Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: HMI eigenbau. VB6, VB.NET, C#, Delphi, oder ... ?

  1. #11
    Registriert seit
    24.12.2005
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Deshalb basiert http://pvbrowser.org ja auch auf Qt4.
    In diesem Sinne, wenn es nicht nur sauber, sondern REIN sein soll, empfiehlt Clementine:

    http://trolltech.com/products/qt/

    Wo nichts ist,
    da kann nichts sein.
    Zitieren Zitieren +  

  2. #12
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Was kostet Qt ?
    Jesper M. Pedersen

  3. #13
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Nichts, solange du deine Visu öffentlich publizieren wirst.
    Da finde ich dann das .NET Framework dennoch bequemer.

  4. #14
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich kann leider nicht von Regenwasser leben. Meine Kunden muss doch etwas bezahlen für mein Arbeit.
    Also, wieviel kostet den kommerzielle Version von Qt ?
    Jesper M. Pedersen

  5. #15
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Was kostet Qt ?
    Erstmals kostet eine Qt Entwicklerlizenz über 2000 Euronen (glaub so 2300).
    Danach jedes Jahr so 850 Euronen.

    Wir haben eine solche Lizenz und können damit kommerzielle Apps bauen.
    Sonst kann man unter GPL Bedingungen auch kostenlos damit arbeiten.

    http://pvbrowser.org hat aber u.a. den Vorteil, dass nur der Client Qt enthält.
    Dieser wird nicht verändert, wenn Visus erstellt werden.
    Der Server enthält aber keinerlei Qt Komponenten.
    Deshalb kann man mit pvbrowser Visus erstellen OHNE eine Qt Lizenz zu benötigen.

    Um Visus zu erstellen wird lediglich der Server (kommt ohne Qt aus) mit pvdevelop weitgehend graphisch erstellt. Neben dem eingebauten Designer kann man, wenn man möchte auch den Qt Designer zum Entwerfen der Masken verwenden. Wenn die Masken auf SVG basieren, nehmen wir inkscape.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu pvbrowser für den nützlichen Beitrag:

    JesperMP (05.08.2008)

  7. #16
    Avatar von JesperMP
    JesperMP ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.624
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich habe C# etwas näher angekuckt. Scheint nett zum anfang aus, aber dann vermisse ich bestimmte sachen, z.b. eine numerische Eingabefeld. Es gibt ein Text-Eingabefeld, aber man kann es nicht auf numerische werte einschräncken.
    Auf das www finde ich code-Beispiele womit man das text-eingabe steuern kann, aber es wird etwas kompliziert, und genau das wollte ich vermeiden.
    Es ist seltsam, dass eine solche Funktionalität nicht bereits ein Teil von .Net ist.


    Perfekt wäre wenn es gibt ein Komponent mit solchen Funktionalität:
    Wenn das Wert nicht editiert wird, wird das wert von SPS angezeigt.
    Wenn das Wert editiert wird, wird es von Gültigheit und Min/Max geprüft bevor es in den SPS geschrieben wird.
    Das editieren soll möglich zu sperren sein (z.b. wenn der Benutzer nicht den benötigte recht dazu hat).

    Ich glaube, dass die einfachste Weg ist die Verwendung einer 3rd-Party-Komponente.
    Habt Ihr Erfahrung mit das ?
    Welche Komponenten setzen Ihr ein ?
    Jesper M. Pedersen

  8. #17
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Ich habe C# etwas näher angekuckt. Scheint nett zum anfang aus, aber dann vermisse ich bestimmte sachen, z.b. eine numerische Eingabefeld. Es gibt ein Text-Eingabefeld, aber man kann es nicht auf numerische werte einschräncken.
    Auf das www finde ich code-Beispiele womit man das text-eingabe steuern kann, aber es wird etwas kompliziert, und genau das wollte ich vermeiden.
    Es ist seltsam, dass eine solche Funktionalität nicht bereits ein Teil von .Net ist.


    Perfekt wäre wenn es gibt ein Komponent mit solchen Funktionalität:
    Wenn das Wert nicht editiert wird, wird das wert von SPS angezeigt.
    Wenn das Wert editiert wird, wird es von Gültigheit und Min/Max geprüft bevor es in den SPS geschrieben wird.
    Das editieren soll möglich zu sperren sein (z.b. wenn der Benutzer nicht den benötigte recht dazu hat).

    Ich glaube, dass die einfachste Weg ist die Verwendung einer 3rd-Party-Komponente.
    Habt Ihr Erfahrung mit das ?
    Welche Komponenten setzen Ihr ein ?
    Die WinCC-typischen Komponenten habe ich mir zum Beispiel selbst gebastelt.

    Für manche Zwecke reicht vielleicht die MaskeTextBox.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #18
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ich würde dafür nach wie vor JAVA verwenden, aus folgenden Gründen:
    - Es steht auf jeder Plattform einschließlich PDAs und Handys zur Verfügung. Damit läßt sich Standard-Consumer-Hardware als (mobile) Bedieneinheit nutzen.
    - JAVA (und auch .NET) können zur Laufzeit neue Klassen einbinden. "Oben" (in den Seiten der Visualisierung) kann man einfach ein neues Element kreieren ohne die ganze Anwendung neu zu kompilieren und ohne den kompletten Quellcode zu benötigen odeer zu kennen. "Unten" (zur Feldebene hin) kann man ein anderes Datenaustausch-Protokoll (und damit eine neue Steuerung) ebenso einfach einbinden. Wenn man eine kleine Abstraktionsschicht zwischen der HMI-Grafik und dem AWT/Swing/JFC einfügt kann man auch "seitwärts" einfach neue Grafik- und Eingabegeräte nutzen.

    Natürlich kann man den Vorteil von JAVA und .NET, das dynamische Nachladen von Klassen, auch in jeder anderen Programmiersprache nachbilden. Unzählige Anwendungen, die "plug-ins" nutzen können und mehrheitlich in C++ (es darf auch C sein, z.B. GTK und Gimp) geschrieben sind, beweisen das. Nur muß man sich dann darum selbst kümmern und die Unterstützung durch das OS ist immer anders:
    Win32:LoadLibrary
    Unix:dlopen
    Symbian??
    Win32:GetProcAddress
    Unix:dlsym
    Symbian??

    Als Nachteil sehe ich bei JAVA und .NET die dynamische Speicherverwaltung mit garbage collector: Es ist zwar bequem, sich um die Entsorgung dynamisch belegten Speichers nicht kümmern zu müssen, aber es gibt dann plötzlich eine "Gedenkminute" (oder Sekunden) wenn der GC aufräumt.
    Eine HMI-Anwendung sollte am besten genauso zügig reagieren wie ein mechanischer Taster.
    Die Wartezeiten für den GC lassen sich vermeiden, indem man mit der Anforderung neuen Speichers vorsichtig umgeht. Eine HMI-Anwendung braucht meist keinen neuen Speicher, solange dieselbe Seite angezeigt wird.

  10. #19
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo Zottel,

    was macht dein Bello ?

    Zu Deinem Posting muss ich auch was sagen.
    Wenn Du schon mit einer Hochsprache,
    wie Java eine Visualisierung machen willst,
    musst Du doch bei Adam und Eva anfangen oder
    hast Du da schon eine Basissoftware,
    die Dir den grössten Teil der Arbeit abnimmt ?

    Wer mit Java oder C# umgehen kann sollte mit
    http://pvbrowser.org
    auch keine Probleme haben.

    Darin haben wir z.B. Dein libnodave schon eingebunden,
    so dass sich die Anwender nicht mehr auf Programmierebene begeben müssen.
    Es reicht einfach eine INI Datei auszufüllen und die Datenerfassung mit Deinem libnodave ist fertig.

    Da pvbrowser C/C++ ist, können da also problemlos Fremdbibliotheken,
    wie Dein libnodave mit eingebunden werden.
    Im Prinzip kann man da jedes Protokoll mit erschlagen.
    Momentan kann pvbrowser von Hause aus

    Modbus (Serial Line and TCP)
    Siemens TCP
    Siemens PPI
    Ethernet_IP
    EIBnet/KNX
    OPC XML-DA
    PROFIBUS
    CAN

    http://pvbrowser.de/pvbrowser/index....c=4&subtopic=2

    Probier doch mal selber aus.
    Du kannst ja C/C++.
    Vielleicht ergeben sich ja da irgend welche Anknüpfungspunkte.

    Jedenfalls wird Dir mit pvbrowser die meiste Arbeit schon abgenommen.
    Du brauchst wirklich nur Deine eigene Logik in das generierte Framework einzusetzen.

    Viele Grüsse:
    pvbrowser

  11. #20
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Zottel Beitrag anzeigen
    Ich würde dafür nach wie vor JAVA verwenden
    Du hast schon Recht und die Gründe sind einleuchtend. Bei .NET ist halt aus den Express Editions schnell ein Editor für die eigene HMI-Applikation gemacht. Bei Java find' ich mich da nicht zurecht. Momentan überlege ich auch, ob ich nicht lieber etwas mit Java machen sollte. Eine Idee wäre, den SVG-Standard so zu erweitern, dass er etwas für die PV nutzt. Dafür müsste man einen guten, absolut dem Standard nahestehenden SVG Viewer haben, den man um die Features erweitert. Die Prozessdaten würde ich dann per Webservice anbieten, so dass das neue Viewer-Applet daher seine Daten zur Animation bezieht. Was hälst du davon? Gutes Konzept?

Ähnliche Themen

  1. S7 1200 Analogmesswert Verstärker Eigenbau
    Von tweak im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 21:49
  2. Eigenbau Mini-SPS
    Von SPS Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 07:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 10:49
  4. Temperatur Sensor Eigenbau 0->10Volt
    Von SPS Markus im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 15:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •