Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: WinCC 7 Performance Variablen-Trigger

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.135
    Danke
    224
    Erhielt 127 Danke für 85 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Unter WinCC 7 habe ich ein Bild erstellt, das die Schnittstelle zu einem Roboter abbildet, so wie es unserer Software hergibt.
    Damit ich das Bild öfters nutzen kann, arbeite ich mit zusammengesetzten Variablen, sprich Präfixe.
    Da ich diese auch in Scripten verwenden, stellt sich mir die Frage, welche Version des Triggers der bessere Weg ist.

    Es werden 256 Felder Farblich umgeschaltet und 24 Felder mit einem Wert (INT/WORD) angezeigt.
    Im 1. Schritt habe ich einfach mal Bildfenstertrigger gewählt. Da nervt aber WinCC bei jedem speichern, das dies die
    Systemlast nach oben treiben kann. Ist mir zwar noch nicht aufgefallen, aber wer weiß.
    Meine 2. Idee wäre, das ich einfach einen Takt-Merker aus der SPS als Trigger wähle.
    Jetzt stellt nicht mir die Frage, welche der beiden die bessere Lösung ist.
    Die 1. die vielleicht Performanceprobleme machen könnte oder
    die 2. die in der SPS und der Verbindung zum WinCC ja Traffic verursacht?!

    Oder gibt es noch eine 3. Möglichkeit?

    Danke!
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Gartenlampe mit Windenergie anstelle von Solar? Bei Interesse -> PN
    Zitieren Zitieren WinCC 7 Performance Variablen-Trigger  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.627
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Krumnix Beitrag anzeigen
    Da nervt aber WinCC bei jedem speichern, das dies die
    Systemlast nach oben treiben kann.
    Ja, die Meldung nervt schon etwas

    Ich würde sagen, es kommt immer drauf an, was Du mit dem Script machst.

    Der Sinn der azyklischen Triggers "bei Änderung" ist ja, dass das Script nur ausgeführt wird, wenn sich eine der verwendeten Variablen geändert hat. Das heisst, Du müsstest jede Variable, welche im Script verwendet wird, in den Trigger setzen. Das macht bei vielen kleinen identischen Scripten mit nur jeweils 1 oder 2 Variablen Sinn, sonst nicht.
    Deine Taktmerker-Trigger-Variable aus der SPS würde ja jetzt den Triggertakt vorgeben. Das ist dann kein Unterschied zu dem zyklischen Trigger von WinCC. Nur das die nervige Meldung halt nicht kommt. Würd ich aber trotzdem nicht machen, da ich nichts von einer nicht notwendigen Vermischung von SPS und Visu-Dingen halte. Trigger für die Scripte hat nichts mit der SPS zu tun, da sucht man sich ja nen Wolf, wenn man mal was testen will...

    Gruß.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Krumnix (25.09.2013)

Ähnliche Themen

  1. WinCC 6.2 C-Script im Hintergrund ohne Trigger
    Von Freacky2002 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 13:21
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 10:32
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 10:33
  4. WinCC Trigger ändern
    Von Farinin im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 08:23
  5. WinCC Trigger global verändern
    Von Rengel im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 15:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •