Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: WinCC flex 2008 Fehler quittieren über SPS

  1. #1
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Falkenstein/ Vogtland
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich weiss dass mein Problem schon fast überstrapaziert ist, aber ich möchte trotzdem nochmals fragen.

    Wie ich Meldungen in WinCC flex 2008 quittiere weiss ich, sowohl über HMi als auch über SPS.

    Aktuell machen wir es so: Fehler setzend, überwachen der Quittbits HMI, bei Änderung Impuls erzeugen und das Fehlerbit, bei dem das entsprechende Quittierbit an ist rücksetzen. --> das war Quittieren über Panel

    Leider habe ich beim Quittieren über SPS noch keinen passenderen Weg gefunden als alle Quittbits SPS gleichzeitig auf eins zu setzen und danach abwarten was im Panel rück gesetzt wird, dann greift wieder der erste Fall (Quittierung durch HMI).

    An sich ist das kein Problem, Fehler die immernoch anstehen werden nach Quittierimpuls wieder gesetzt und im Panel angezeigt.

    ABER: Das gefällt mir so noch nicht wirklich. Ich möchte auswerten welche Fehlermeldung aktuell am Panel "highlightet" ist, denn nur die möchte ich rücksetzen, so wie es die Quittierung über HMI auch macht.

    Ich habe schon überlegt mir die Reihenfolge der Fehler zu merken wie sie auftreten ...

    Habt Ihr irgend eine Idee?
    „Whatever can go wrong, will go wrong.“ Edward A. Murphy jr.„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“
    Zitieren Zitieren WinCC flex 2008 Fehler quittieren über SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Falkenstein/ Vogtland
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    „Whatever can go wrong, will go wrong.“ Edward A. Murphy jr.„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Bin nicht sicher das ich deine Beschreibung richtig versteht.
    Ist das Problem das der Störung in der HMI Quittiert wird, aber nicht in der SPS ?
    Oder ist das Problem das du willst ein bestimmte Störung (der aktuell markierte Störung auf der HMI) über ein reale Taste (kein HMI "Taste") quittieren ?
    Oder geht es irgendwie schief mit der Quittierung so das ein anstehende Störung "flackert" bei der Quittierung und damit dobbelt in Störpuffer gespeichert wird ?

    Ich habe pro Störmeldung folgene Variabeln:

    Alarm_raw: Originale Störung, ohne Speicherung.
    Alarm_mem: Gespeicherte Störung, muss quittiert werden. Wird von HMI verwendet um die Störmeldungen zu aktivieren.

    Ack_hmi: Wird von HMI gesteuert. Wenn Alarm_mem aktiviert wird, setzt der HMI Ack_hmi automatisch auf 0. Wenn der Anwender der Störung quittiert, setzt der HMI Ack_hmi auf 1.
    Ack_hmi_mem: Wird verwendet um der steigende Flanke von Quittierbit_hmi und damit ein Quittierung zu erkennen.
    Ack_plc: Wenn der Bediener ein Sammelquittier-Taste betätigt, werden alle Ack_plc für 2 Sekunden auf 1 gesetzt, und danach wieder auf 0.
    Ack_mem: Gespeicherte Quittierbit (wenn Alarm_raw ständig ansteht muss der Quittierung gespeichert werden bis der Störursache behoben ist). Wird gesetzt entweder durch Ack_hmi (wenn Ack_hmi_mem=0) oder Ack_plc.

    Alarm_mem wird gesetz wenn Alarm_raw=1. Alarm_mem wird zurückgesetzt wenn Ack_mem=1 und Alarm_raw=0.
    Jesper M. Pedersen

  4. #4
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Falkenstein/ Vogtland
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Oder ist das Problem das du willst ein bestimmte Störung (der aktuell markierte Störung auf der HMI) über ein reale Taste (kein HMI "Taste") quittieren ?
    Genau!
    An sich kann ich bereits Störungen quittieren, sowohl über HMI, als auch über SPS.

    Ich habe das Meldesystem so verstanden, dass jede Störung einzeln quittiert werden muss (10 Fehler = 10 mal quittieren drücken). So funktioniert das auch recht gut beim Quittieren über HMI.

    Allerdings fehlen mir Infos beim quittieren über SPS (welche Fehlermeldung gerade "highlighted" ist [heisst das so???])
    „Whatever can go wrong, will go wrong.“ Edward A. Murphy jr.„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.622
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich glaube nicht das du in der SPS erkennen kannst welche Störmeldung zur Zeit markiert ist.
    Vielleicht gibt es ein Weg um der markierte Störung zu quittieren. Leider kann man nicht der Systemfunktion Acknowledgealarm direkt auf ein Variabel verbinden.
    Aber vielleicht über ein VBS Skript und HmiRuntime.Screens(1).ScreenItems("Button_1"). [usw]
    oder HmiRuntime.Screens(1).ScreenItems("Alarm_window_1") [usw]..

    Aber warum willst du der einzelne markierte Störmeldung quittieren durch der SPS ? Warum nicht der HMI dafür verwenden ?

    edit: Es gibt auch Quittierung in "Gruppen". Habe ich aber nie verwendet.
    Jesper M. Pedersen

  6. #6
    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Falkenstein/ Vogtland
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte halt gerne das Meldesystem durchgängig gleich machen. Sprich, auch am Hardwareknopf muss man 10 mal drücken, wenn man 10 Fehlermeldungen quittieren möchte.
    So wie es das HMI auch verlangt.
    Wäre natürlich ne klasse Sache wenn man den Quittierbutton aus dem HMI "fernsteuern" könnte.

    Ich verstehe nur das ganze Prinzip von Siemens nicht. Erstmal den Krampf mit dem Quittierbitsteuerung muss im Bereich der Triggervariable liegen. Und dann unterschiedliches Verhalten beim Quittieren über SPS oder HMI.

    Wie sieht es mit dem Lösungsansatz Reihenfolge der Fehlermeldungen merken, gibt es da eine einfache Möglichkeit sich diese zu merken. (Mir fällt nur grosses Machwerk dafür ein)
    „Whatever can go wrong, will go wrong.“ Edward A. Murphy jr.„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 12:15
  2. WinCC flex 2008: Fehler im Script
    Von Da_Basco im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 21:08
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 12:22
  4. wincc flex meldung quittieren
    Von volker im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 16:39
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 16:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •