Hallo,
wie mir von der Siemens erklärt wurde, kann eine Textreferenzvariable nur mit einen Startwert versehen werden, und kann folglich auch in der Runtime nicht mehr verändert werden.
Jedoch gebe es die Möglichkeit, eigene Funktionen dafür mit der WinCC ODK (Open Development Kit) Version zu entwickeln.
Da dieser kleine ODK Zusatz gleich einmal 2700€ kostet, frage ich euch, hatte schon jemand das selbe Problem? Bzw. kennt jemand eine Kostengünstigere Lösung? Oder hat vielleicht schon jemand so kleine Funktionen wie z.B.: „BOOL SetTextID(TagName)“ oder „char* GetTextByID(TextID)“

Würde mich über Anregungen freuen
mfg
Kurt