kannst (mit etwas Glück weil die Properties passend erstellt sind) ggf. ActiveX-Elemente in Flex einbinden und benutzen. Eine Standard-DLL aber nicht ...

    Gruß
    Larry

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    bastimeister (15.08.2013)

  4. #3
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zu DLL hat mir Siemens geschrieben das man dazu ein "Software Development Kit" (SDK) braucht, folgender Link:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/15247601

    Ich habe aber in in der Beschreibung der Software zu der Karte auch entdeckt, das es dafür ActiveX-Elemente gibt. Also Larry vielen Dank nochmal für das Zauberwort ActiveX dazu folgender Link von Siemenshttp://support.automation.siemens.co...ew/de/37022154

    @Larry, hast Du mit ActiveX-Elementen einbinden (positive) Erfahrungen sammeln können/dürfen? Was bedeutet "mit Etwas Glück" ??

    Oder hat jemand anders Erfahrung mit ActivX und WinCC-flexibel ???
    Geändert von bastimeister (15.08.2013 um 14:22 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Du kannst grundsätzlich jedes ActiveX in Flex integrieren - sie funktionieren dann nur nicht alle ...

    Ich selber setze ein ActiveX ein, dass mir die Anzeige ein f(x)-Kurve ermöglicht. Das funktioniert prima.
    Bei anderen (bei vorrangig) Controls habe ich diesbezüglich keine positiven Erfahrungen machen können (deshalb "mit etwas Glück").
    Ich habe aber bislang noch nicht herausfinden können, was die Vorbedingung ist, dass es funktioniert (das von mir verwendete Control verwendet nämlich als Basis nicht das SDK) ...

    Also Fazit : Versuch dein Glück ...

    Gruß
    Larry

  6. #5
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Danke Larry für deine Infos, also kann muss nicht funktionieren, kann ich nur ausprobieren...

    Der Gute Mann von Siemens würde die Werte über OPC in WinCC flexible einbinden.
    Das scheint ihm der einfachste Weg zu sein. Ich müssten dazu einen OPC Server schreiben, der die Daten für WinCC flexible bereitstellt.
    Hat mit selbst OPC Server programmieren für Datenaustausch mit WinCC flexibel schon jemand Erfahrung?

  7. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Wenn du dir OPC ans Bein binden willst, wirst du die nächsten 5 Jahre nicht fertig wenn du sowas noch nie gemacht hast.
    Ich würde auf ein einfaches Protokoll wie Modbus-TCP setzen. Dann musst du "nur" eine Anwendung schreiben welche die Daten von deiner Messkarte über die dll Schnittstelle einliest, und als Modbus-TCP Server anderen Anwendungen zur Verfügung stellt.

    Bei der Variante gibt es meiner Meinung nach mehrere Vorteile.
    WinCC flexible unterstützt Modbus TCP direkt als Treiber. D.h. du kannst die Variablen deiner Messkarte genauso wie SPS-Variablen einbinden.
    Außerdem ist es möglich, direkt in der S7-SPS das Modbus TCP-Protokoll in Software abzubilden. Damit kannst du direkt von der SPS aus auf die Daten deiner Messwertkarte ohne den Umweg über WinCC flexible zugreifen. Siemens bietet auch eine fertige kostenpflichtige Modbus Bibliothek an, wenn man nicht selber programmieren will.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    bastimeister (16.08.2013)

  9. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Im PC soll ein PCI-Messwert-/Regelkarte gesteckt werden.
    Welche ? Ist es geheim ?
    Wenn diese Messwert Karte kein OPC unterstützt, überleg ob es nicht am sinnvollsten ist auf eine Karte zu wechseln, der OPC anbietet.
    Jesper M. Pedersen

  10. #8
    bastimeister ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    155
    Danke
    28
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Ist eine INFICON SQM-242 Schichtdicken-Controler-Karte
    http://products.inficon.com/en-us/na...mDeposition%2F

    Wird für eine Vakuumbeschichtungsanlage gebraucht und regelt einen Elektronenstrahlgenerator, welcher bspw. eine Silber oder Golschicht aufträgt...

    Die Karte hat mir der Kunde gegeben, die ist also schon gekauft, ich soll diese jetzt einbinden. Sie bietet eben DLLs und die zusätzliche Software SQS-242 bietet auch Komunikation über ActiveX, Ethernet und RS232...

    @Thomas, das mit ModbusTCP ist auch ne Variante Danke, wust ich nicht, das man das so auch machen kann... Die Karte bietet ja auch die Möglichkeit eben die Daten auf Ethernet zu legen, hatte nur noch nicht die Idee, wie man das in die S7-HW-Config einbindet, also der SPS begreiflich macht, das die Gleiche Schnittstelle sowohl HMI als auch Schnittstelle zur Messwertkarte ist...
    -> Auf sowas willst du doch vom Prinzip her auch hinaus, oder?
    Geändert von bastimeister (16.08.2013 um 21:34 Uhr)

  11. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    So wie es aussieht kannst du über TCP/IP die Daten von der Karte/Software über ein festgelegtes Protokoll abfragen, das macht die Sache ja noch einfacher.
    Dann kannst du dir die Daten von der Software über die SPS direkt abholen, und die Daten über WinCCflexible zur Anzeige bringen.

    Bei den PN CPUs benötigst du dazu die offene TCP/IP Kommunikation über die sog. T-Bausteine.
    Hier gibt es Beispiele von Siemens wie man so etwas einrichtet und programmiert:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/25209116

    Dann eine TCP Verbindung zur Software deiner Karte aufbauen, und eine Anfrage wie im Handbuch beschrieben zusammenstellen und abschicken. Dann musst du die Antwort auswerten, wahrscheinlich die Strings in Werte konvertieren usw.
    Du kannst vorab z.B. mit Telnet mal eine Abfrage starten, um zu prüfen ob du damit Zugriff auf die für dich relevanten Werte erhältst, und wie so ein Antworttelegramm aufgebaut ist. Denn das steht leider nicht im Handbuch.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    bastimeister (19.08.2013)

  13. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Ich würde auf ein einfaches Protokoll wie Modbus-TCP setzen. Dann musst du "nur" eine Anwendung schreiben welche die Daten von deiner Messkarte über die dll Schnittstelle einliest, und als Modbus-TCP Server anderen Anwendungen zur Verfügung stellt.
    @Thomas:
    Unabhängig davon, wie sich dieser Thread jetzt weiter entwickelt ... kannst du zu dem obigen etwas mehr Background-Info liefern ? Das würde mich schon interessieren ...

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 11:14
  2. S7 416 PCI und Wincc flexible 2008
    Von hene1985 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 07:01
  3. Programm einbinden in WinCC flexible
    Von luker im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 09:37
  4. dll in WinCC einbinden
    Von Spiff im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 17:22
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 08:37

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •