Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: WinCC flexible 2004 Standard - Multiplex-Variablen, Grenzwerte

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich arbeite seit ca. einer Woche mit WinCC flexible 2004 mit einer Standard-Lizenz, nun zu meinem Problem: Ich möchte mit einem Balken mehrere Temperaturen (Variable mit dazugehörigen Grenzwerten) anzeigen, dass klappt mit einer Variablen, die ich dem Balken zuweise, auch. Sobald ich dem Balken aber eine Multiplex-Variable zuweise, mit der ich dann auf die verschiedenen Temperaturen zugreife, werden die Grenzwerte nicht mehr angezeigt. Kann mir bitte jemand einen Tip geben, ich komme momentan mit meinem Projekt nicht weiter. Ich habe auch schon versucht, der Multiplex-Variablen Grenzwerte zuzuweisen, aber das klappt auch nicht.


    Danke für eure Hilfe,

    Timo
    Zitieren Zitieren WinCC flexible 2004 Standard - Multiplex-Variablen, Grenzwerte  

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Böse

    Was meinst du mit Grenzwerte werden nicht mehr angezeigt kommt keine Meldung mehr oder meinst du die Striche am Blaken?

    Also ich helfe gern aber ich würde empfehlen auf WinCC Flexible 2005 umzusteigen! Mit 2004 hatte ich nur Probleme und wenn du Pech hast is es ein Bug und der wird sowieso nicht mehr weg gemacht (doppel ).
    Falls du es noch nicht hast versuchs mal mit dem SP1 von 2004 vielleicht is es da nimmer so
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/19987959
    Skript Overflow!

  3. #3
    Timo B. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich meine die Linien bzw. die Pfeile am Balken, wenn man dem Balken nur eine Variable zuweist, entsprechen die Linien bzw. Pfeile der Ober- und Untergrenze der Variablen. Wenn ich nun aber mehrere Variablen mithilfe einer Multiplex-Variablen an einem Balken darstellen will, wie kann ich dann verschiedene Grenzwerte (die ja bei den darzustellenden Variablen hinterlegt sind) anzeigen? Der Multiplex-Variablen können zwar Grenzwerte zugewiesen werden, aber eben nur einer!

    Gruß Timo

    P.S.: SP1 ist installiert

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe das mal bei mir mit 2005 ausprobiert da geht es scheint ein BUG zu sein der nicht im SP1 für 2004 behoben wurde!
    Aber vielleicht kannst du das Ding austricksen.
    Nimm bei denn Variablen keine Konstanten als Grenze sondern auch wieder Variablen dennen du Feste Startwerte vergibst diese Variablen hängst du an Zwei Linien an die du am Balken positionierst und veränderst so die Y
    - Position der Linien so kannst du die Grenzwerte anzeigen lassen!
    Ich hoffe ich konnte dir helfen!
    Skript Overflow!

  5. #5
    Timo B. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ehrlich gesagt hab ich nicht genau verstanden, was du meinst. Ich habe schon versucht, der Multiplex-Variablen, die ja direkt am Balken steht, Variablen als Grenzwerte zuzuweisen und diese Grenzwertvariablen dann wiederum zu multiplexen. Das erzeugt allerdings Fehler beim Generieren.

    Ich werde es dann wohl auch mal mit der 2005-Version versuchen (falls ich sie genehmigt kriege), mit der scheint es ja zu funktionieren.

    Danke für die Hilfe,

    Gruß Timo

  6. #6
    Timo B. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So, gestern habe ich mit dem Technical Support von Siemens telefoniert.
    Das bei Multiplex-Variablen keine Grenzwerte am Balken angezeigt werden,
    ist ein BUG der 2004-Version. Laut Siemens ist das erst ab WinCC 2005
    möglich. Also wieder Kohle ausgeben!

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Böse

    Das hab ich mir schon gedachtist doch immer das gleiche!!!!
    Skript Overflow!

  8. #8
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Statt Flex 2005 zu kaufen, wenn Dein SPS genugend Resourcen frei hat, warum nicht das Ganze umdrehen - statt Multiplex-Variablen in WinCC zu nutzen (was auch sehr schnell PowerTags frißt), lass die SPS das Multiplexen tun.

    Lege einfach eine Variable an die Du dann mit WinCC ansprichst und kopiere in diese Variable den gewünschten Wert. So konnte ich in ProTool Pro meine PowerTags von ca. 2800 auf ca. 900 reduzieren ohne sichtbare Änderung der Zykluszeit (317-2 DP).

    Grüß

    Roy

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 07:22
  2. Multiplex Variablen Wincc V6.2 möglich??
    Von Acidburn0815 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:26
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 11:45
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 14:48
  5. WinCC-Flexible und Grenzwerte.
    Von Tigerkroete im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 11:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •