Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Warum kann man in WinCC etxra nochmal Variablen anlegen?

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bisher habe ich das immer so gemacht, dass ich in meiner SPS in der Variablentabelle meine Variablen angelegt habe. Waren diese für mich nun in WinCC-Flexible wichtig, so habe ich sie direkt aus STEP7 übernommen. Natürlich hatte ich auch gesehen, dass man in WinCC-Flexible gennauso eine Variable anlegen konnte. Jedoch dachte ich, dass das ganze das Gleiche nur umgekehrt wäre. Ich meine, dass ich z.B. eine Variable anlege und sie das andersrum in STEP7 aus WinCC auslese. Doch ich hab´gerade mal rumprobiert und stellte fest, dass ich z.B. einen Merker X unter anderem Namen anlegen konnte, der ins STEP7 bereits verwendet wurde. Ich dachte es würde dann die Meldung kommen, dass diese Variable bereits verwendet wird.
    Oder ist es gar gewollt und hat Vorteile? Wieso sollte man in WinCC Variablen anlegen können, die in STEP7 nicht von nöten sind?
    Bei STEP7 ist das ja klar, viele Variablen werden ja ausschließlich für´s interne Programm gebraucht, einige wenige für WinCC bzw. für beides. Doch WinCC hat ja kein eigenständiges Programm, sondern bezieht sich ja direkt auf die Steuerung.

    Dann habe ich noch ein Bildchen angefügt. Es ist so, dass Variablen, die ich öfter in WinCC verwende eine Namenserweiterung "_0, _1, _2" usw. erhalten. Ist das richtig so? Warum wird das so gemacht? Ein Namensbezeichner sollte doch für ein un die Selbe Variable ausreichen!?

    Habt vielen Dank,

    Tigerkroete
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Warum kann man in WinCC etxra nochmal Variablen anlegen?  

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerkroete
    ist so, dass Variablen, die ich öfter in WinCC verwende eine Namenserweiterung "_0, _1, _2" usw. erhalten.
    Hallo Tigerkroete_2

    Beim Verschieben/Markieren von Variablen werden diese kopiert, wenn die Maus nicht ganz ruhig bleibt. Wenn diese Clone nicht gebraucht werden, einfach wieder löschen. Ansonsten umbenennen und neue Adresse eintragen.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Geklonte Variablen  

  3. #3
    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    110
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerkroete
    Es ist so, dass Variablen, die ich öfter in WinCC verwende eine Namenserweiterung "_0, _1, _2" usw. erhalten. Ist das richtig so? Warum wird das so gemacht? Ein Namensbezeichner sollte doch für ein un die Selbe Variable ausreichen!?
    Das kann auch daher kommen, daß du bei der Auswahl deiner Variablen nicht unter "Kommunikation"->"Variablen" schon vorhandene Variablen auswählst, sondern nochmals die gleiche Variable aus deinem Step7-Projekt integrierst. WCF erkennt das dann nicht und schreibt dir den gleichen Variablennamen halt mit Endung _01 usw in deine Variablenliste. Wenn du das weghaben willst, dann musst du bei den Variablen mit den Endungen über die Querverweisliste gehen und anschliessend die Variable auf diejenige ohne Endung ändern.
    Gruß
    HolleHonig

  4. #4
    Avatar von Tigerkroete
    Tigerkroete ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @HolleHonig
    Du hast recht, genauso mache ich das. Muss mir das mal abgewöhnen und die mehrfachen Einträge löschen.
    Aber der Funktion tut das doch keinen Abbruch, oder? Nur dass es halt unschön ist.

    Aber es ist doch grundsätzlich richtig, sich die Variablen aus STEP7 zu holen, oder? Und nicht eigene anzulegen.

    Gruß,
    Tigerkroete

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tigerkroete
    Aber es ist doch grundsätzlich richtig, sich die Variablen aus STEP7 zu holen, oder? Und nicht eigene anzulegen.
    Klar ist das richtig, wenn dein Programm ordentlich aufgebaut ist, aber hol sie eben nicht mehrmals.

  6. #6
    Avatar von Tigerkroete
    Tigerkroete ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke an alle!

    Gruß,
    Tigerkroete

  7. #7
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Wenn du sie mehrmals drin hast, kann unter Umständen auch eine höhere Last auf dem gewählten Übertragungsmedium auftreten. Also vermeiden!

  8. #8
    Avatar von Tigerkroete
    Tigerkroete ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    O.K. klingt einleuchtend, ich schreib´s mir hinter die Ohren.
    Danke.

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich ein UDT in Step7 Basic anlegen?
    Von rerdma3s im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 14:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 08:28
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 10:55
  4. Warum kann S7 nur 6-dimensionales Feld (Array)?
    Von bischkul im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 21:14
  5. Intern Variablen anlegen
    Von uz71 im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 20:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •