Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: EA-Feld Konfiguration

  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    bin relativ neu auf dem Gebiet der SPS und bin auf zwei Probleme gestoßen, bei denen ich absolut nicht weiter weiß. Ich arbeite als HiWi an einer Uni-internen sehr komplexen und großen Anlage und arbeite entsprechend an einem bereits bestehendem Projekt.

    1. Es gab einige Änderungen an der Anlage, es wurden neue Aktoren eingebaut sowie eine dazugehörende Baugruppe. Baugruppe ist konfiguriert, Symbole und Variablen wurden angelegt. Die direkte Steuerung der analogen Aktoren funktioniert auch problemlos. Jetzt soll das ganze auch im HMI angepasst werden. Doch wenn ich dort die EA-Feld Konfiguration öffne, um ein von mir gezogenes Feld mit der entsprechenden Variable zu verknüfen, kann ich dieses im Projekt nicht finden.
    Gebe ich jedoch die Variable einfach selbst per Hand ein, bekomme ich aber auch keinen Fehler, dass Feld bzw. der Button funktioniert aber natürlich nicht. Warum finde ich die angelegte Variable nicht? (Habe alle Variablen auch geflagged falls das die Frage ist)

    2. Nachdem ich generell die DB's etc für die Änderungen der neuen Aktoren angepasst habe, klappt eine visuelle Darstellung nicht mehr. Jeder Aktor im HMI, z.B ein Ventil, hat optische Eigenschaften (hier Farbe) wenn es benutzt wird.
    Ventile lassen sich im HMI über 2 Buttons in den Handbetrieb versetzen. Wird der erste Button geklickt, so färbt sich der Rahmen des Ventils orange und es wird angeziegt das sich das Ventil nun im Handbetrieb befindet. Durch klicken eines weiteren Buttons, wird das Ventil entweder geöffnet oder geschlossen(hier nur bool). Ist es offen, färbt sich das ganze Ventil grün, ist es geschlossen bleibt es grau. Nach den Arbeiten in den DB's etc kommt es jedoch zu keiner Grünfärbung mehr ALLER Aktoren im HMI! Lediglich die erste Stellung, also orange wird noch angezeigt. Die Funktionsweise bleibt beim öffnen und schließen ERHALTEN, aber die Farbe ändert sich nicht mehr beim ein und ausschalten. Hat jemand eine Idee wieso?

    Viele Grüße
    Zitieren Zitieren EA-Feld Konfiguration  

  2. #2
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    183
    Danke
    16
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    als erstes einmal, mti welchen Systemen arbeitest Du?
    WinCC / WinCCflexible / ProTool oder was ganz anderem?
    Da Du von DBs sprichst, gehe ich mal davon aus, daß wir uns in der Siemens-Welt befinden?
    Was bedeutet
    Zitat Zitat von M0rti Beitrag anzeigen
    Nachdem ich generell die DB's etc für die Änderungen der neuen Aktoren angepasst habe
    ?
    Was genau hast Du gemacht?
    Hast Du irgendwo in der Mitte Daten eingefügt, so daß sich andere Daten verschoben haben?
    Ist die Verknüpfung in der Visualisierung absolut oder symbolisch? Ist sie symbolisch, kannst Du vielleicht die Variablen neu verbinden und alles ist gut.
    Haben sich Daten verschoben und Du hast in der Visualisierung eine absolute Verknüpfung, so hast Du eine Menge Arbeit vor Dir: Entweder die Änderungen rückgängig machen oder alle Variablenverbindungen anpassen.

    Gruß
    JS

  3. #3
    M0rti ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Ich arbeite mit WinCC über den SIMATIC Manager, ja genau wir befinden uns in der Siemens Welt, sorry war etwas schnell mit meiner Frage.
    Richtig. die DB's wurden natürlich um die neuen Variablen erweitert, immer am Ende der DB, auch FB's wurden angepasst, damit auch weiterhin die Kommunikation zwischen SPS und SPS-Sicherheit gewährleistet ist(Wir haben 2 SPS) . Oh ich weiß nicht genau ob die absolut oder symbolisch sind, wie kann ich das prüfen?

    Gruß
    M0rti

  4. #4
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    183
    Danke
    16
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Bei WinCC wüßte ich nicht, daß es eine symbolische Verknüpfung gibt. Aber das wäre z.B. bei WinCCflexible so. Da gibt es einen Haken "mit Symbol", dann wird die Adresse ans Symbol gebunden.
    Aber zurück zu WinCC.
    Dann prüf doch bitte erst einmal, ob die Adressen der Variablen, die nicht funktionieren, mit den Adressen im DB übereinstimmen.
    Das kannst Du ja an einem einzelnen Ventil mal nachvollziehen:
    Welche Variable ist für den Farbumschlag verantwortlich?
    Diese im Variablenbaum suchen und dann steht dort in der Tabelle auch direkt die Adresse.
    Ist die korrekt, kannst Du mal den Mauszeiger auf den Variablennamen bewegen und den Tooltip abwarten. Da steht dann normalerweise der letzte gelesene Wert bzw. eine Fehlermeldung drin.
    Vielleicht hilft das ja schon weiter.

    Zu deinem ersten Problem mit dem EA-Feld:
    Es gibt keine direkte Verknüpfung zwischen WinCC und Step7, so wie das bei WinCCflexible der Fall ist.
    Hier mußt Du jede Variable anlegen. Dazu mußt Du in Deinem Projekt von WinCC in den Variablenbaum gehen, Deine Verbindung raussuchen und dort die Variable anlegen.
    Gegebenenfalls mußt Du auch die Variablenverbindung im OPC-Server aktualisieren, so daß dieser die Variablen in der S7 findet und WinCC bereitstellen kann.
    Ist das geschehen, kannst Du die Variable an Dein EA-Feld anbinden.

    Gruß
    JS

  5. #5
    M0rti ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey JS,
    das merkwürdige ist ja, dass an den Objekteigenschaften in WinCC nichts verändert wurde. Sprich ich nehme das alte Backup-Projekt, in dem alles funktioniert (Farbe etc) und editiere nur die DB's. Schwubs funktioniert ein Farbumschlag nicht mehr.
    Diese Obejekte haben je eine Farbeigenschaft für den Rahmen und den Hintergrund. Letzteres funktioniert dann plötzlich nicht mehr. Die Verknüpfung der Variable ist aber natürlich noch da.

    Zu dem EA-Feld. Also genau das habe ich ja gemacht, vorausgesetzt ich habe dich richtig verstanden Zuerst habe ich ein Symbol für die Baugruppe angelegt und danach eine entsprechende Varibale in einem DB. In WinCC finde ich diese Variable jedoch nicht im Projekt. Ich finde alle anderen Variablen, die bereits angelgt wurden, aber eben nicht die neue.

    Gruß
    M0rti

  6. #6
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    183
    Danke
    16
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Sprich ich nehme das alte Backup-Projekt, in dem alles funktioniert (Farbe etc) und editiere nur die DB's.
    Wenn Du die neuen Variablen tatsächlich AUSSCHLIESSLICH am Ende einfügst, ist das tatsächlich merkwürdig.
    Kannst Du die Änderungen mal irgendwie hochladen? Als AWL oder als Screenshot?

    Zuerst habe ich ein Symbol für die Baugruppe angelegt und danach eine entsprechende Varibale in einem DB.
    Verstehe ich nicht? Was für ein Symbol für die Baugruppe?
    Du öffnest einen DB und gehst ganz ans Ende, dort fügst Du eine Variable ein.
    Damit ist sie noch nicht in WinCC.
    Du mußt das Projekt vermutlich erst einmal im OPC-Server einlesen. Und dann kannst Du in WinCC über den OPC-Server auf die Variable zugreifen.
    Aber Du kannst die Variablen im OPC nicht browsen. Du mußt die manuell anlegen. Guck mal, wie der Variablenpfad anderer Variablen in WinCC aussieht und gib Deine neue Variable nach der gleichen Syntax ein.
    Ich hab hier leider kein laufendes WinCC im Moment, daher kann ich Dir das nicht demonstrieren und muß das aus dem Kopf erzählen...

    Gruß
    JS

  7. #7
    M0rti ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo JS, so ich bin etwas weitergekommen. Der Rat den OPC-Server zu aktualisieren hat funktioniert!
    Ich habe auch eine "Lösung" zu meinem Farbproblem gefunden, bin jedoch etwas verwirrt. Vielleicht hast du einen Rat bzw eine Idee.

    Die entsprechenden Objekte in WinCC, z.B das besprochene Ventil, ist und WAR schon immer mit einem Dynamischen-Dialog für die Hintergrundfarbe belegt. An diesen Einstellungen wurde nie etwas geändert bzw verändert. Seitdem das das Projekt aber erweitert wurde, erfüllte dieser Dynamische-Dialog nicht mehr seinen Zweck. Die Aktion dahinter sieht so aus: Die verknüpfte Variable wird auf ein Bit geprüft. Bei Änderung dieses Bits soll eben die Farbe "gesetzt" werden.
    Ich habe mir in der DB, in der sich die Variable befindet, die Werte zur Laufzeit angeschaut. Wie zu erwarten, ändert sich der angezeigte Hex-Wert bei Betätigung des Buttons. Ich habe mir beide Zustände in Binär umgerechnet und dort den Fehler gefunden! In dem Dynamischen Dialog wird Bit8 geprüft. Bit8 ändert sich jedoch nach Betätigung des Buttons nicht! Ich habe es folglich umgestellt, das auf das Bit geprüft wird, das sich auch wirklich ändert und zack es funktioniert!

    Ich verstehe nur nicht, warum dies bei allen Objekten in WinCC nun der Fall ist! Vorher hat es ja funktioniert und wie bereits gesagt, an den Objekteigenschaften wurde NIE etwas verändert ganz nach dem Motto "Never touch a running system"
    Trotzdem wird nun praktisch überall das falsche Bit überprüft. Wie kann das kommen?

    Viele Grüße
    M0rti

  8. #8
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    183
    Danke
    16
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Welches Datenformat hat denn Deine Variable? Byte oder WORD?
    Falls das ein WORD ist, hast Du vielleicht jetzt Bit 16 statt 8 gesetzt?
    Du schriebst weiter oben, daß Du auch FBs geändert hast... Hast Du da etwas verändert, wodurch das falsche Bit gesetzt wird?
    Da Du ja WinCC nicht geändert hast, kann es ja nur am Programm oder am Übertragungsweg liegen.
    Beim Übertragungsweg könnte noch sein, daß am OPC-Server zwischen Motorola und Intel-Format umgerechnet wird und dann statt Bit 8 Bit 16 im WORD gesetzt wird...

    Sonst kann ich da von hier aus auch nicht viel zu sagen..
    Gruß
    JS

  9. #9
    M0rti ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es handelt sich um ein WORD. In WinCC wird auf Bit 8 geprüft. Wie gesagt Bit 8 ändert sich jedoch nicht. Ich habe es nun selbst auf Bit 1 gesetzt, da sich dieses nach der Triggerung auch ändert.
    Nicht das ich direkt wüsste. Alle Variablen die in WinCC davon betroffen sind bekommen ihre Werte auch lediglich über WinCC und werden nicht von FB's oder gar FC's verändert. Und genau da liegt das Problem, ich habe ja eben nichts in WinCC geändert, trotzdem scheint sich der Ausgangszustand geändert zu haben. Morgen arbeite ich erneut an der Anlage und prüfe mal, ob sonst noch von außerhalb darauf zugegriffen wird, bin mir aber ziemlich sicher das nur über WinCC "per Hand" Einfluss genommen werden kann. Evtl schicke ich dir morgen dann mal ein Screen von der Zuweisung des Hex-Werts.

    Gruß,
    M0rti

  10. #10
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    Hatten
    Beiträge
    183
    Danke
    16
    Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Verstehe ich nicht
    Du sagst doch, daß der Farbumschlag den Ventilzustand anzeigt. Wie / Wieso wird das über WinCC erledigt? Und warum dann über DB? Dann könnte man das über interne Variablen regeln....
    Es wird doch wohl einen Ventil-FB geben, der entsprechend seiner Rückmeldungen den Zustand des Ventils setzt. Also kommt das ganze aus dem Programm, nicht aus WinCC. Von WinCC wird nur der Befehl Öffnen/Schließen gesetzt, gehe ich von aus.
    Der Wert im DB wird aus irgendeinem FB/FC gesetzt, da bin ich mir sicher. Und wenn da was geändert ist, kann auch dann das falsche Bit gesetzt werden. In dem Falle hast Du EINE Änderung, die sich auf VIELE Ventile überträgt...

Ähnliche Themen

  1. Konfiguration Antriebsgerät
    Von jupiter3 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 00:30
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 15:59
  3. Konfiguration einer Master-Slave Konfiguration
    Von Aeppel713 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 09:00
  4. Beckhoff Konfiguration
    Von Diesla im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 10:30
  5. HW-Konfiguration ET200S
    Von Spiff im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 07:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •