Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: mit hmi auf i device zugreifen

  1. #1
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen Kollegen,
    ich möchte folgendes realisieren:
    Eine 317er als übergeordnete Steuerung (mit V5.5) und ein Mobile Panel mit WCf2008. Nun kommen noch einige 1200er als I-Device hinzu, die per GSD in V5.5 eingebunden werden.
    Meine Frage: kann das HMI auf das I-Device zugreifen, oder muss ich über den Transferbereich gehen?
    Aufgrund Zeitmangel und mehr Erfahrung möchte ich die übergeordnete Steuerung (zumindest momentan) mit V5.5 programmieren.

    Ich hoffe es ist verständlich
    Danke
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort
    Zitieren Zitieren mit hmi auf i device zugreifen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo Manfred,

    wenn die SPS'en Bestandteil deines Projektes sind und am gleichen Bus hängen kannst du doch sowieso komplett darauf zugreifen.
    In jedem Fall aber ist ein I-Device ja Bestandteil deiner E-A-Perepherie und darauf kannst du dann auch genauso zugreifen.
    Je nachdem, wie du es brauchst / haben willst.

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Avatar von Manfred Stangl
    Manfred Stangl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Servus Larry,
    danke schon mal. Damit ich´s richtig sehe, weil ich den Wald wegen lauter Bäumen nicht sehe, mit dem HMI kann ich natürlich direkt die Ausgänge meiner Hauptgruppe steuern, diese sind dann in der Vorverarbeitung Eingänge.
    In dieser Version sind aber die EA zum Slave unter Umständen recht groß, da ich zB 10 Zylinder im Handbetrieb steuern will. Wie kann ich direkt auf einen Merker in der 1200er zugreifen. Oder steh ich momentan einfach auf dem Schlauch?
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich glaube das hier ist passend für dich:
    https://support.industry.siemens.com.../view/38111886

    Must eventuell an der Projektierung der S7-1200 was drehen, aber das sollte das große Problem nicht sein.
    Gruß
    Christoph

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    @Manfred:
    Ich bin mir gerade nicht sicher ob wir von der selben Sache reden ...
    Ich dachte an folgendes :
    Du hast die 2. Steuerung (oder auch jede weitere) mit in deinem Projekt (das ist so am Einfachsten).
    Nun legst du im Flex einfach eine weitere Verbindung zu den SPS an (der 1200er) und kannst somit dann auch an deren Variablen dran.

  6. #6
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.797
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hi,

    so wie ich das verstanden habe sind die S7-1200 im Classic Projekt der CPU317 per GSDML eingebunden.
    Daher hat er nur die IP der Geräte aber nicht deren Tag's, da fällt mir nur die verlinkte Lösung ein die ich gepostet hatte.

    Gruß
    Christoph

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu ChristophD für den nützlichen Beitrag:

    Manfred Stangl (20.07.2015)

  8. #7
    Avatar von Manfred Stangl
    Manfred Stangl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Ja, es ist so wie Christoph denkt. Die Lösung schau ich mir demnächst mal an, danke! Vielleicht melde ich mich ja doch wieder...
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  9. #8
    Avatar von Manfred Stangl
    Manfred Stangl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen Kollegen,
    gleich vorneweg: ich der Kommunikation bin ich völlig blank.
    Ich mach mal hier weiter und vergrößere mein Problem...
    Ich soll eine Anlage verketten, die von verschiedenen Lieferanten kommen wird. Da wird es einige SPSen geben. Da ich momentan den Aufwand nicht kenne, sag ich mal 1200er und kleine 300er. Jetzt wird jeder Lieferant auch ein Panel einbauen, damit er testen kann (Ablauf durchspielen und so). Somit hab ich dann auch noch einige Panele.
    Ich will 2 Dinge.
    1. Dass alle SPSen permanent miteinander Kommunizieren (darum bin ich auf i-device gekommen). Das muss sein, weil es eine lange Förderstrecke ist, wo viele Dinge zugleich passieren / bearbeitet werden und das Transportsystem alles verbindet.
    2. Dass ich mit einem Panel permanent auf alle SPS zugreifen kann (ohne "Wechsle Verbindung")
    Ich möchte nämlich vermeiden hunderte Bitmeldungen über die E/A Bereiche der i-devices zu parametrieren.
    Ich habe sowas noch nie gehabt. Es war immer nur stand alone SPS.

    Ich bitte um Tipps und auch um Lesestoff
    Danke schon mal
    Manfred

    Achja: den Tipp von gestern hab ich gemacht, und auch zum Laufen gebracht. Allerdings mit "wechsle Verbindung" Danke!!
    Geändert von Manfred Stangl (21.07.2015 um 09:44 Uhr)
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  10. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo Manfred,
    ich wiederhole noch einmal meinen Vorschlag (vielleicht probierst du das einfach mal aus - muß ja nicht zwingend das aktuelle Projekt sein) :
    Du holst dir alle SPS'en als unterschiedliche Steuerungen in ein Projekt rein - oder du legst dir einfach mal so etwas an.
    In diesem Projekt sind nun alle Steuerungen für Flex bekannt und du könntest zu jeder der Steuerungen eine Verbindung anlegen (es dürfen natürlich nicht zu viele Steuerungen werden).
    Die Visu kann nun auf alle Daten jedes Projektes zugreifen - Voraussetzung : es hängen alle am selben Bus (PB oder besser PN) oder du kannst über eine Steuerung zu dem Bus hin-routen.

    Die I-Device-Geschichte solltest du m.E. nur für das nutzen, was die SPS'en untereinander zu "bereden" haben - also Verriegelungen / Informations-Weitergabe.

    Wenn du das so machst kann natürlich trotzdem erstmal jeder "seinen Kram" in einem eigenen Projekt bearbeiten und in Betrieb nehmen - am Ende (oder auch zwischendurch) holst du dir per Kopieren-Einfügen die Teil-Projekte in dein Master-Projekt. Das würde dann auch für die Bediengeräte gelten - das geht dann genauso.
    Auf die Weise kann dann auch eines der anderen Bediengeräte wieder Sachen aus anderen SPS'en anzeigen - Hauptsache : die Anzahl der Verbindungen ist realisierbar ...

    Gruß
    Larry

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Manfred Stangl (21.07.2015)

  12. #10
    Avatar von Manfred Stangl
    Manfred Stangl ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Grüß dich Larry,

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo Manfred,
    ich wiederhole noch einmal meinen Vorschlag (vielleicht probierst du das einfach mal aus - muß ja nicht zwingend das aktuelle Projekt sein) :
    Du holst dir alle SPS'en als unterschiedliche Steuerungen in ein Projekt rein - oder du legst dir einfach mal so etwas an.
    In diesem Projekt sind nun alle Steuerungen für Flex bekannt und du könntest zu jeder der Steuerungen eine Verbindung anlegen (es dürfen natürlich nicht zu viele Steuerungen werden).
    Die Visu kann nun auf alle Daten jedes Projektes zugreifen - Voraussetzung : es hängen alle am selben Bus (PB oder besser PN)
    Das hab ich schon gemacht (genau in diesem Moment) und hab 2 Verbindungen online, und kann somit auf beide Steuerungen zugleich zugreifen - > abgehakt


    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Die I-Device-Geschichte solltest du m.E. nur für das nutzen, was die SPS'en untereinander zu "bereden" haben - also Verriegelungen / Informations-Weitergabe.
    Ich hab nun alles im selben Netz im TIA Portal. Wie komm ich nun zur SPS-SPS Kommunikation. Ich kann doch nicht die SPS im Netz haben und zusätzlich die selbe SPS mittels GSD als Slave, oder doch?



    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hauptsache : die Anzahl der Verbindungen ist realisierbar ...
    Es wird sich im Bereich 4 - 7 in etwas abspielen.

    Danke für die große Hilfe bis jetzt mal
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 15:26
  2. Auf DB mit Pointer zugreifen
    Von Holger Levetzow im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 06:41
  3. Mit C# auf OPC zugreifen
    Von Bensen83 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 13:58
  4. Mit C# auf SPS zugreifen
    Von Red-Sh4nks im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 18:10
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 14:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •