Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: WinCC Text Distributor - Probleme mit Export/Import von .txt Dateien

  1. #1
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    18
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    Bei unserem WinCC 7.2 Projekt wurden die Sprachfiles mittels Text Distributor bisher ohne Probleme in .txt Format exportiert bearbeitet mit Excel und zurück importiert.
    Nun hat jemand die Files in .csv exportiert... seitdem können wir keine Files mehr mit .txt importieren

    Die csv Datei lässt sich nur sehr schwer bearbeiten... nehme ich eine in csv exportiert nimmt er sie auch wieder für den import. Nachdem ich sie mittels Excel bearbeite jedoch nicht mehr... ich vermute es liegt an einer falschen Syntax dieser ganzen Trennzeichen ";" beim speichern in Excel.

    Kann mir jemand weiterhelfen wie man die .txt Dateien wieder nutzen kann oder alternativ, wie ich die .csv Dateien komfortabel bearbeiten kann?


    Ich habe die ganzen .txt nun übersetzt und bekomme sie nicht mehr importiert... mehrere hundert Zeilen per Hand in diese csv zu kopieren ist mir zu Zeitaufwendig.



    Danke schonmal vorab für eure Hilfe und Frohe Weihnachten!
    Zitieren Zitieren WinCC Text Distributor - Probleme mit Export/Import von .txt Dateien  

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.355
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Hallo arosafahrer!

    Zitat Zitat von arosafahrer Beitrag anzeigen
    Bei unserem WinCC 7.2 Projekt wurden die Sprachfiles mittels Text Distributor bisher ohne Probleme in .txt Format exportiert bearbeitet mit Excel und zurück importiert. Nun hat jemand die Files in .csv exportiert... seitdem können wir keine Files mehr mit .txt importieren
    Hmm...
    Grundsätzlich kann ich mir das nicht vorstellen.

    Der einzige Unterschied zwischen dem .txt-Export und dem .csv-Export ist, dass das .txt einen Tabstopp und das .csv ein Semikolon als Trennzeichen verwendet.
    Theoretisch könntest du das exportierte .txt-File nehmen, die Tabstopp mit "Suchen und ersetzen" durch Semikolons ersetzen, und die Dateiendung auf .csv ändern.
    Auch das Handling in Excel ist sehr ähnlich, beim .csv muss man lediglich wissen wie man es korrekt abspeichert.

    Ich hab hier gerade mal ein wenig mit dem Text-Distributor gespielt, ich kann in allen Varianten und Dateiformaten problemlos ex- und importieren.
    Die einzigen Kriterien beim importieren sind das die Einstellungen (Dateiformat) korrekt sind und das die Datei nicht irgendwie während dem Bearbeiten korrumpiert wurde.

    Erklär mal genauer wie du das mit "seitdem können wir keine Files mehr mit .txt importieren" meinst.
    Versuch mal einen erneuten Export als .txt, kannst du dann auch die frische .txt nicht mehr importieren?

    Zitat Zitat von arosafahrer Beitrag anzeigen

    Die csv Datei lässt sich nur sehr schwer bearbeiten... nehme ich eine in csv exportiert nimmt er sie auch wieder für den import. Nachdem ich sie mittels Excel bearbeite jedoch nicht mehr... ich vermute es liegt an einer falschen Syntax dieser ganzen Trennzeichen ";" beim speichern in Excel.
    Vom Bearbeiten her ist es kein Unterschied ob man ein .txt ode ein .csv hat. Beim .csv muss man lediglich beim Dialog für den Textimport das Semikolon als Trennzeichen auswählen.

    Worauf man beim .csv allerdings achten muss ist dass man nicht den normalen Speicher-Knopf nimmt.
    Dann hat Excel nämlich die blöde Eigenschaft das Semikolon-Spaltentrennzeichen durch einen Tabstopp zu ersetzen. Das schmeckt dem WinCC aber beim importieren nicht.
    Man muss daher mit "Speichern unter" - "CSV (Trennzeichen getrennt)" abspeichern.
    Wenn man das einhält ist das Handling gleich wie bei den .txt-Files.


    Zitat Zitat von arosafahrer Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand weiterhelfen wie man die .txt Dateien wieder nutzen kann oder alternativ, wie ich die .csv Dateien komfortabel bearbeiten kann?
    Im Anhang findest du eine Abfolge von Screenshots wie man mit dem .csv richtig umgeht.


    Zitat Zitat von arosafahrer Beitrag anzeigen
    Ich habe die ganzen .txt nun übersetzt und bekomme sie nicht mehr importiert... mehrere hundert Zeilen per Hand in diese csv zu kopieren ist mir zu Zeitaufwendig.
    Wie gesagt, das klingt eher als hättest du dein .txt-File ein wenig korrumpiert.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. #3
    arosafahrer ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    18
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für deine ausführliche Rückmeldung.

    Nachdem ich die Datein erneut exportiert habe und die gleichen importieren wollte hatte ich keine Probleme
    .
    Danach habe ich meine übersetzten .txt Dateien probiert, die gingen nicht. Nach einigem testen fand ich heraus das es daran liegt das ich zwischen dem letzten Export und dem nun zu vollziehendem Import einige .txt Dateien gelöscht hatte da der Inhalt leer war
    Dies war der Grund dafür das er mir keine Auswahlmöglichkeiten anzeigte beim Import. WinCC erwartet an der Stelle wohl den gleichen Datensatz/Anzahl an Dateien wie beim Export.

    Also habe ich in Zukunft immer den kompl. Exportierten Datensatz zu behalten und keine Dateien davon zwischendurch weg zu löschen. Dann funktioniert es auch wie gewünscht.

    Frohe Feiertage!

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.355
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von arosafahrer Beitrag anzeigen
    Nach einigem testen fand ich heraus das es daran liegt das ich zwischen dem letzten Export und dem nun zu vollziehendem Import einige .txt Dateien gelöscht hatte da der Inhalt leer war
    Dies war der Grund dafür das er mir keine Auswahlmöglichkeiten anzeigte beim Import. WinCC erwartet an der Stelle wohl den gleichen Datensatz/Anzahl an Dateien wie beim Export.
    Es hätte in diesem Fall wahrscheinlich schon gereicht wenn du beim Import-Dialog die Option "One File per Picture" und "Select Pictures" verwendet hättest. Dann erwartet sich WinCC nämlich nicht mehr alle Bilder.

    Des weiteren ist auch das Arbeiten mit der Option ein wenig einfacher da man Bild für Bild vorgehen kann.
    Ich geb dann der Person welche die Übersetzung vornimmt immer eine .csv für ein Bild und dann ein paar passende Screenshots dazu.
    Dann passt die Übersetzung auch zur tatsächlichen Bedeutung zusammen.

    Die Dateien "xxxxx_GraphicsDesignerReferences.xxx" und "xxxxx_Languages.xxx" solltest du aber immer mit im Ordner haben.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #5
    arosafahrer ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    18
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Option "One File per Picture" hatte ich angeharkt.
    Jedoch fehlte die "xxxxx_Languages.xxx" Datei

    Lasst ihr intern übersetzen oder vergebt ihr das an Dienstleister?

  6. #6
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.355
    Danke
    455
    Erhielt 694 Danke für 519 Beiträge

    Standard

    Ich muss dazu sagen das ich nicht sooo oft mit Anlagen zu tun habe deren Sprache ich nicht mächtig bin (Deutsch/Englisch).
    Bloß hin und wieder. Kann also nicht sagen dass die Vorgehensweise der Weisheit letzter Schluss ist.

    Dienstleister bringen meiner Meinung nach nicht viel.
    Meisten bekommt er die korrekte Bedeutung von technischen Begriffen eh nicht korrekt übersetzt.
    Schon gar nicht in die Begriffe die dann tatsächlich vor Ort verwendet werden.
    Vor allem bei Sprachen wie rumänisch, kroatisch, bulgarisch etc. sind die Begriffe eher Orts-spezifisch.
    Oft verwenden sie für ihre Maschinen auch eigene Bezeichnungen die, wo anders wieder anders sind.
    Kann sein dass sich die Leute auf der Anlage selber nicht immer einig was nun das korrekte Wort für etwas ist.

    Meiner Meinung nach hat ein Dienstleister oft keine Chance.
    Man hat dann dieses Gefälle von Theorie und Praxis.

    Ich kenne auch Anlagen von Fremdfirmen wo das genau so gemacht wurde.
    Die Übersetzung wird bloß nicht verwendet weil stellenweise ein kompletter Blödsinn drinsteht.
    Dort wird dann die englische Variante genommen, die Bildchen von den Knöpfen gemerkt und bei einem Problem halt der geholt der Englisch kann.

    Selbst übersetzen
    Selbes Thema wie der Dienstleister und meist hat man keinen der die Sprache spricht.

    Den Kunden die Arbeit machen lassen
    Meistens gibt es auf den Anlagen aber zumindest einen der Englisch spricht und auch die technischen Begriffe in ihrer Orts-spezifischen Verwendung kennt.
    Der bekommt dann die angesprochene Kombination aus Screenshots und den Export-Dateien.

    Nachdem er die übersetzt hat spielen wir sie Bild für Bild ein.
    Zum Schluss wird noch vor Ort ein/zwei Tage investiert wo dann der Kunde die übersetzte Visu sieht und man mit ihm noch mal alles durchgeht und dann ein wenig (meist ganz schön viel) abändert.

    Die Kunden waren immer sehr zufrieden damit, er hat ja schließlich genau seine Übersetzung mit seinen Begriffen bekommen.
    Man erspart sich damit auch die Diskussionen wenn die Übersetzung mal nicht passt.
    Wichtig ist das die Praxis der Übersetzung, in unserem Fall durch eine lokale Person, gleich von Anfang an festgelegt wird und auch so im Vertrag steht.

    Hängt halt auch viel davon ab was man macht, wenn man Serien-Maschinenlieferant ist, dann funktioniert es natürlich anders.
    Geändert von RONIN (23.12.2014 um 16:56 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    arosafahrer (28.12.2014)

  8. #7
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Böse


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Experten
    folgendes Problemchen:
    ich gehe nach der obigen PDF Anleitung und exportiere csv Datei nur fuer AlarmLogging. Diese oeffne ich mit Excel (2013) nach der PDF Anleitung und ersetze den im Excel stehnden Text (3 Sprachen, Ger. Ru. Eng.) mit meinen uebersetzten Texten. Die Rheinefolge von den Sprachen sowie die Anzahl der Texte ist identisch.
    Nach dem speichern der Excel Datei nach der PDF Anleitung und dem anschliessendem Import (ohne Fehler) zerschiesst mir aber WinCC 7.2 die Texte. D.h. in TextLibary stehen dann sehr oft deutsche Texte als Russische(((
    Was kann man ncoh einstellen/beachten? Wo ist mein Fehler?

    Ein Export/Import als .txt war ebenso erfolgslos...

    Im Voraus herzlichen Dank!

Ähnliche Themen

  1. WINCC V7.0 Text import/export
    Von xperia im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 14:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2013, 22:22
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 09:16
  4. WinCC 7 Störmeldungen Import/Export
    Von Strangeman im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 07:20
  5. WinCC flexible Import/Export
    Von Guest im Forum HMI
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 15:28

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •