Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: WinCC Prof V13, Wie stabil / brauchbar mittlerweile ?

  1. #21
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.262
    Danke
    359
    Erhielt 203 Danke für 162 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ob das für den Programmierer so sichtbar ist. Ich glaube nicht.
    Das mann zu Beispiel über die Gracs Ordner Bilder kopiert hat.

    Ich hab es auch erst mal als Information angenommen.
    Zonder smering, loopt alles naar de tering!

  2. #22
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Bayern/Oberpfalz
    Beiträge
    128
    Danke
    3
    Erhielt 14 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Kommt dann nach dem Übersetzen quasi ein WinCC 7.2 Projekt heraus?
    Wenn du "Laden in Dateisystem" machst, dann hasst du eine Ordnerstruktur, die aussieht wie zu WinCC 7 Zeiten. Allerdings hat die Runtime-Datei eine andere Endung. Also so ganz kompatibel ist das ganze dann doch nicht.

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu adiemus84 für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (10.09.2016),Thomas_v2.1 (11.09.2016)

  4. #23
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    288
    Danke
    18
    Erhielt 52 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Was für eine Box ID? Mobile Panel?
    Beschreib das mal genauer. Welche CPU? Welcher Umkopiervorgang? Eine "ID" hat ja in einem Datentyp Byte eh nichts verloren.
    Byte ist ja eigentlich keine Zahl, bei WinCC-Prof wird's ja wohl auch einen USInt (8Bit 0-255) geben. In Advanced ist er da.
    Wüsste nicht was es da beim Umkopieren für Einschränkungen gäbe.
    Genau, die Box-ID für ein KTP700F um zu erkennen an welcher Position in der Anlage das Panel eingesteckt ist.
    In Flexible konnte man die Box-ID mittels eines Taktes von der CPU von einer Internen in eine Externe Variable umkopieren. So stand das in einer PDF Datei von Siemens auf Seite 318 im Appendix.
    https://support.industry.siemens.com/cs/attachments/23342762/ba_mobile_panel_277_en_en-US.pdf?download=true

    Wenn man das so machen möchte kommt man an das erste Problem, der Weg des umkopierens funktioniert nicht, da TIA sagt der Wert sei ungültig. Anstatt da jetzt lange rumzusuchen was ich an TIA schon wieder falsch bedient habe, hab ich ein Skript geschrieben und die Sache war für mich gegessen.
    Warum sollte ich in einem Byte keine Zahl übertragen können? Eine Zahl ist nix anderes wie ein Char und den kann ich auch in ein Byte schreiben.

    Leider kann ich in der Funktion Anschlusspunkt- Erkennung nur Interne Variablen eintragen und da es keinen einfach ersichtlichen Datentypen mit Länge 1 (Byte) gab war ich aufgeschmissen.
    USInt gibt es aber ich bin nicht auf den Dreh gekommen den zu verwenden. Int steht für mich für Integer und ist 2 Byte lang. Wieder was gelernt. Wenn ich das nächste mal so ein Konzept auf V13 portieren soll kontrolliere ich das nochmal.
    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Da gibt's keine Gerüchte.
    Alle 1500er-Steuerungen (auch die ET200SP) haben AWL, alle 1200er-Steuerungen haben kein AWL.
    Okay. Das einzige Projekt mit TIA war auf einer 1200er und wurde vor meiner Zeit in der Firma realisiert. Seitdem ist TIA unten durch und wird nur auf Kundenwunsch mit der Pinzette angefasst. "Steuerungen ohne AWL, wo gibt's denn sowas?"
    "Wenn die kleinen das schon nicht können was soll denn dann mit den großen sein." Bisher hat aber auch kein Kunde darauf bestanden TIA zu verwenden. Einer war spgar richtig in Sorge dass wir ihm eine 1200er oder 1500er einbauen wollten und bestand auf einer 300er.

    Vielleicht bin ich bei TIA auch etwas voreingenommen, aber mittlerweile hab ich mich ans Arbeiten mit Step7 und WinCC flexible für die Panels gewöhnt, sodass ich wenn ich denn mal vor TIA sitze mir vorkomme als ob ich im falschen Film gelandet wäre.
    Und wenn ich mir die Signaturen hier im Forum so ansehe "10 Kinds of People- those who understand Binarys and those who don't - or are using TIA" und "If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!" muss das ja einigen hier genauso gehen.
    Geändert von Zombie (10.09.2016 um 14:04 Uhr)
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  5. #24
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.214
    Danke
    430
    Erhielt 650 Danke für 490 Beiträge

    Standard

    Ohne hier jetzt den Thread mit der Diskussion vollmüllen zu wollen...
    Zitat Zitat von Zombie Beitrag anzeigen
    Genau, die Box-ID für ein KTP700F um zu erkennen an welcher Position in der Anlage das Panel eingesteckt ist. In Flexible konnte man die Box-ID mittels eines Taktes von der CPU von einer Internen in eine Externe Variable umkopieren..
    Hm.. Ich kann bei der Zonen-ID in den Runtime-Einstellungen von TIA eigentlich eh nur einen interen INT uder UInt wählen.
    Den kann ich dann per SetzeWert eigentlich überall hinschreiben. Auch auf einen 300er-Byte-Datentyp.
    Es gibt für das Thema ein eigenes FAQ (109479251)wo das Handling mit TIA und TIA/Classic gezeigt wird. Vielleicht nützt es dir ja.

    Zitat Zitat von Zombie Beitrag anzeigen
    USInt gibt es aber ich bin nicht auf den Dreh gekommen den zu verwenden. Int steht für mich für Integer und ist 2 Byte lang. Wieder was gelernt. Warum sollte ich in einem Byte keine Zahl übertragen können? Eine Zahl ist nix anderes wie ein Char und den kann ich auch in ein Byte schreiben.
    Sagt dir ANY_BIT und ANY_NUM aus IEC 61131-3 etwas?
    Char ist ein Zeichen, USInt - Unsigned Short Integer - ist eine Zahl von 0-255 mit 8 Bit, ein Byte (der Datentyp) ist lediglich ein Bitstream aus 8 Bit der nicht als Wert interpretiert werden sollte.
    Nie gewundert warum man schon in Step7 (FUP, KOP, weil AWL kennt keine Regeln) nicht mit Byte/Word/Dword - rechnen konnte? Man kann das was in einem Byte steht zwar als Zahl interpretieren, aber in dem Moment wird es quasi zu einem USInt.

    Zitat Zitat von Zombie Beitrag anzeigen
    "Steuerungen ohne AWL, wo gibt's denn sowas?"
    AWL ist nunmal ein Auslaufmodell. Die 1200 ist eigentlich der Ersatz für die 200, die hatte damals schon kein AWL.
    Die 1500 braucht AWL damit die 300/400er Software drauf läuft.

    Wie du an meiner Signatur festgestellt hast bin ich sicher keiner der TIA in den Himmel lobt. Da ist sooo viel schlecht aber dafür auch manches gut. Was hast du dir bei deinem (anscheinend... nichts für ungut) kurzem Erstkontakt, Erwartungshaltung das alles gleich ist, wenig Interesse herauszufinden warum etwas nicht geht und TIA-selber, erwartet? So wird's nirgendst erfreulich enden. Und ehrlich, wenn das "ich kann ein Byte in der HMI nicht umkopieren" das größte Problem bei deiner Arbeit mit TIA war, dann hattest du nicht viele Probleme.

    Wie der Themenersteller im Eingangspost beschrieben hat kennt er TIA (Advanced) und damit seine Unzulänglichkeiten.
    Es ging um Professional, eigentlich ja ein ganz anderes Tier. Dein "Rant" wäre eher was für den Beitrag TIA-Frust gewesen.

    Mein Text war auch nicht hilfreich, sorry Bram.
    Geändert von RONIN (11.09.2016 um 08:31 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    de vliegende hollander (11.09.2016)

  7. #25
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.262
    Danke
    359
    Erhielt 203 Danke für 162 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von RONIN Beitrag anzeigen
    Ohne hier jetzt den Thread mit der Diskussion vollmüllen zu wollen...

    Mein Text war auch nicht hilfreich, sorry Bram.
    Ist alles in Ordnung Ronin. Passiert in vielen Treads das ein TIA vs Classic Diskussion kommt.

    ich bin eine der Wenigen die zufrieden ist mit TIA. Sprich, keine schlechte Erfahrungen gemacht die mir das benutzen von TIA im Weg stehen.
    Ich WILL es TIA auch einsetzen.

    Vielleicht ist es weil ich auch den trieb hab immer ans neue dran zu gehen.
    Vielleicht ist es auch weil ich eigentlich gar noch nicht so lange programmiere (seit 2008 )
    Vielleicht ist es auch weil ich mich von nature nicht so aufrege.

    Es gibt Definitiv User die persönlich schlechte Erfahrungen gemacht haben, frage zum Beispiel Helmut und Ralle.

    Bram
    Zonder smering, loopt alles naar de tering!

Ähnliche Themen

  1. TIA Migration WinCC 7.3 zu TIA V13 Prof
    Von xeon285 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 09:44
  2. TIA Überführung einer WinCC Adv. Visu in WinCC Prof. (V13)
    Von JSEngineering im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 17:51
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 10:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 12:19
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 17:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •