Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Grundlegende Frage Windows <--> SPS

  1. #21
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Zitat Zitat von RobiHerb
    Deshalb sind auch einige OPC Server 10 mal langsamer, als wenn man direkt auf die Daten (z.B. per EtherCAT oder Profibus) zugreifen könnte.


    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Prustt ..  

  2. #22
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Und was soll der Variablenreader über Libnodave bewirken ? WinCC kann seine deklarierten Variablen sowohl als OPC-Client und auch als OPC-Server bedienen. Aber schön, das Du wenigstens ausreichend beschäftigt warst

    Gruß

    Question_mark
    darum ging es auch nicht direktr, sondern ich wollte halt wissen wie man das programmieren muss!

    und wenn ich bspw. nur eine kleine wincc lizens habe und dann die var über opc will bringt das schon was!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren beispiel...  

  3. #23
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    ...
    und wenn ich bspw. nur eine kleine wincc lizens habe und dann die var über opc will bringt das schon was!
    WinCC ist es vollkommen egal, ob du die Variablen per S7-Driver oder per OPC zur Verfügung stellst. Powertag ist Powertag, egal von wo sie kommen.

  4. #24
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Rhein Main (Darmstadt)
    Beiträge
    663
    Danke
    61
    Erhielt 112 Danke für 80 Beiträge

    Beitrag

    Kurz gesagt, nix für Anfänger. Erstmal sollte man eine Programmiersprache beherrschen in diesem Fall wohl am besten C++. Beherrschen heisst, dass man mehr kann, als die Syntaxfehler rausbügeln.

    Dann muss man die COM /ActiveX Technologie von Microsoft erlernen, Smart Pointer, Marshaling, Interface Technik, MIDL all das muss sicher sitzen, sonst hat man 24 Stunden am Tag System Crash oder es tut sich einfach gar nix.

    Und nicht vergessen, wenn der Server läuft, man braucht auch noch den Client, und wenn man beide nicht hat, dann wird es noch etwas komplizierter.

    Wenn man OPC konform sein will, baucht man auch einen OPC Browser, der die Symboltabellen der Anlage rauslesen kann und dann muss das auch der Server können und und und...

    Wer da noch nicht abgeschreckt ist, darf mir eine PN senden und bekommt dann weitere Auskünfte.
    Als Freelancer immer auf der Suche nach interessanten Projekten.
    Zitieren Zitieren Wie entwickelt man einen OPC Server ???  

  5. #25
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    WinCC ist es vollkommen egal, ob du die Variablen per S7-Driver oder per OPC zur Verfügung stellst. Powertag ist Powertag, egal von wo sie kommen.

    sicher??? wir haben mal für einen firma gearbeitet die haben den inat opc eingesetzt, damit sie nur die kleiste wincc server lizenzs brauchen. so habe ich es zumindest gesagt bekommen!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren sicher???  

  6. #26
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RobiHerb Beitrag anzeigen
    Kurz gesagt, nix für Anfänger. Erstmal sollte man eine Programmiersprache beherrschen in diesem Fall wohl am besten C++. Beherrschen heisst, dass man mehr kann, als die Syntaxfehler rausbügeln.

    Dann muss man die COM /ActiveX Technologie von Microsoft erlernen, Smart Pointer, Marshaling, Interface Technik, MIDL all das muss sicher sitzen, sonst hat man 24 Stunden am Tag System Crash oder es tut sich einfach gar nix.

    Und nicht vergessen, wenn der Server läuft, man braucht auch noch den Client, und wenn man beide nicht hat, dann wird es noch etwas komplizierter.

    Wenn man OPC konform sein will, baucht man auch einen OPC Browser, der die Symboltabellen der Anlage rauslesen kann und dann muss das auch der Server können und und und...

    Wer da noch nicht abgeschreckt ist, darf mir eine PN senden und bekommt dann weitere Auskünfte.
    Das es so einfach ist habe ich ja auch nie gedacht! Denke das Ich schon etwas Erfahrung habe (hab mir schon mal in c++/cli einen wrapper für bestimmte tapi3 funktionen geschrieben welche ich mal gebraucht hatte, bin dann aber auf julmars wrapper gestoßen, deshalb liegt das projekt leider auf eis!)
    Vieleicht kannst du mir mal nähere infos zukommen lassen...

    Mfg.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  7. #27
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Also bei allen meinen Rechnern habe ich Active X in der Konfiguration gesperrt, warum funktionieren meine OPC-Server trotzdem ???
    Hallo QM,

    wo hast Du Active X denn gesperrt, im IE ? Das ist dem Rest von Windows dann relativ egal.

    COM (aka ActiveX) kannst Du gar nicht deaktivieren, da Windows in großen Teilen davon abhängig ist, und DCOM (Distributed COM -> ActiveX im Netzwerk) kannst Du zwar in den Komponentendiensten deaktivieren, aber dann funktioniert OPC auch nur noch, wenn Server und Client auf dem gleichen Rechner laufen.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  8. #28
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    317
    Danke
    0
    Erhielt 64 Danke für 54 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zur Entwicklung eines OPC Servers ist es immer ratsam ein Toolkit zu verwenden, hierbei sollte man darauf achten das dieses "zertifiziert" ist, also den Compliance Test der OPC Foundation bestanden hat.

    Es ist nicht möglich (im Sinne von wirtschaftlich sinnvoll) als "nicht-OPC-Mitglied" einen OPC Server zu programmieren. Ein Toolkit für OPC DA liegt heute so um 1500 USD für die "Binär-Version". Ich kann mir nicht vorstellen das jemand in einer knappen Woche (je nach Stundensatz) einen qualitativ ähnlichen hochwertigen Code erzeugen kann wie er in einem Toolkit geboten wird.

    Mit einem Toolkit ist OPC auch wieder was für "Anfänger" und wirklich nicht sonderlich kompliziert.

Ähnliche Themen

  1. Neubau - Grundlegende Frage SPS od. EIB/KNX
    Von klaus1 im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.03.2017, 12:58
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 09:50
  3. Microbox grundlegende Fragen
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 12:48
  4. C7-613 Grundlegende einfache Fragen
    Von Anwender im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 13:10
  5. grundlegende frage bzgl. dig. ausgabemodul
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 20:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •