Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Fehlerlisten anzeigen dynamisch befüllt (TIA 13)

  1. #1
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus,

    bei mir geht es darum, im TIA 13 in KTP 700 Basic DP Panel so zu konfigurieren, dass die angeschlossene Steuerung "Diagnostiziert" werden kann, kurzum sollen Informationen angezeigt werden. Die Steuerung ist mit Step7 programmiert.

    Im Allgemeinen krieg ich das ganz gut auf die Reihe, stehe nun aber aufm Schlauch.

    Es soll nun eine Anzeige von Fehlern erstellt werden, dass können mehrere hundert Einträge werden. Identifiziert werden diese über gesetzte Bits aus der Steuerung, soweit so gut, die Bits habe ich, was ich nicht habe sind die Meldungstexte.
    Aktuell liegen diese in einer Excel Datei, anderen Formaten bin ich nicht abgeneigt.

    Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich eine solche Anzeige realisiere? Welche Elemente ich dafür in meine Sicht einbauen muss, wollte bisher eine System-Diagnose anzeige aus dem Reiter Controls verwenden. Wie kann ich meine Fehlerbezeichnung aus der Excel zur Verfügung stellen? Im worst-case muss ich davon ausgehen, dass das Panel auf sich allein gestellt ist und nur der Bus läuft, der Leitrechner als Speicherquelle wäre also meine letzte Wahl.

    Gruß

    Ps: Bitte berücksichtigt dass ich neu in diesem Thema bin, man findet oft Antworten die nur mit guten Vorkenntnissen verstanden werden, danke.
    Zitieren Zitieren Fehlerlisten anzeigen dynamisch befüllt (TIA 13)  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    das verstehe ich nicht.Du hast doch ein Alarmjournal wo du pro Bit einen Fehler eintragen kannst.Du musst doch wissen was ein Bit bedeuted.
    Die Bits ohne Texte sind doch sinnlos.Wenn du die Fehler in einer Exceldatei hast musst du ja auch eine Zordnung haben welcher Text welchem Bit entspricht.Und das tragst du dann im Alarmjournal nach.

  3. #3
    BenniL ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Was ist ein Alarmjournal? Ich habe das noch nirgends gelesen, geschweige denn dass ich es zu nutzen wüsste.

    Muss ich die Fehlermeldungen dann von Hand jedem Bit zuordnen? Wo kann ich dieses Alarmjournal finden?

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.345
    Danke
    451
    Erhielt 691 Danke für 516 Beiträge

    Standard

    Im einfachsten Fall (da du ja schon Bits für deine Störungen hast) lautet das Zauberwort "Bitmeldeverfahren".

    Das Panel hat eine Funktion integriert bei der Störmeldungen/texte (oder Meldungen generell) in verschiedenen Meldeklassen deklarieren kannst.
    Im TIA-Baum beim Panel zu finden unter "HMI-Meldungen"
    Jede dieser Meldungen kann durch ein Bit (wobei man die Variable als INT/WORD anlegen muss und dann z.B Bit 5) ausgelöst werden und mittels dem Control "Meldeanzeige" angezeigt werden.

    Liese dich mal hier dazu ein:
    https://support.industry.siemens.com.../view/62121503

    Interessant wird's ab Kapitel 3.2.1

    Bei den HMI-Meldungen gibt's dann auch Möglichkeiten die Meldungen aus Excel zu importieren
    Geändert von RONIN (25.06.2015 um 16:17 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #5
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    TIA kenne ich nicht.Bei Winccflexible heisst es Meldungen(Bitmeldungen).Aufpassen musst du wenn du ein Array nimmst.
    In winccflexible musst du dann im Datenbaustein am besten so vorgehen.

    alarm 9
    .
    .
    alarm16



    alarm1
    .
    .
    alarm8



    alarm25
    .
    .
    alarm32

    alarm17
    .
    .


    alarm24


    hier ging es dann mit


    So nennst du im DB jede Variable.Wenn 4 Byte durch sind gehts nach dem selben Muster weiter.
    Im Kommentar dahinter schreibst du deinen Fehlertext.
    High und Lowbyte ist halt immer vertauscht.

    Im Winccflexible hast du eine Spalte Nummer die entspricht der alarm Nummer dann.Dort kannst du dann auch wieder den gleichen Text
    eintragen wie im DB.Ich weiss nicht ob es da eine elegantere Art gibt wenn man mit einem Bitaaray arbeitet.

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Den DB könnte ich dir aber zur Not schicken.Der geht bis alarm 2040.
    Wenn du ein Bitarray nimmst muss dann der gleiche Text an die gleiche Nummer und fertig ist die Sache.

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Ja du kannst natürlich auch Einzelvariablen anlegen.Ich habe die halt in einem Array.Das ist nur eine Variable die im Prinzip übertragen wird.Wenn man den Datenbaustein
    in der SPS und im Flexible das Bitaaray einmal anglegt hat ist man fertig.

    Man trägt dann nur noch im Datenbaustein und im Alarmjournal den gleichen Fehlertext ein.
    Geht vielleicht eleganter im TIA.

  8. #8
    BenniL ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.
    Die Bitmeldungen scheinen dem, wonach ich suche, schon sehr nahe zu kommen. Allerdings suche ich noch ein paar Stellschrauben.

    Jede Fehlermeldung wird durch ein gesetztes Bit ausgelöst, also Bit = 1 --> Fehler anzeigen. Wenn das Bit nun auf 0 gesetzt wird, soll die Meldung selbstständig aus der Anzeige entfernt werden.

    Die Bits in Int-Variablen zu verpacken wäre auch kein größerer Beinbruch, müsste ich ohnehin machen, damit ich in den HMI Meldungen darauf zugreifen kann.

    Gruß


    Edit: Streicht die Frage, hab den entsprechenden Eintrag gefunden! Wenn ich nicht quittierte Meldungen anzeigen lasse, verschwinde diese auch nicht.
    Geändert von BenniL (26.06.2015 um 08:36 Uhr) Grund: Stellschraube gefunden

  9. #9
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    SPS-seitig
    Fehler wo bleiben sollen tust du setzen und mit Reset löschen.
    Fehler die wieder verschwinden sollen musst du mit = zuweisen.

    HMI-seitig
    Im Alarmjournal kann man konfigurieren mit den ganzen Kombinationen.
    Fehler gekommen/ und quittiert und gegangen

    Fehler gekommen und gegangen(ohne Quittierung)

    Fehler gekommen und geblieben und quittiert.

    Das wird dann farblich unterschiedlich dargestellt.Ob die dann automatisch gelöscht werden im Journal muss man dort konfigurieren.
    ich hoffe das geht.

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schau mal ob sein Online Alarmjournal gibt und ein historisches.
    Das weiss ich aber nicht ob es das gibt beim TIA.
    Im Online dürften dann nur die aktuellen Fehler anstehen.Im historischen wird alles mitgeloggt so ähnlich wie ich es oben beschrieben habe.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2013, 13:00
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 15:55
  3. TIA Portal - Rezept/aktueller Typ anzeigen
    Von testuser im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 13:03
  4. TIA V11 SCL DB Dynamisch ansprechen
    Von MrEASY im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 08:29
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 09:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •