Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: S5 Code schreiben mit VB

  1. #11
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Zitat Zitat von Zottel
    Nein, dieses Einbinden ist nicht implementiert.
    Ok, vielleicht nicht in libnodave. Aber das AS511-Protokoll kann Dir den Baustein herunterladen und in das AG linken. Aber dann ist das AS511-Protokoll eben in libnodave nicht vollständig implementiert.


    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren AS 511 Protokoll  

  2. #12
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Zottel
    S5 ist auch "daveGetProgramBlock" nicht implementiert...
    Das sollte dann auch eher "daveSetProgramBlock" heissen.

    Zitat Zitat von Zottel
    Wo ist die Bausteinliste? Weiß ich nicht mehr, aber mit etwas stöbern findet man sie.
    Hatte ich vorher schon erwähnt, das ist der DB 0.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Da fehlt doch noch was ....  

  3. #13
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von Zottel
    - Wo darf der nächste Baustein hingeschrieben werden? Vermutung: egal.
    Fast richtig. Bei alten Steuerungen mit 16-Bit Adressierung wirklich egal, solange lückenlos im Speicher. Bei neuen Steuerungen (z.B. CPU 94) mit 20-Bit Adressierung muss u.U. eine Adresslücke eingefügt werden, damit Bausteinanfangsadressen ein bestimmtes Raster einhalten.

    Zitat Zitat von Zottel
    - Wer manipuliert die Bausteinliste, PG oder CPU? Weiß ich nicht.
    Das macht im allgemeinen die CPU. Oder Kolibree.
    Beim Bausteintransfer von PC/PG --> S5 über das AS511-Protokoll bindet die CPU den neuen Baustein automatisch in die S5 Bausteinverwaltung ein.

    Zitat Zitat von Zottel
    - Wo ist die Bausteinliste? Weiß ich nicht mehr, aber mit etwas stöbern findet man sie.
    DB0 ist die Adressliste.

    Zitat Zitat von Zottel
    - Wie ist die Bausteinliste aufgebaut? Lauter Word-Einträge. Im 1. Wort steht die Adresse der niedrigsten Bausteinnummer. Für nicht vorhandene Bausteine steht ein Platzhalter (0000?). Für jede BS Art (PB,FB,...) gibt es eine Liste mit 256 Einträgen.
    Stimmt fast. Es gibt nur eine Liste, aber die hat für jede Bausteinart jeweils 256 Einträge.

    Zitat Zitat von Zottel
    Nach etlichen Änderungen gibt es keinen freien Speicher mehr.
    Genau deshalb habe ich nach dem Beitrag von Kolibree ganz schön gegrinst ...

    Fazit : Wenn man das AS511 Protokoll verwendet (und es richtig implementiert ist), kann man durchaus Bausteine in die S5 korrekt einbinden.
    Ach ja, Blocktransfer heisst das ganze.

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (08.02.2008 um 00:22 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Adressliste manipulieren  

  4. #14
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    DB0 ist die Adressliste.
    Stimmt fast. Es gibt nur eine Liste, aber die hat für jede Bausteinart jeweils 256 Einträge.
    Ist das durchgängig so? Habe gerade Zweifel, ob so eine kleine 100U CPU102 überhaupt DBs kann. Geschweige denn DBs mit 4*256 Worten für OBs, PBs, FBs, DBs.

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Genau deshalb habe ich nach dem Beitrag von Kolibree ganz schön gegrinst
    ...
    Fazit : Wenn man das AS511 Protokoll verwendet (und es richtig implementiert ist), kann man durchaus Bausteine in die S5 korrekt einbinden.
    Ach ja, Blocktransfer heisst das ganze.
    Wenn denn die PG-Funktionen des Protokolls implementiert WÄREN könnte Kolibree auch einfach Speicher komprimieren aufrufen....

    Gruß an Dich!

  5. #15
    kolibree ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich war doch nur kurz was essen und hab schon das beste verpasst.(6 z.T. lange Beitraege in 2 Stunden!

    Anyhow, danke an alle fuer die Beitraege und auf zur Zusammenfassung.

    Bs: Danke fuer die aufmunternden Worte.
    Aber ich denke die Leute die 3rd party Software fuer’s S5 programmieren geschrieben haben leben auch noch und haben eine gute, wirtschaftliche lohnende Weise gefunden Bloecke zu lesen, zu editieren und zurueckzuschreiben. Ich moechte natuerlich weder eine solche Swr schreiben noch das Rad neu erfinden und hoffte deshalb dass es in libnodave eine Moeglichkeit gibt diese Funktionweise nachzubilden.


    Zottel & Question_mark:
    Soweit ich das nun sehe, kann libnodave mir in diesem Fall nicht weiterhelfen.(Fuer Standard S7 Lese/Schreib Anwendngen finde ich es uebrigens sehr gut)
    Koennt Ihr mir eine Quelle (Berger ist schon bestellt) nennen in der ich mehr (vor allem in der Tiefe) ueber das AS511 Protokoll erfahren kann? Dann kann ich immer noch sehen ob mir das Ganze ueber den Kopf waechst und gehe zurueck zu der Loesung mit der indirekter Addressierung und reduziere die Verknuepfungsmoeglichkeiten.

    Im Uebrigen haenge ich immer noch an meinem S5 Verbindungsaufbau-Problem (daveConnectPLC Ergebnis = -21) mit libnodave (brauche ich trotzdem fuer andere Projekte).

    Bis morgen.

  6. #16
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Zottel
    Habe gerade Zweifel, ob so eine kleine 100U CPU102 überhaupt DBs kann. Geschweige denn DBs mit 4*256 Worten für OBs, PBs, FBs, DBs.
    Das Konzept mit der Bausteinverwaltung ist bei der S5 durchgängig. Allerdings haben die kleineren CPU's weniger Anwenderbausteine. Die CPU 102 hat dann keine 256 Bausteine je Bausteinart (DB, PB, FB) sondern nur maximal 64 Bausteine.
    Bei obigen Posts bin ich davon ausgegangen, dass der Bausteintransfer, Bausteinverlinkung und Komprimierung in libnodave AS511 enthalten ist. Ich hatte mich noch nicht mit libnodave AS511 beschäftigt und das wegen dem Namen 'AS511' vorausgesetzt.

    Gruß an Zottel

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren As 511  

  7. #17
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Kolibree
    Ich war doch nur kurz was essen und hab schon das beste verpasst.(6 z.T. lange Beitraege in 2 Stunden!
    Kurz essen ? Nach 2 Stunden essen könnte ich den Rest des Tages nicht mehr arbeiten

    Zitat Zitat von Kolibree
    Koennt Ihr mir eine Quelle (Berger ist schon bestellt) nennen in der ich mehr (vor allem in der Tiefe) ueber das AS511 Protokoll erfahren kann?
    Der Berger wird bei AS511 auch nicht weiterhelfen. Das Protokoll wurde von Siemens nicht offengelegt. Du kannst höchstens mal googeln, ob Du einen AS511 Treiber in den Tiefen des INet findest.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Bausteintransfer AS511  

  8. #18
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    schau mal hier vielleicht hilft es was http://www.runmode.com/usefulstuff.html
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  9. #19
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512 Beitrag anzeigen
    hallo,
    schau mal hier vielleicht hilft es was http://www.runmode.com/usefulstuff.html
    YEP und hier: http://www.runmode.com/usefulstuff_f...escription.pdf

    Von Runmode hab ich auch die Komponente. Hab sie aber nie getestet, da ich eine eigene DLL hab, die für den Zugriff auf DB und M ausreicht. Mit ein wenig Nacharbeit konnte ich die Komponente zumindest mit Delphi7 übersetzen. Ich werd mal eine 95U dranhängen und die DEMO testen. Aber die VCL-Komponente ist Free, also kannst du wenigstens reinschauen !
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #20
    kolibree ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Kurz essen ? Nach 2 Stunden essen könnte ich den Rest des Tages nicht mehr arbeiten
    Haette ich wahrscheinlich auch nicht tun sollen (wir haben nicht nur gegessen) denn bei meinen Antworten im letzten Beitrag hatte ich aus versehen an BS geschrieben was an Dich haette gehen sollen. Sorry BS.

    So, dass mit der Delphi Komponente scheint z.T. ganz gut zu funktionieren (Dank an Ralle und Lorenz2512). Das mitgelieferte Testprogramm liest z.B. schon mal die Bloecke von meiner CPU945.
    In der Definition der Komponente sind auch jede Menge andere Funktionen implementiert u.a. auch das Block schreiben und komprimieren. Allderdings hat der Verfasser der Test App. diesen Teil nicht umgessetzt. (Hinweis auf Zeitmangel nach Aufruf der Funktion, sei aber in der Komponente vorhanden und getestet).
    Da ich mich in Delphi nicht gut auskenne hat ein Feund von mir das ganze in D5 in eine ocx gewandelt die ich aber bis jetzt nicht in VS2005 einbinden konnte. Mal sehen wie es weitergeht. Da ich jetzt erstmal fuer 3 Wochen weg muss um meine Broetchen zu verdienen kann ich vorerst auf weiter Beitraege nicht antworten.

    Bis dann.

Ähnliche Themen

  1. C++ Code
    Von rabit im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 10:42
  2. AWL-Code Interpretaion
    Von gravieren im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 12:34
  3. SCL code
    Von awl-scl im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 17:02
  4. AWL-code
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 16:48
  5. SMD Code Tabelle
    Von Josef Scholz im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 20:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •