Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Verbindung zwischen Wincc Flex/TP177b und TwinCAT/Beckhoff CX5010

  1. #1
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo vor weg wie im Titel erwähnt soll ich eine Verbindung von Twin CAT auf einem CX Modul zu Wincc auf ein Siemens TP herstellen. Auf dem Siemens TP ist Win CE 3.0 installiert das schließt ja eine nach Installation von TwinCAT aus. Eine Visualisierung mittels Web Visu fällt leider auch weg, da zwar ein Browser installiert werden kann jedoch nicht Java. Leider ist das Panel auch nicht OPC fähig, diese Variante läuft nur auf dem Projektierungsrechner. Die Client Server variante mittels Wincc fällt meines Erachtens auch weg, da das Panel als Server angegeben werden soll und nicht als client eingetragen werden kann. Die Verwendung von Kopplern der Serie BK31XX die in Step 7 eingebunden werden ist nicht mein Ziel. Nun meine Frage ob es andere Möglichkeiten gibt eine Verbindung zwischen der TwinCAT runtime auf meinem CX Modul und WinnCC herzustellen.
    Ich bin noch auf die Profibus klemme EL6731 gestoßen, die auch hardwaretechnisch zur Verfügung steht. Laut Beckhoff online Dokumentation soll diese das Profibus Protokoll beherrschen. Ich war bislang aber nicht in der Lage passende GSD Datein für TwinCAT oder WinCC zu Finden. So meine Frage ob das Modul für derartige Kopplungen gedacht ist.

    Vielen Dank an alle.
    Zitieren Zitieren Verbindung zwischen Wincc Flex/TP177b und TwinCAT/Beckhoff CX5010  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    A) Für das Panel brauchst du WinCC Flexible,
    was aber nicht ganz günstig ist.
    B) Einzige Möglichkeit ist die Kommunikation über Modbus TCP,
    was aber im TwinCat Projekt Vergleichsweise bescheiden zu handeln ist,
    da sämtliche Variablen des HMI auf festen Adressen liegen müssen
    C) Wer kommt im Zusammenhang Beckhoff jetzt ausgerechnet auf ein Siemens Panel,
    welches obendrein bereits abgekündigt ist?

    Dieser Beitrag wurde mobil geschrieben.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Tom21073 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.08.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke an diese Möglichkeit hatte ich noch nicht gedacht.
    Nun ja das Ganze ist für einen Testaufbau da probiert man zu nehmen, was gerade da ist.
    Dann werde ich mich mahl in Modbus einarbeiten danke nochmals.

Ähnliche Themen

  1. Ethernet Verbindung Zwischen Funktionsgenerator und TwinCAT-IPC
    Von W-Student im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 18:27
  2. Verbindungsprobleme? zwischen Beckhoff und TwinCat
    Von Softi11 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 10:03
  3. Beckhoff CX5010 Verbindung
    Von Aspire1 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 08:29
  4. WinCC Flex 2007 und TP177B PN/DP-6
    Von Murphywareinoptimist im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 07:32
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 13:09

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •