Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Archivierung per skript

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum.

    Ich möchte mich erstmalig an skripte heranwagen.

    Die Aufgabenstellung ist folgende:

    Eine Palette wird gescannt. Der Barcode soll zusammen mit 2 weiteren Werten in einer csv-Datei abegelegt werden.

    Dieses Beispiel von Siemens scheint mir der richtige Ansatz zu sein: http://support.automation.siemens.co...ew/de/28937151

    Ich habe das Beispielporjekt MP277 geöffnet.
    Ich möchte nicht die Variante #2 mit dem Meldearchiv nutzen, sondern die Variante #1.

    In der Simulation am laptop erhalte ich die Fehlermeldung "Active X - Komponente kann kein Objekt erstellen FileCtl.FileSystem <Script 01> in Zeile 13"

    Ich stehe noch total am Anfang und weiß nicht woran das liegt. Kann jemand helfen?

    Edit: Ich arbeite mit WinCC flexible 2008-SP3
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.
    Zitieren Zitieren Archivierung per skript  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Es gibt Unterschiede zwischen VB auf Windows CE und auf einem "normalen" Windows PC. Wenn du es in der Simulation laufen lässt sind die Windows Funktionen zu verwenden. Für die Simulation müsstest du das Skript anpassen, oder eine Abfrage für das Betriebssystem einbauen.

    Das ist in deinem Link auch weiter verlinkt:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/13408815

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Tigerente1974 (14.09.2013)

  4. #3
    Tigerente1974 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Bei dem Beispielprojekt war auch eines für die PC Runtime dabei.

    Soweit hat damit alles geklappt
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  5. #4
    Tigerente1974 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Jetzt brauche ich nochmal Hilfe.

    In dem Beispielprojekt wurden interne Variablen verwendet.
    Ich möchte Werte aus einem Global-DB auf der SPS archivieren.

    Leider habe ich weder durch Lesen noch durch Probieren herausgefunden wie das geht.

    In dem Beispielskript sah das so aus:

    Code:
    ' Werte der Variablen in die Archivdatei schreiben (Tag_x)
    	' Write values of variables in archive file (Tag_x)
    	Dataset = CStr(Now) & ";" & CStr(SmartTags("TAG_01")) & ";" & CStr(SmartTags("TAG_02")) 'Create the Dataset'
    TAG_01 und TAG_02 sind interne Variablen.

    An die Stelle der internen Variablen möchte ich jetzt meine Werte aus dem Global-DB "Daten" schreiben.

    Z.B.: Daten.Wert_1

    Wie bekomme ich das hin?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  6. #5
    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Wenn du die internen Variablen in der Variablentabelle von WinCC Flexible an die entsprechenden Hardwareadressen von deienm GLOBAL DB bindest müsste es das doch gewesen sein. Oder verstehe ich das falsch?
    Gruß Didaddy

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    > Erlaubt ist was funktioniert, wenn man alles perfekt machen will wird man nie fertig. <

  7. #6
    Tigerente1974 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard

    Vielleicht, oder wahrscheinlich stehe ich auf dem Schlauch...

    Aber die interne Variable kann ich nicht mit der Adresse verbinden.
    Intern bedeutet ja auch, dass nur das Panel die Variable kennt. So richtig nachvollziehbar fände ich das auch nicht.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #7
    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Immer bissel blöd wenn man zuhause ist und nicht mal geschwind reinschauen kann. In TIA hab ich das erst kürzlich gemacht. Dachte das handling in WinCCFlexible 2008 müsste da gleich sein. Kannste nicht da wo die Variablen deklariert sind, also in der allgemeinen Variablentabelle in der Zeile wo die Varable deklariert ist, einfach eine Hardwareadresse auswählen. Die Variable ist dann nicht mehr intern, das ist richtig.
    Gruß Didaddy

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    > Erlaubt ist was funktioniert, wenn man alles perfekt machen will wird man nie fertig. <

  9. #8
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Du deklarierst einfach deine Variable aus dem Global DB unter Variablen im WinCCflex.

    Diese kannst du dann einfach im Script verwenden mit:

    Code:
    SmartTags("MEINE_GLOBALE_VARIABLE")
    Grüße

    Marcel

    P.S: Der Name im WinCCflex zählt!

  10. #9
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Die Tastenkombination <alt> + <rechts> erleichtert das Editieren an dieser Stelle ungemein.

    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  11. #10
    Tigerente1974 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.568
    Danke
    63
    Erhielt 258 Danke für 218 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Argh...

    Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht

    Ich habe bei den Variablen Unterordner angelegt. In diesem Fall "Archivierung".

    Also muss ich die Variable natürlich auch so angeben: "Archivierung\MeinDB.Meine_Variable". Der Compiler hat zu Recht gemeckert, dass ich nur "MeinDB.Meine_Variable" geschrieben habe.

    Die Tastenkombination [Alt]+[Rechts] hat mir dabei geholfen meinen Fehler zu finden. Dann wird der Name inkl. Pfad nämlich korrekt angelegt.
    Vielen Dank an alle!
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

Ähnliche Themen

  1. Archivierung / Reorganisation
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:49
  2. Azyklische Archivierung in WinCC V4.0
    Von Anfängerproggi im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 09:22
  3. Archivierung eines S7 Programms
    Von 1schilcher im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 08:15
  4. Tag Logging + Archivierung
    Von mrdanger im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 10:47
  5. ProTool; Archivierung in Access
    Von DiplomandSPS im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 14:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •