Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: WINCC flex 2005 - benutzerdefinierte Archive

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, zum Ende meines ersten WINCC flex-Projektes jetzt mal noch ein paar Fragen zu Archiven an die Spezis:

    Ich möchte 8 Werte, die von der Peripherie kommen (Temperaturen von Thermoelementen) zusammen mit der Uhrzeit archivieren, solange der Prozeß läuft. Also nicht von Runtime-Start bis -ende. Das Aufzeichnen per Runtimestart/Ende funktioniert, die Hilfe sagt, daß das Starten/Stoppen der Archivierung alternativ per Systemfunktion möglich ist. Diese Systemfunktion gibt's ja u.a. bei Schaltflächen, allerdings soll keine Schaltfläche gedrückt werden, sondern der Start und Stopp des Archives soll durch ein Bit in der Steuerung passieren. Ich hatte mir schon mal eine "Pseudoschaltfläche" angelegt und diese per Steuerungsbit aktiviert/deaktiviert, diesem Aktivieren/Deaktivieren dann den Start/Stopp der Archivierung zugewiesen. Das funktioniert aber nicht, es wird zwar ein Archiv angelegt, da enthält aber nur eine Zeile.



    Achso, Hardware: CPU 313C, TP 270 (an MPI)
    Software: STep7 V5.4, WinCCflex 2005 standard

    Viele Grüße

    Holger
    Geändert von knabi (02.08.2006 um 11:09 Uhr)
    Zitieren Zitieren WINCC flex 2005 - benutzerdefinierte Archive  

  2. #2
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also, gerade noch mal probiert: per Runtime Start/Stopp alles OK, die 8 Werte werden minutenweise ins Archiv geschrieben. Nur wie kann ich die Archivierung Ereignisgesteuert auslösen? Idealerweise sollte nach Ende der Archivierung noch automatisch eine Kopie des Archivs angelegt werden, und da noch mal die Frage: Kann der Archivname eine Variable sein?

    Gruß

    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Hallo Holger.

    "Nur wie kann ich die Archivierung Ereignisgesteuert auslösen?"
    Die Systemfunktione, "StartLogging" und "StopLogging" kann dafür verwendet werden.
    Siehe auch "LogTag".

    "Idealerweise sollte nach Ende der Archivierung noch automatisch eine Kopie des Archivs angelegt werden"
    Mit der Systemfunktion "StartSequenceLog" geht dass. Aber nur mit sogenannte Sekvenzarchive.
    Siehe ach "CopyLog".

    " und da noch mal die Frage: Kann der Archivname eine Variable sein?"
    Nein. Nicht mit die "normale" Archiven.
    Mit Scripte kann man eine art selbstgemachte logging machen.
    Ist nicht einfach, aber möglich. In den Fall kann der Archivname eine Variabel sein.
    Jesper M. Pedersen

  4. #4
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ja OK, ich nehme mal an, die entsprechenden Systembefehle lauten in der Deutschen Version "StarteArchivierung" und "StoppeArchivierung", die hatte ich schon gefunden, nur: Wie löse ich sie aus, ohne daß der Nutzer eine Taste drücken muß?

    Gut, wenn das mit der Variable als Name nicht geht, OK, ist zu verschmerzen .

    Gruß

    Holger

  5. #5
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    87
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich hab einfach eine Variable mit Wertüberwachung Projektiert. Beim unter- bzw überschreiten des Wertbereichs wird dann die Archivierung gestartet bzw. gestoppt.

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Habt ihr das Optionspaket WinCC flexible archives oder funktioniert das auch ohne dieses Zusatzpaket?

    Wofür ist das Paket eigentlich gut?

  7. #7
    Avatar von knabi
    knabi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    @TimoS: OK, das klingt gut, hätte ich auch selbst drauf kommen können , probiere ich gleich mal...

    @CrazyCat: Ich habe hier WinCC flex 2005 Standard ohne weitere Optionspakete...


    Gruß

    Holger

  8. #8
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    87
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Archives und Recipes werden meines Wissens nach nur für die Runtime benötigt. Also auf nicht Siemens Panels.

  9. #9
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Recipies benötige ich schon für das Panel, nur wenn die Archive auf dem Panel auch ohne die Zusatzoption laufen, ist die Funktion wohl etwas sinnlos.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 01:05
  2. WinCC 2005 flex SP1 an OP7 und SPS 314
    Von BastiMG im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 19:03
  3. wincc flex 2005 SP1 HF7, Transferfehler
    Von pcnovice im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 20:41
  4. WinCC flex 2005 Diagramme
    Von coma2205 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 15:05
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 16:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •