Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: WinCC v13 PowerTags sparen

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag.
    Es wurde die kleinste Lizenz WinCC RT Professional 128 für einen Projekt gekauft. Wegen des Mangels des deutlichen Lastenhefts soll man die Funktionalität auf Verlangen des Auftraggebers erweitern. Es reicht nun 128 Powertags nicht, und darum möchte ich fragen, welche Möglichkeit besteht, Powertags zu sparen?
    Ich habe versucht Array of bool zu erstellen, und jedes Bit zum Button anzuknüpfen, aber die Anzahl der Powertags wurde größer. Es gelingt mir auch nicht ein einzelnes Bit des z.B. DWord benutzen.
    Zitieren Zitieren WinCC v13 PowerTags sparen  

  2. #2
    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    63571
    Beiträge
    289
    Danke
    18
    Erhielt 52 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    An sich kenne ich das nur dass man aus einem Word 16 Bit machen kann.
    Über "SetzeBitinVariable" geht das eigentlich ganz gut.

    Falls das nicht unterstüzt wird, könntest du verschiedene Zustände als Zahl in einen Integer schreiben.
    z.B. über "SetzeVariable". Wenn 2 Zustände gleichzeitig gesetzt sein sollen, ginge das dann leider nicht, oder zumindest nur von der SPS in das HMI.
    Man kann z.B. mehrere Zustände in einen Integer schreiben.
    Ein Zustand = 1
    Zwei Zustände = 3
    Drei Zustände = 9 etc.
    Und die Zustände die aktiv dargestellt sein sollen wenn sie es denn sind wechseln ihre Farben bei allen Zahlen in denen sie drin stecken.

    Es ist an sich ziemlicher Murks, aber um irgend eine Idee wirst du nicht drum rum kommen.

    Unter Umständen könntest du die Variablen auch erst mit dem Aufruf eines Bildes aktiv in der SPS beschreiben, sodass du für jedes aktive Bild 128 Variablen zur Verfügung hättest. Ist aufwendig, aber unter den Umständen sicherlich die eleganteste Lösung.
    Nur dass man etwas schon immer so gemacht hat heißt nicht dass es richtig ist, man kann eine Sache auch ein Leben lang falsch machen.

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.379
    Danke
    134
    Erhielt 1.588 Danke für 1.160 Beiträge

    Standard

    Weiß nicht obs das bei TIA WinCC noch gibt, bei WinCC 6.x/7.x gibt es Rohdatenvariablen, die man sich mit etwas scripterei zerlegen und auf interne Variablen umlegen kann. Das würde einiges sparen.

    Nicht dass ich sowas empfehlen würde...
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    10.111
    Danke
    838
    Erhielt 2.976 Danke für 2.400 Beiträge

    Standard

    Für die Animation von Zuständen kann man gut je 32 BOOLs in einem DWORD zusammenfassen. Das erhöht sogar die Kommunikations-Performance.
    Variablen, die von der Visu beschrieben werden, wie z.B. Visu-Buttons zur SPS, sollte man aber nicht zusammenfassen, besonders wenn man mehrere Bedienstationen hat, weil das die Reaktion der Anlage auf Bedienhandlungen sehr verlangsamt und teilweise unzuverlässig macht (man muß evtl. mehrmals klicken), weil da erst das DWord von der SPS gelesen werden muß und dann das Bit darin gesetzt und das DWord zurück in die SPS geschrieben werden muß, und die ganze Zeit über darf die SPS nicht in das DWord schreiben.

    Bei solchen Zusammenfassungen geht natürlich die ganze Nachvollziehbarkeit der Symbole in der SPS zu den Symbolen in der Visu verloren, da muß man sehr gut und viel dokumentieren, um später da noch durchzusehen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. #5
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.424
    Danke
    710
    Erhielt 612 Danke für 469 Beiträge

    Standard

    Wie ist das bei UDTs? Wird da pro UDT ein TAG verbraucht oder verbraucht jeder einfache Datentyp im UDT einen TAG?

    mfG René

  6. #6
    JSLO ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    20
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zombie, vielen Dank für die Tipps. Ich habe es so verwirklicht:
    Es gibt 7 Gasbrunnen, für die man 10 Parameter für jeden Brunnnen eintasten und abbilden muss. Ich habe 7 "Screen Window" in grossem Fenster erstellt, die sichtbar sind, wenn man einen entsprechenden Taster betätig. Es wurde auch 10 PowerTags statt 70 für die Parameter gemacht. Die Betätigung den Taster schickt die Zahl nach CPU, die beziechnet, Angaben von welchem Databauschtein in geöffnetem Fenster abbilden/ablegen soll.

    PN/DP, Danke für den Ratschlag, ich werde darauf achten!

    vollmi, leider verbraucht jeder einfache Datentyp im UDT einen PowerTag.

Ähnliche Themen

  1. [Biete] WinCC flex 2008 Runtime 128 Powertags
    Von Lipperlandstern im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2016, 15:15
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 09:40
  3. WinCC v7.0 Variablen sparen
    Von MauriceS im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 15:01
  4. PowerTags in WinCC flex
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 18:23
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 14:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •