Hallo liebe SPS'ler,

ich habe ein Problem. Bei uns soll ein Steuerungsrechner aus Altersgründen ausgetauscht werden. Vom alten Rechner habe ich die "Configuration Database for Simatic Net Core DP Server" bekommen. Da stehen alle verwendeten Adressen mit den zugehörigen "Aliases" drin. Mir wurde gesagt, dies seien die OPC-Items. Diese Konfiguration soll ich auf den neuen Rechner transferieren. Auf dem neuen Rechner läuft eine neuere Version von Simatic Net. Ein automatisches importieren der vorhandenen Konfiguration in die geforderte .sti Datei war nicht möglich, weshalb ich angefangen habe, die Items händisch einzutragen. Dabei stehe ich vor folgendem Problem: Der Item-Name ist auf 24 Zeichen begrenzt, weshalb ich die alten Namen nicht übernehmen kann.
Wisst ihr, ob diese Begrenzung bei Siemens vorhanden ist, oder hab ich nur etwas falsch eingestellt? Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust, alle Variablennamen auch noch im Programm selbst zu ändern.

Über Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Sorry für die diffuse erklärung, aber ich stecke (noch) nicht so tief in dieser Thematik.

Gruß

Christoph