Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Datenspeicherung S7 Seriell

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    bei Ulm
    Beiträge
    210
    Danke
    82
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.
    Wie mach Ihr das.
    Bin gerad dabei ein Konzept zur Datenspeicherung zu erstellen.
    Habe mehrere Geräte die serielle Druckerfiles ausgeben, also 9polige SubD mit Comschnittstelle. Die will ich per Wlan ins Firmennetz bringen.
    Nun ist angedacht: An jeder Anlage einen PanelPC mit Wlan. An diesen hänge ich dann die Geräte über eine Moxabox seriell dran, verwende den PanelPC als Tagesspeicher und hole über Wlan die Daten Zyklisch ab.

    Was meint Ihr dazu

    Gruß Guste
    alles dreht sich
    Zitieren Zitieren Datenspeicherung S7 Seriell  

  2. #2
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    49
    Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Nicht das ich das je gemacht hätte. Kann dir also keine Tipps geben. Nur für mich klingt das recht Teuer. Weshalb Panel PC? Das du da ein günstiger Angebot? Bin immer daran interessiert.
    Mit wievielen MegaBits rechnest den du den pro Anlage und Tag? Darfst du keine Verluste haben?
    Hätte da eher an etwas gedacht wie Serial-to-Wlan Adapter und dann ein PC an welchem alle Signale zusammenlaufen. z.B. etwas von Digi.

  3. #3
    Registriert seit
    31.01.2016
    Ort
    In der naehe von São Paulo, in der Naehe vom Strand...
    Beiträge
    44
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    schreib mal, was fuer geraete das sind und die eventell angehaengten Steuerungen.
    ich hab schon projekte mit siemens SPSsen oder Parker Servodrives realisiert wo ich dann alle Daten in ne MySQL Datenbank reingeschrieben habe.

    das hat dann folgendermassen ausgesehen:
    ParkerCompax3 T40I11 -> Serial-USB oder Serial-Bluetooth adapter -> Tablette mit Windows8.1 oder PC mit Windows7 -> Wireless -> MySQL auf nem ausgelutschten Uralt PC.

    Und von MySQL wurde dann die gesamte Produktion gemanagt. Auch wurde MySQL als Schnittstelle fuer 50 zoelligen Bildschirme, die die Produktion in RealTime darstellten, "missbraucht".

    Den Treiber fuer die Servodrives habe ich uebrigens selbst geschrieben.
    "Ganz gleich, ob Sie denken, Sie können etwas, oder ob Sie denken, Sie können es nicht - Sie haben Recht." (Henry Ford)

  4. #4
    Guste ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    bei Ulm
    Beiträge
    210
    Danke
    82
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mbi Beitrag anzeigen
    Hallo
    Nicht das ich das je gemacht hätte. Kann dir also keine Tipps geben. Nur für mich klingt das recht Teuer. Weshalb Panel PC? Das du da ein günstiger Angebot? Bin immer daran interessiert.
    Mit wievielen MegaBits rechnest den du den pro Anlage und Tag? Darfst du keine Verluste haben?
    Hätte da eher an etwas gedacht wie Serial-to-Wlan Adapter und dann ein PC an welchem alle Signale zusammenlaufen. z.B. etwas von Digi.
    Ja Hallo, pro Tag und Anlage nicht mehr als 500 KB . Ich will die daten an der Anlage zwischenspeichern. Weil wenn das Wlan mal sporadisch nicht geht was dann, dann fehlen mir Daten.
    alles dreht sich

  5. #5
    Guste ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    bei Ulm
    Beiträge
    210
    Danke
    82
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen zusammen.
    Hallo ABE01.
    Hallo Mbi
    Das mit > Serial-USB oder Serial-Bluetooth adapter -> Tablette mit Windows8.1 oder PC mit Windows7 -> klingt ja gut. Nur ich will ja an der Anlage keinen PC rumstehen oder eine Tablette rumliegen lassen.
    Darum den Panel PC. Meine Geräte bringen Seriellen Ausgang. Also Adapter Seriell auf auf USB das hört sich mal gut an. Nun ist das Problem was passiert beim PC hochfahren, werden dann die Seriell -USB Adapter immer auf die richtige Com - Schnittstelle gelegt. Es sollte ja immer die gleiche Zuordnung Com Ausgang Gerät --> Com Eingang PC bestehen bleiben.

    Gruß Guste
    alles dreht sich

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Bei mir würde das so aussehen, dass die Daten zuerst in einer SPS zusammenlaufen, da braucht man halt ein paar Kommunikationsbaugruppen.
    Dort wenn die Daten entcodiert sind, sie sind ja vermutlich codiert, geht es auf eine, die Daten verarbeitende Einheit. Wenn möglich alles verkabelt.
    Begründung:
    wie schaut denn Deine Anlage in 15 Jahren aus? Da wurde der Rechner schon drei mal getauscht, die Comm Treiber funktionieren wahrscheinlich nicht, USB gibt es nicht mehr, und wenn Du da nicht selber dort bist hat der Nachfolger es sehr schwer das zum Laufen zu bringen. Ein Rechner ist und bleibt das in jeder Richtung anfälligste Teil einer Anlage und ist daher nur mit primitivsten Aufgaben zu beschäftigen.

    PS: ich habe schon genug von solchen Lösungen aus o.a. Gründen umgebaut- die PC's spielen bei solchen Anforderungen über Jahrzehnte einfach nicht mit.

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (11.02.2016),winnman (12.02.2016)

  8. #7
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Hallo

    @borromeus:
    Genau aus dem Grund würde ich auch keine PC verwenden. Eine SPS als Datenkonzentrator mit Speicherkarte (Puffer) die dann die gesammelten Daten per TCP an den Server schickt.

    Das läuft auch noch in 10 Jahren.
    Gruß

    Lupo

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ing_Lupo für den nützlichen Beitrag:

    Guste (11.02.2016)

  10. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... dann sollte man vielleicht als Allererstes über die serielle Schnittstelle nachdenken ... es gibt ja heute schon kaum noch Geräte, die so etwas serienmäßig haben.

    @TE:
    Was für ein Ding ist das denn, dass seine Daten seriell verschickt und die du einsammeln möchtest.
    Vielleicht gibt es da ja auch noch einen ganz anderen Ansatz ...

    Gruß
    Larry

  11. #9
    Registriert seit
    31.01.2016
    Ort
    In der naehe von São Paulo, in der Naehe vom Strand...
    Beiträge
    44
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das mit dem USB-SerialAdpter ist einfach zu loesen. Wenn der USB-Port nicht geaendert wird bleibt die COM Adresse erhalten.

    Wie siehts nach einiger Zeit mit den Kontakten vom USB-Buchse oder USB-Stick aus. Was kostet es jeden Tag einen an die Anlage/Anlagen zu schicken um die Daten abzuholen.

    Ich hatte das Beispiel nur als Denkanstoss gebracht. Das mit dem WLAN -> entfernen wir das W vor dem LAN.Tablette/PC/PanelPC/IndustiePC alles im grundegenommen dasselbe.

    Was ich machen wuerde:
    Die Steuerung mit ner Baugruppe die TCP/IP beherrscht erweitern - CPU tausch (falls mehr speicher gebraucht wird) oder zusaetzlichen CP.

    Einen "Datenkonzentrator" -> Ringspeicher/FIFO/LIFO angelegen der die Daten fuer eine bestimmte Zeit puffern kann.

    Im PanelPC die Datenbank aufsetzen -MySQL oder Postgres - oder wuerde dem Microzoft kram nehmen.


    Die SPS speichert die Daten vom Test in einem DB ab der aussserdem zwei bool/byte/int enthaelt wovon eins bei einem abeschlossenen Test auf 1 gesetzt wird. dasandere dient dazu um der SPS zu signalisieren das Daten gerade abgeholt werden also in den Ringspeicher/FIFO/LIFO oder warten.

    Eine kleine Zusatzsoftware* wuerde dann in regelmaessigen Abstaenden bei der SPS im DB nachsehen ob neue Daten vorhanden. Zusaetzlich ein bool/byte/int auf 1 fuer aktiven Datenzugriff , die Daten lesen in die Datenbank schreiben und alle bool/byte/int auf null setzen wenn fertig. Die CPU verwaltet den Ringspeicher/FIFO/LIFO und schiebt die nicht abgeholten Daten in den DB der fuer die Kommunikation verantwortlich ist.
    Vielleicht noch eine Warnung aufs HMI geben im Fall das die Zusatzsoftware nichts fuer die Datenbank abholt und, wenn der Puffer voll ist einen Alarm.

    Aus der Datenbank kann dann jeder der diese Daten braucht rauslesen was er will, beispielsweise mit Excel.

    kann man dann noch zusaetzliche Features einbinden wie:
    Mehrere Anlagen - wenn alles vernetzt wird/sein sollte

    Nachverfolgung der Produzierten teile wann,wer,wo... (eventuell Seriennummer generieren)

    Prozessvisualisierung wie
    -produzierte Teile, Teile pro Stunde, Ausschuss etc.
    -Anlageneffizienz
    -Standzeiten
    -Wartungsanforderungen
    etc.


    jepp..... un dat dann allens beim aale ufn monitor......


    *gute Treiber gibts als Freeware, beispielsweise SNAP7, libNoDave oder als Payware Siemenz NoDave.
    und SharpDevelop.
    "Ganz gleich, ob Sie denken, Sie können etwas, oder ob Sie denken, Sie können es nicht - Sie haben Recht." (Henry Ford)

  12. #10
    Guste ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    bei Ulm
    Beiträge
    210
    Danke
    82
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In 10 Jahren sind die Anlagen wieder abgebaut. Letztendlich ist ja der Firmenserver auch ein PC. DIE MMC103 der 840d laufen in der Regel ziemlich robust.
    alles dreht sich

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 10:59
  2. Datenspeicherung im DB in zeitlichen Intervallen
    Von MasterKalle im Forum Simatic
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 23:46
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 10:22
  4. USB Datenspeicherung
    Von Domi55 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 21:53
  5. Datenspeicherung??
    Von Jiri82 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 20:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •