Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: OPC-server mit CP343-1 Lean

  1. #1
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute
    Wir hatte die Aufgabe eine S7 315-2DP via CP343-1 Lean und einem OPC-Server von Deltalogic mit einer Visualisierung zu Verbinden.
    Nach einigen Anfangsschwirigkeiten funktionierte das lesen der Parameter nur das Senden eines Rezeptes brachte Probleme.
    Gesendet wurden aus der Visualisierung 20 Parametersätze a 15 Integerzahlen, die Paraetersätze wurden mittels for next Schleifen übergeben. Dies hatte einen Absturz zur Folge (nichts ging mehr auf der Kommunikation) darauf haben wir 1 Sekunden delay nach jeder Schleife
    eingebaut, nun wurden alle Parameter gesendet (aber wir brauchten über 20 Sekunden) die Anlage läuft im Moment mit dieser Konfiguration.
    Nun wollten wir zu Hause neue Test durchführen hatten aber keinen CP,
    also wollten wir via MPI testen aber der Server lässt nur COM schnittstellen zu (keinen CP5511 und keinen USB-Adapter)
    also besorgten wir uns eine CPU315SB Speed7 von VIPA
    und seltsamer Weise läuft die Kommunikation einwandfrei!!
    Weiss jemand wiso das mit dem CP343-1 LEAN nicht geht ?
    gruss chris1
    Zitieren Zitieren OPC-server mit CP343-1 Lean  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.457 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Chris1 Beitrag anzeigen
    ... Dies hatte einen Absturz zur Folge (nichts ging mehr auf der Kommunikation)
    ... abgestürzt, der OPC-Server oder die Visu?

    Zitat Zitat von Chris1 Beitrag anzeigen
    Nun wollten wir zu Hause neue Test durchführen hatten aber keinen CP,
    also wollten wir via MPI testen aber der Server lässt nur COM schnittstellen zu (keinen CP5511 und keinen USB-Adapter)
    Die Siemens-Adapter werden schon unterstützt, es
    muss aber eine Siemens-Software, z. B. der SIMATIC-
    Manager installiert sein, weil nur dann die Hardware-
    Treiber für die Baugruppen vorhanden sind. Auf diesen
    setzt unser OPC-Server auf.

    Die "restlichen" Fragen gebe ich an DELTALOGIC Support
    weiter.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #3
    Avatar von Chris1
    Chris1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo Herr Gerhard Bäurle
    bestendank für die schnelle antwort

    ""... abgestürzt, der OPC-Server oder die Visu?""
    nein, die Visu ist nicht abgestürzt.


    ""Die Siemens-Adapter werden schon unterstützt, es
    muss aber eine Siemens-Software, z. B. der SIMATIC-
    Manager installiert sein, weil nur dann die Hardware-
    Treiber für die Baugruppen vorhanden sind. Auf diesen
    setzt unser OPC-Server auf.""

    aber die anwahl beim Server ist nur COM 1-x und beim siemens usb-adapter gebe ich im Manager USB an.

    Gruss chris1

  4. #4
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Hallo Chris1,

    stellen Sie einfach Step7 auf dem gleichen Rechner so ein, daß Step7 über den gewünschten Adapter mit der SPS kommuniziert. Dann stellen Sie im OPC-Server auf das Kommunikationsmodul S7-PC/CP um. Dort können Sie dann den Zugangspunkt der Aplikation aus der PC-PC Schnittstelle der Step7 Software einstellen. Im Anhang ein Bildschirmfoto, wie das nacher aussehen muß.

    Um die restlichen Fragen wird sich Herr Renschler kümmern, vorab kann ich aber schon einmal seine Fragen stellen:

    1. Welche Version des S7/S5-OPC-Servers wird genau verwendet?
    2. Welche Visu (auch Version) wird verwendet?

    Mit freundlichen Grüssen
    Bernhard Götz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de

  5. #5
    Registriert seit
    13.11.2004
    Beiträge
    170
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Cool

    Der Grund warum es mit VIPA-CPU und derem integrierten CP funktioniert und mit der 315-2DP und CP343-Lean nicht, ist die immens höhere Kommunikationsgeschwindigkeit des VIPA CPs.

    Ich hatte genau die gleiche Konstellation (315-2DP, 343-Lean und Softing OPC-Server (Ist der gleiche wie Deltalogic)).
    Die Aufgabe war eine sehr schnelle Datenerfassung. Wir haben dafür einen OPC-Client mit integrierter Zeitmessung.

    Mit den Siemens-Komponenten schwankte die Übertragung zwischen 650ms und fast 3s!!!

    Mit der VIPA lesen wir ziemlich konstant innerhalb von 15-30ms ein.

    Der Absturz der Software kommt wahrscheinlich davon, dass die Übertragung eines Rezepturdatensatzes noch nicht abgeschlossen ist, aber bereits die nächste angestossen wird.

    Gruss

    _______________________________________________________

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu 0815prog für den nützlichen Beitrag:

    Chris1 (04.07.2007)

  7. #6
    Avatar von Chris1
    Chris1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    101
    Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo 0815
    ich bin gleicher meinung das der OPC-Server aus dem rezept
    mehrere sendungen machen wollte und dadurch blockiert wurde

    was mich bei der geschichte "nervt"
    man sitzt da und sieht nichts keine Fehlermeldung
    keine log datei nichts
    wenn etwas nicht geht steht man da und weiss nicht warum

    auch steht nirgends wie der Server sendet
    macht er mehrere telegramme , macht er ein telegramm
    macht er ein telegramm wenn keine Lücken in der Adressierung ist
    usw.

    dadurch ist es nicht möglich etwas zu optimieren

  8. #7
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    330
    Danke
    4
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum Thema DELTALOGIC S7/S5-OPC-Server:

    Über den integrierten Webserver gibt es die Möglichkeit eine Aufteilung der tatsächlich angeforderten S7/S5-Daten festzustellen. Die Informationen werden auf der Webseite unter dem Punkt "Diagnose" "Zyklische Anfragen" angezeigt. Hier wird unter anderem die Min., Max., Mittlere Antwortzeiten der verschiedenen Aufträge ausgegeben.

    So können Sie z.B. auch Schwankungen der CPU-Antwortzeiten erkennen.
    Den Einfluß der Anzahl der Items auf die Antwortzeiten läßt sich darüber auch feststellen. Ebenfalls können Sie die Updaterate der verschiedenen OPC-Groups optimieren bzw. anpassen.

    MfG H. Renschler
    Support Team
    DELTALOGIC Automatisierungstechnik GmbH
    http://www.deltalogic.de
    Zitieren Zitieren Hallo  

Ähnliche Themen

  1. CP343-1 Lean an C7-635 Touch
    Von Züttu im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 12:48
  2. CP343-1 lean CP343-1 Lean
    Von M.R. im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 11:46
  3. Cp343-1 lean
    Von franzlurch im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 14:01
  4. CP343 Lean an S7 300 CPU
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 01:08
  5. 315-2DP und CP343-1 Lean
    Von tremendo im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 13:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •