Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schnittstellen Dll divereser Steuerungen

  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    195
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    Wir arbeiten hier an eine neuen HMI software, bisher verwendeten wir OPC um mit der PLC zu kommunizieren.. da die Reaktionszeit von OPC für unsere ansprüche zu langsam ist, wollten wir direct via TCP/IP mit der PLC kommunizieren.

    Für Siemens S7 gibts es ja bspw. die "LibNoDave" Library. Aber es kann natürlich auch sein das wir "VIPA" oder "Beckhof" verwenden wollen, d.h. man bräuchte für jede Steuerung ne extra Schnittstelle Dll..

    Bieten die Hersteller der PLC's sowas an? oder muss ich sowas wie "libnodave" verwenden? Diveres OPC Software Schmieden wie Softing, müssen ja auch mit diveren PLC Herstellern auskommen, und haben da sicher auch dll, für unterscheiden Steuerungen.

    Was meint ihr wo bekomm ich sowas her?
    Zitieren Zitieren Schnittstellen Dll divereser Steuerungen  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Libnodave arbeitet auch mit den VIPA-CPUs zusammen (im Allgemeinen schneller).
    Diverse Hersteller liefern kommerzielle Bibliotheken.

    Beckhoff liefert eine Dll für sein ADS-Protokoll.

    Der Nachteil solcher Bibliotheken ist, daß sie unterschiedliche Schnittstellen zur Anwendersoftware (API) haben.
    Wegen dieses Nachteils und weil viele Hersteller keine Informationen über ihre Kommunikationsprotokolle geben wurde OPC geschaffen und - trotz eigener Nachteile - im Markt weitgehend akzeptiert.

  3. #3
    BorisDieKlinge80 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    195
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Wie arbeiten den OPC Server? Bspw. Softing verwendet ja von Deltalogic die AGLink.dll um mit der SPS zu kommunizieren.

    Nehmen wir an, auf der SPS befinden sich 50 DB mit jeweils 10KB größe... diese alles zu lesen bzw. zu pollen geht ja mehrer sekunden oder gar minuten? Oder hat AGLink auch art event, welche mich auf änderungen hinweisen, und ich nur diese lese!?

  4. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.081
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von BorisDieKlinge80 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    Wir arbeiten hier an eine neuen HMI software, bisher verwendeten wir OPC um mit der PLC zu kommunizieren.. da die Reaktionszeit von OPC für unsere ansprüche zu langsam ist, wollten wir direct via TCP/IP mit der PLC kommunizieren.
    Bist Du Dir sicher, dass das an OPC liegt und nicht an der SPS, die
    halt die Daten nicht schneller liefern kann?

    Zitat Zitat von BorisDieKlinge80 Beitrag anzeigen
    Für Siemens S7 gibts es ja bspw. die "LibNoDave" Library. Aber es kann natürlich auch sein das wir "VIPA" oder "Beckhof" verwenden wollen, d.h. man bräuchte für jede Steuerung ne extra Schnittstelle Dll..

    Bieten die Hersteller der PLC's sowas an? oder muss ich sowas wie "libnodave" verwenden?
    Teilweise bieten die Hersteller das an. Manchmal auch unabhängige
    Anbieter, das macht nur für wirklich verbreitet Systeme Sinn. Deshalb
    gibt es z. B. für Siemens-SPSen mehrere Lösungen.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von BorisDieKlinge80 Beitrag anzeigen
    Wie arbeiten den OPC Server? Bspw. Softing verwendet ja von Deltalogic die AGLink.dll um mit der SPS zu kommunizieren.

    Nehmen wir an, auf der SPS befinden sich 50 DB mit jeweils 10KB größe... diese alles zu lesen bzw. zu pollen geht ja mehrer sekunden oder gar minuten? Oder hat AGLink auch art event, welche mich auf änderungen hinweisen, und ich nur diese lese!?
    AGLink hat keine eingebaute Glaskugel und kann nicht riechen, wenn sich auf der Steuerung etwas geändert hat. Dies weiß nur die Steuerung. Deshalb an dieser Stelle noch einmal: Konzept durchdenken und ggf. ändern. Wenn sich die Werte nicht häufig ändern, ist es sinnvoller, die SPS teilt die Änderung eines DBs mit einem Triggerbit mit. Dann wird der DB gelesen und das Lesen quittiert. Das Lesen von 50 Triggerbits (oder noch mehr) geht in einer Anfrage (wenn sinnvoll am Stück). Und wenn dann die Blöcke noch kleiner aufgeteilt werden, geht das Ganz insgesamt betrachtet noch wesentlich schneller.
    Wenn es natürlich keine Alternative zu der Holzhammer-Methode gibt, dann würde ich nur noch WinAC einsetzen. Dort habe ich schon Nutzdatenraten von 1 MByte/s gemessen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. DP / MPI Schnittstellen Frage
    Von Pockebrd im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 20:48
  2. Schnittstellen
    Von hene1985 im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 20:33
  3. libnodave - Schnittstellen !
    Von moojoe im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 11:02
  4. iPod Schnittstellen
    Von Lazarus™ im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 20:36
  5. OP 7 Schnittstellen Kabel
    Von Bernd_B im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •