Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Tcp/ip

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute

    Bin mir nicht ganz sicher ob das thema hier in diesen bereich passt aber ich versuche es einfach mal.

    Kennt jemand Links bezüglich tcp/ip Grundlagen, über die Ports die für die Kommunikation genutzt werden spezielll Port 102 für kommunikation mit libnodave oder kann mir jemand allgemein mit wissen darüber helfen.....

    Gruss dannyli
    Zitieren Zitieren Tcp/ip  

  2. #2
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dannyli Beitrag anzeigen
    Kennt jemand Links bezüglich tcp/ip Grundlagen, über die Ports die für die Kommunikation genutzt werden spezielll Port 102 für kommunikation mit libnodave oder kann mir jemand allgemein mit wissen darüber helfen.....
    Die beste Beschreibung von TCP/IP habe ich hier drin gefunden.
    UNIX Network Programming, Volume 1, Networking APIs: Sockets and XTI, Prentice Hall, 1998.
    http://www.kohala.com/start/

    Daran habe ich mich bei der eigenen Programmierung gehalten.

    Hier kannst Du sehen, wie das mit TCP bzw. UDP gemacht wird.
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...srlSocket.html
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...UdpSocket.html

    ISO_ON_TCP (port 102) ist eine "Aufsattelung" eines Paket orientierten Protokolls auf das Stream orientierte TCP.
    Das wird z.B. von Siemens zur Kopplung mit deren SPS verwendet.
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...iemensTCP.html

    Ein Paket mit ISO_ON_TCP wird also mit einem extra Header versehen und über TCP übertragen.
    Siehe read und write iso:
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...994a783a784fe2
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...98b96a292c733a

    Beim Verbindungsaufbau werden bei ISO_ON_TCP zunächst die sog. TSAP (transport service access point) ausgetauscht. Nach erfolgtem Verbindungsaufbau werden dann mit den obigen read/write iso Datenpakete ausgetauscht.
    Hier der Verbindungsaufbau.
    http://pvbrowser.de/pvbrowser/sf/man...381247917533cb

    Da Siemens hier Geheimniskrämerei macht, muss man das reverse engineeren. Siehe auch libnodave von zottel (der sich auch hier rumtreibt)
    http://libnodave.sourceforge.net/index.php

    Welche Ports für welches Protokoll vergeben sind kannst Du unter Linux in der Datei
    /etc/services
    sehen.

    Für Port 102:
    grep 102 /etc/services | grep -i iso
    iso-tsap 102/tcp # ISO-TSAP Class 0
    iso-tsap 102/udp # ISO-TSAP Class 0

    Hier findest Du die angegebenen Beispiele:
    http://pvbrowser.org

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    428
    Danke
    5
    Erhielt 43 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hier ist noch ein Überblick über Siemens Kommunikationsmöglichkeiten.
    http://sites.inka.de/heisch/de_geraete.html

    Du siehst, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, um nach Rom zu kommen.
    Das Ganze ist historisch gewachsen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu pvbrowser für den nützlichen Beitrag:

    dannyli (22.06.2009)

  5. #4
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    BTW gibt es irgendwo gute Literatur über die verschiedenen Verbindungsarten?
    Also Unterschiede ISO-on-TCP, S7online, Aufbau der verschiedenen Telegramme (bis in TCP IP Form) und Handling auf SPS Seite?

    Gruß

  6. #5
    dannyli ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    ich habe bereits meine ersten Projekte mit libnodave erstellt. mich würden aber noch ein paar theoretische Hintergründe interessieren. kann mir jemand erklären was die libnodave eigentlich macht oder besser gesagt wie es arbeitet? worauf greift libnodave zu auf die s7Funktionen? oder handelt es sich bei libnodave um eine art socktprogrammierung?
    Bin für jede hilfe dankbar.


    Gruss dannyli

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •