Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Vorverdichtung

  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    bei der Erfassung von Maschinen- und Prozessparameter müssen die Daten, um die Datenmenge zu reduzieren, vorverdichtet werden. Hierbei ist es erforderlich sich die Art des Parameters bzw. die Auswertestrategie mitzuberücksichtigen. Hat jemand mit Methoden der Vordichtung von Steuerungsdaten bereits Erfahrungen gesammt?

    Schöne Grüße
    Ulrich
    Zitieren Zitieren Vorverdichtung  

  2. #2
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    194
    Danke
    22
    Erhielt 53 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ich kenne mich zwar bei diesem Thema nicht aus.
    Aber wir setzen den InSQL-Server von Wonderware in unserem Betrieb ein. Er komprimiert Produktionsdaten mit dem „Swinging door“-Speicher-Algorithmus und speichert sie in eine Datenbank.

    http://www.namur.de/fileadmin/media/...ozessdaten.pdf
    http://de.wonderware.com/NR/rdonlyre...Server90DE.pdf

    Der IndustrialSQL Server übernimmt Anlagendaten
    hundertmal schneller als übliche relationale
    Datenbanken, benötigt jedoch zur Speicherung
    der Daten nur einen Bruchteil des Speicherplatzes
    im Vergleich zu Standard-Datenbanken.

    Die Technologie konventioneller relationaler
    Datenbanken ist nicht leistungsfähig genug,
    um den hohen Anforderungen von Produktions-
    umgebungen gerecht zu werden. Der innovative
    IndustrialSQL Server verbindet sehr schnelle Front-
    End-Datenerfassung mit Zeitreihen-Erweiterungen
    in einer integrierten relationalen Microsoft SQL
    Server Datenbank. Der „Swinging door“-Speicher-
    Algorithmus
    - eine Entwicklung von Foxboro,
    einem unserer Schwesterunternehmen in der
    Invensys-Gruppe - sorgt für eine erhebliche Reduzierung
    der Speicheranforderungen unter Beibehaltung
    wichtiger Datenmerkmale.

    Vielleicht hilft das weiter.

    Gruss Hoyt

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    auf welcher Ebene bewegt sich das Ganze denn ...? In der SPS ... oder in einem PC ...?

    Eine Möglichkeit, die mir spontan einfallen würde, wäre der Variablentyp. In der Regel sind erfasste Werte ja vom Typ REAL (oder SINGLE) oder noch schlimmer von Typ VARIANT. Hier könnte man schon einiges an Platz sparen, wenn man statt dessen auf INTEGER umsteigt (sofern es von der Genauigkeit ausreicht). 1 oder 2 ggf. gewünschte Nachkommastellen lassen sich eventuell durch hoch-multiplzieren des Ausgangswertes auch noch mitnehmen.

    Gruß
    LL

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •