Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: WinCC Meldung verschwindet, obwohl sie noch anliegt

  1. #1
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich verwende WinCC V7.0. Zur Projektierung des Alarmloggings habe ich mir folgendes angesehen:
    http://support.automation.siemens.co...ard&viewreg=WW

    Klingt ja soweit einleuchtend, blos treten bei mir seltsame Effekte auf. Sobald ich Meldungen während der Runtime im Meldefenster quittiere, verschwinden diese sofort, obwohl das Meldebit an sich noch logisch eins ist.? D.h. ich komme aus meiner Sicht nicht in den Zustand acknowledged S30. Meine Einstellungen seht ihr in folgenden Screenshots:

    Alarm_Logging.jpgAlarm_Logging1.jpg

    Wie muss ich die Häkchen setzen. Ich werde aus der obigen Seite nicht wirklich schlau, bzw. das System reagiert nicht so wie es mir im Moment logisch erscheint.

    Danke für eure Hilfe!
    Geändert von Dav (03.12.2013 um 23:27 Uhr)
    Zitieren Zitieren WinCC Meldung verschwindet, obwohl sie noch anliegt  

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Bin jetzt nicht der "Bitmeldungsprofi" aber solltest Du nicht auch die Quittiervariable und die Zustandsvariable richtig anbinden?

    Ansonsten ist das AlarmControl u.U. so konfiguriert, dass nur unquittierte Meldungen angezeigt werden?

    Gruß.

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.801
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Quittier- und Zustandsvariable braucht man nicht unbedingt.
    Ich gehe auch mal davon aus dass in deinem Meldefenster nur unquittierte Meldungen abgezeigt werden. So verhält sich auch die Standard-Meldezeile im Basic Process Control.

  4. #4
    Dav ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe gerade mit Quittiervariable und Zustandsvariable etwas rumgespielt. Mit der Quittiervariablen kann ich die Meldung quittieren. Toll, das hilft mir nicht. Was die Zustandsvariable macht, ist mir unklar.??? Was Thomas sagt, scheint zuzutreffen. Wie kann ich die Standard-Meldezeile denn beeinflussen, so dass die Meldung so lange angezeigt wird, bis sie quittiert und die Ursache beseitigt wurde? Wäre echt dankbar für Tips, weil irgendwie check ich die ganze Systematik noch nicht wirklich.

  5. #5
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dav Beitrag anzeigen
    Sobald ich Meldungen während der Runtime im Meldefenster quittiere, verschwinden diese sofort ...
    Wie ist denn dein Meldefenster projektiert? Dort vielleicht eine Filter eingestellt? z.B.: sowas: MeldeFilter.jpg
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.801
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Was verwendest du denn zur Alarmanzeige, das Standard WinCC Alarm Control?
    Dort gibt unter den Control Eigenschaften das Attribut "DefaultMsgFilterSQL". Wenn du das Alarm Control vom Basic Process Control hast generieren lassen, werden in den verschiedenen Alarmseiten und auch in der Einzeiligen Meldeleiste entsprechende Alarmfilter gesetzt um nach Meldungstypen zu filtern.

    Z.B. CLASS IN(1, 2, 4, 5, 6, 7) AND TYPE IN(1, 2, 19, 20, 55, 56, 71, 72, 89, 106) AND STATE IN(1, 2)

    STATE Filtert dabei nach dem Quittierzustand. 1=gekommen, 2=gegangen. Eine 3 wären dann auch quittierte Meldungen.
    Was es dort sonst noch für Optionen gibt, findest du in der WinCC Online-Hilfe wenn du dort nach "Filterung" suchst, und dann beim Ergebnis zum Alarm Control.

  7. #7
    Dav ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    41
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Control Eigenschaft "DefaultMsgSQL" scheint in die richtige Richtung zu gehen. Zumindest konnte ich die in der Alarmzeile einstellen und jetzt bleibt die Meldung stehen, wenn sie quittiert ist und noch anliegt. Nur in dem Alarm Fenster, das sich über den button links der Meldezeile oben, in der Runtime öffnen lässt, verschwinden die Meldungen noch. Ich finde zu dieser Liste auch kein Bild. Lässt sich das auch noch irgendwie einstellen? Zur veranschaulichung des aktuellen Stands sieht man im beigefügten Bild eine Meldung die quittiert wurde, aber noch ansteht.
    Alarm_Logging2.jpg

  8. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Da Du ja BasicProcessControl verwendest, was Du bisher nicht erwähntest, würde ich Dir raten, die Einstellungen in den vorgefertigten Meldefenstern nicht zu ändern!

    Das hat alles so seinen Sinn. Und in den Dokumentationen ist das auch alles so beschrieben.

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/36195920

    Die quittierten Meldungen findest Du in der "Altliste".

    Spätestens wenn Du nach einem WinCC Upd. den OS-Projekteditor nochmal durchlaufen lassen musst, sind Deine Änderungen in den @-Bildern eh wieder weg.

    Gruß.

    PS: oh Mann die Siemens Supportseiten sind heute mal wieder sowas von lahmarschig...

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.801
    Danke
    144
    Erhielt 1.710 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Spätestens wenn Du nach einem WinCC Upd. den OS-Projekteditor nochmal durchlaufen lassen musst, sind Deine Änderungen in den @-Bildern eh wieder weg.
    Der Projekteditor erkennt aber wenn du an den @-Bildern etwas geändert hast. Solange man nicht den Haken für "Auslieferungszustand übernehmen" setzt bleiben auch die Änderungen an den @-Bildern nach Durchlauf des Projekteditors erhalten.
    Manchmal kommt man nicht umhin dort was zu ändern, reicht ja schon das Logo auszuwechseln.

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Der Projekteditor erkennt aber wenn du an den @-Bildern etwas geändert hast. Solange man nicht den Haken für "Auslieferungszustand übernehmen" setzt bleiben auch die Änderungen an den @-Bildern nach Durchlauf des Projekteditors erhalten.
    Manchmal kommt man nicht umhin dort was zu ändern, reicht ja schon das Logo auszuwechseln.
    Jo klar Den Haken kann man aber nicht bei allen Bildern deaktivieren.

    Nur sind bei einem Update ja u.U. auch Korrekturen in den @-Bildern bzw. Scripten darin gemacht worden... wer weiss das schon.

    Jedenfalls halte ich nix davon, das Meldesystem von BPC so abzuändern, dass in den jeweiligen Meldelisten nicht mehr das angezeigt wird, was man normalerweise dort erwarten würde...

    Aber auf jeden Fall: Alle Änderungen an @-Dingen gut dokumentieren!

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. Quittierbutton verschwindet
    Von astranik im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 09:59
  2. Meldung unter WinCC flexible
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 12:30
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 14:48
  4. wincc flex meldung quittieren
    Von volker im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 16:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •