Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Meine Aufgabe ist die Einsparung von Variablen (Tags).
Da für Serien Anlagen viele Lizenz-Kosten gespart werden können.

Ähnlich wie in WinCC wo es "Rohdatenvariabnel" gibt, suche ich in Zenon eine geeignete Methode,
um eine Variablen-Struktur der SPS mit möglichst einer oder wenigen (ich nenne es jetzt einfach) PowerTags in die Visualisierung auf interne Variablen zu bringen.


Verwendet wird:
- B&R PowerPanel mit Soft-SPS (via TCP/IP PVI an Zenon)
- Zenon RT+CS auf meinem Laptop (Win7 64 Bit SP1, 16GB RAM, Zenon 7.2)


Ich bin für alle Vorschläge offen und dankbar.
Hat jemand einen Lösungsansatz?

-mystone