Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Drucken mit Nadeldrucker ? über Siemens Panels

  1. #1
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe eine Frage,

    eine Kleinpresse (zieht Band ein, wärmt Band an, Presst, Füllt, Bedruckt, Spuckt Ergebnis aus) benötigt für einen Zyklus ~2-5s. Ich soll nun so gegen 10 Daten aus den laufenden Produktionsdaten (Temperatur,Zeit,Drücke usw) simultan in einer oder 2 Zeilen auf einem Drucker ausgeben. D.h ich habe durchschnittlich alle 2-5sek einen neuen Druckauftrag.
    Der Kunde wünscht die Ausgabe auf einem Nadelducker, ggf. auf einem Laser oder Tintenpisser.
    Hat von euch das schon jemand gemacht und brauchbare Ergebnisse erzielt ?
    Hardware : TP277 (ggf. muss ein anderes Panel benutzt werden)

    So von mir gedachte Lösungen :
    1. Für Laser oder Tinte
    - Einen Datenbaustein mit so vielen Daten füllen, bis das A4 Blatt voll ist, dann drucken
    2. Ein Nadler anklemmen und Zeile für Zeile ausspucken.
    wobei ich noch nie mit einem Nadler gearbeitet habe.

    Grüsse Wälder
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111
    Zitieren Zitieren Drucken mit Nadeldrucker ? über Siemens Panels  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    633
    Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Nun, ich weiß nicht wie alt bzw. wie schnell der Nadeldrucker ist, aber in 2 Sekunden Daten empfangen und drucken wird knapp.

    Ich würde auch beim Nadeldrucker seitenweise drucken, sofern dies möglich ist.

    Generell würde ich einen Nadeldrucker empfehlen, dies hat mehrere Gründe:

    1. Nadeldrucker sind einfach aufgebaut und beinahe unzerstörbar
    2. sie können mit Endlospapier gefüttert werden
    3. man hört noch das gedruckt wird
    4. man kann mit einem Nadeldrucker Durchschläge drucken, falls man eine mehrfache Ausführung der Daten benötigt

    Mit einem Tintenstrahldrucker hat man in nicht klinisch reiner Umgebung meist das Problem das die Düsen den Staub regelrecht aufsaugen und nicht mehr vernünftg drucken.

    Einen Laserdrucker habe ich noch nie im industriellen Umfeld verwendet, daher kann ich über Laserdrucker keine fundierte Aussage machen.

  3. #3
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    nimm den Nadeldrucker. Es gibt bei Siemens eine Kompatibilitätsliste aller getesteten Drucker:
    https://support.automation.siemens.c...ranet=standard
    Ich würde die Daten sammeln und als Protokolldruck ausgeben. Benutze dazu die Protokollfunktion von WinnCC flex.
    Gruß Andre

  4. #4
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Ich rate auch zum Nadeldrucker.

    Erstmal spart er Kosten: Toner und besonders Tinte kosten.
    Kannst dir ja mal die Zeilen pro Jahr ausrechnen.

    Dann ist das Ding einfach anzusteuern.
    Im Normalfall gibst Du einfach die Zeile aus, und der Kerl druckt.

    "Daten sammeln und als Protokolldruck ausgeben" ist IMHO
    eine Optimierung für Seitendrucker und sollte unterbleiben.

    Oder gibt es einen besonderen Grund, dem Nadeldrucker eine ganze Seite
    vorzuwerfen, und nicht, wie es in seiner Natur liegt, eine Zeile
    nach der anderen sofort zu drucken ?
    Zitieren Zitieren Nimm den Nadler  

  5. #5
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie verhält sich der Nadeldrucker bei dieser Flut von Druckaufträgen?Wälder schreibt ja: ca. alle 2-5s einen Druckauftrag mit 10 Daten. Das scheint mir recht viel. Bei Meldungsausdrucken mag das gehen, da fällt nicht diese Menge an und wenn doch, dann folgt danach meist wieder eine Pause. Hier wird jedoch kontinuierlich "gefüttert". Wär mal interessant, das zu testen, wo die Grenzen von Nadeldruckern liegen.
    Gruß Andre

  6. #6
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    93
    Danke
    19
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Ich würde in keinem Fall einen Drucker verwenden!
    Der Drucker kann die Daten ohne weiters verarbeiten und ausgeben,
    aber ich weis aus erfahrung, dass nach einigen Tagen Produktion
    keiner mehr die Papierberge beachtet. Meistens werden sie wegeworfen.
    Ausserdem, wenn kein Drucker vorhanden ist, sind
    auch ~€200,-- für den Drucker zu berappen.

    Ich würde die Datenablage auf einen Datenträger machen.
    Kostet vieleicht ein bischen mehr, aber man kann mit den Daten was anfangen.

    Servus


    Vbxler

  7. #7
    Avatar von Waelder
    Waelder ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Fast an der Schweiz
    Beiträge
    856
    Danke
    208
    Erhielt 108 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Kunde will einen sofortigen Ausdruck um der FDA konform zu werden.
    betreffend Rückverfolgung usw.
    Sonst müsste man FDA,FDA,FDA dinge erledigen usw.....
    Somit
    Datenaufzeichnung=viel schwieriger

    Nadler wird wohl meine Wahl werden.
    Code:
     RTFM ! Read The F..ing Manual
    Arbeitet mit : Step7 V5.5 SPx / WinCC Flex 2008 SPx / Intouch / Winmod /TIA V14 (abgestürzt...Zitat der Hotline : "Sie dürfen nicht so viel rumdrücken....." TIA, so isses halt)

    ║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
    1334566890111
    Zitieren Zitieren Sagt FDA was ?  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 14:42
  2. Biete Siemens Panels
    Von sps-freak im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 07:16
  3. Siemens Touch Panels
    Von thiborg im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 20:41
  4. Alternative zu Siemens-Panels
    Von Lipperlandstern im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 08:50
  5. Ersatz für Siemens Panels
    Von Waelder im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 10:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •