Hallo

Plan ist es ein Programm einer Maschine das aus ein paar Bausteinen und ca. 30 Bauteintypen aus meiner Lib. zusammen zu setzen.
Für jeden Bausteintyp gibt es einen passenden Bildbaustein der per UDT an den Instanz DB angebunden werden soll.
Jetzt benötige ich jedoch auch Werte auf diesen Bildbausteinen die in der Rezeptur gespeichert werden sollen.
Jedoch muss ich natürlich in der Rezepturverwaltung diese Variablen aus dem jeweilgem Instanz DB anlegen.
Das heißt es sind je nach Umfang ca. 200-400 Rezeptvariablen anzulegen. Ich möchte dies vereinfachen indem TIA
diese gleich mit der Verbindung des UTD diese anlegt.

Jedoch glaube ich nicht das das geht. Denn woher will TIA wissen welche Variablen ich in der Rezeptur haben möchte.
Vielleicht mit einem extra UTD nur für diese Variablen?

Leider kann ich nicht einfach den UDT ins Rezept ziehen.
Aber vielleicht hat jemand eine schnelle einfache Lösung wo ich nicht jede Variable einzeln anlegen muss.