Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Grundlegende Frage Windows <--> SPS

  1. #1
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich habe "OPC-Server" und "SPS / S7" das erste Mal vor 4 Tagen gehört - ich bin also sehr unerfahren!
    Ich bin Anwendungsentwickler für verschiedene Hochsprachen und muss jetzt eine Schnittstelle entwickeln, welche zwischen meinem C++ Programm über ein OPC-Netzwerk mit einer S7 kommuniziert.

    Grundlegende Frage:
    Kann ich von einem Windows-System (bsp. XP) ein Paket an den OPC-Server senden, welcher dies an eine bestimmte S7 weiterleitet? Gibt es in einem OPC-Netzwerk soetwas wie IPs?

    Auf der S7 und dem Windows-System werden Daten generiert, das Ziel ist diese Daten auszutauschen (was da genau passieren wird ist erstmal egal).
    Beide Seiten haben sich auf ein Protokoll "geeinigt" - das muss jetzt "nur" noch ausgetauscht werden - und genau da klemmts, ich weiss auch nicht wo ich ansetzen muss, da ich nochnichtmal ein Testsystem habe und die S7-Software noch nicht existiert.

    Wäre für eine minimal-Einführung/ Code-Schnipsel/ Erläuterungen/ Tipps sehr dankbar

    Gruß, Tom
    Zitieren Zitieren Grundlegende Frage Windows <--> SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Grundlegende Frage:
    Kann ich von einem Windows-System (bsp. XP) ein Paket an den OPC-Server senden, welcher dies an eine bestimmte S7 weiterleitet? Gibt es in einem OPC-Netzwerk soetwas wie IPs?
    Ein OPC Client kann nicht beliebige Stationen auf den externe Netzwerk-Seite zugreifen. Nur Stationen die voraus in OPC Server eingerichtet sind. Man spricht von "Verbindungen" (besonders bei Siemens) oder "OPC Topics" (bei alle Anderen als Siemens). Dazu unterstützt jeder OPC Server nur ein begrenzte Anzahl von Verbindungen, z.B. 8-16-32 Verbindungen. Dies hängt ab von genau welche OPC Server es handelt.

    Es gibt also ein gewisse komplexität. Für deine Programmentwicklung empfehle ich ein fix-und-fertige Komponent für .Net zu kaufen.
    Gehe zu http://www.opcconnect.com/. Da gibt es sehr viel zu OPC programmentwicklung.

    edit: Was Du brauchst ist ein OPC DA Client Komponent für .Net.
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Auch hier gibts bereits fertige Sachen, natürlich nicht ganz kostenfrei: http://www.kassl.de/opc/index.shtml

    Sieh auch mal bei Downloads nach, ein paar freie Sachen sind dabei, vielleicht gibts auch Trialversionen?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo,

    Zitat Zitat von Ralle
    Auch hier gibts bereits fertige Sachen, natürlich nicht ganz kostenfrei: http://www.kassl.de/opc/index.shtml
    Setze ich sehr gerne als OPC-Client ein, höchst zuverlässig und absolut industrietauglich im 24/7 Betrieb.

    Zitat Zitat von Ralle
    Sieh auch mal bei Downloads nach, ein paar freie Sachen sind dabei, vielleicht gibts auch Trialversionen?
    Die Sachen im Downloadbereich beim Herrn Kassl sind ausnahmslos Trial-Versionen, den Zugriff zum Downloadbereich (zum Teil auch mit Quelltext, je nach erworbener Lizenz) erhält man nach dem Kauf der Lizenz über it-share.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren OPC-Client  

  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    160
    Danke
    17
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo Tom,
    muss es unbedingt ein OPC-Server sein?
    Du könntest über einen entsprechenden Treiber wie z.B.
    -Prodave von Siemens
    -ComDrvS7 von MHJ
    -libnodave (freeware mit SourceCode) von dem Member Zottel hier
    -Deltalogic biete m.w. auch sowas an (ACCON-AGLink???)
    -.....(es gibt mit Sicherheit noch mehr davon)
    deine Daten direkt in die SPS schreiben.
    Ist nur ein alternativer Vorschlag.

    Gruß
    Ronnie

  6. #6
    Tom83 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für Eure Beteiligung

    Ich versuche mich gerade in OPC einzuarbeiten - das scheint sehr viel Arbeit zu sein

    @ronnie.b
    Das Netz aus OPC-Servern gibts schon, ich muss also über diesen Weg gehen...

  7. #7
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    ich häng mich einfach mal an das Thema dran, hoffe dies ist akzeptabel.

    Ich verstehe leider nicht wirklich was ein OPC-Server ist (ich dachte, dies sei die Fähigkeit, Daten an OPC-Clients weiterzuleiten). Das sollte ja in STEP7 bereits eingebaut sein.

    Mich verwundert nun die Anfrage eines Kunden. Er will von uns für eine Anlage (bestehend aus STEP7 SPS, diversen WinCC flex. Touchpanels, sowie einem WinCC flex RT PC-System) zusätzlich einen "OPC-Server" angeboten haben.

    Frage: was könnte er wohl meinen? Hardware und/oder Software? Welche?

    Danke für eure Hilfe

    Michael aka Dumbledore

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Die OPC-Server-Funktionalität ist i.d.R. nicht in der Steuerung implementiert somit muss diese auf dem PC zur Verfügung gestellt werden. Diese ist in verschiedenen Siemens-Produkten (Softnet, WinCC, WinCC flexible) enthalten. Es gibt aber auch verschiedene Alternativanbieter für OPC-Server mit der Möglichkeit auf Siemens-SPSen zuzugreifen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dumbledore Beitrag anzeigen
    Ich verstehe leider nicht wirklich was ein OPC-Server ist (ich dachte, dies sei die Fähigkeit, Daten an OPC-Clients weiterzuleiten).
    Richtig.
    Zitat Zitat von Dumbledore Beitrag anzeigen
    Das sollte ja in STEP7 bereits eingebaut sein.
    Nein. Aber mit STEP7 (oder Simatic NCM das im Simatic Net Software enthalten ist) kann ein Siemens OPC Server eingerichtet werden. Um ein OPC Server zu verwenden braucht man ein Lizenz dafür.
    Zitat Zitat von Dumbledore Beitrag anzeigen
    Mich verwundert nun die Anfrage eines Kunden. Er will von uns für eine Anlage (bestehend aus STEP7 SPS, diversen WinCC flex. Touchpanels, sowie einem WinCC flex RT PC-System) zusätzlich einen "OPC-Server" angeboten haben.
    Der OPC Server konnte Simatic Net sein. Es gibt auch OPC Server für S7 von Fremdanbieter, wie Deltalogic, Kepware und andere.
    Ein Siemens Variant ist den OPC Server option für WinCC Flexible RT. Dies erlaubt nur den zugriff auf Variablen die in das WinCC Flex Projekt projektiert sind, nicht jede beliebige Variabel.

    Genau für was braucht dein Endkunde den OPC Server ?
    Jesper M. Pedersen

  10. #10
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Um ein OPC Server zu verwenden braucht man ein Lizenz dafür. ... Genau für was braucht dein Endkunde den OPC Server ?
    ich habe leider (noch) keine Ahnung wofür er dies benötigt. Der Kunde sitzt in Südkorea, Rückfragen sind daher schwierig (und auch konzernintern nicht gewollt) Angefragt wurde eben die Option "OPC-Server"

    Wenn ich als Grundaustattung eine S7-416 (samt Ethernet-Anschaltung und natürlich lokalem Profibus samt unterlagerten IM151-7-Steuerugen) mit "normaler" STEP7-Programmierung habe, was würde ich dann zusätzlich für die (oben genannte) Lizenz benötigen? Bestellnummer? Was könnte der Kunde damit aus der Steuerung auslesen (denn darum geht es ihm doch wohl?)

    Wenn ich zusätzlich eine WinCC-flexible-Station habe (also einen PC mit WinCC flex runtime, sowie WinCC flex advanced zur programmierung), was brauche ich dann zusätzlich um OPC-Server-Funktionalität anbieten zu können?

    Danke im voraus für eure Hilfe

    Gruß Michael aka Dumbledore

    PS. Gibt es irgendwo eine verständliche Erläuterung (z.B. bei Siemens) was OPC praktisch bedeutet?

    PPS. Ich kann per Email gerne ein Blockdiagramm der geplanten Anlage senden wenn dies hilft, dieses sollte hier vielleicht nicht einfach so veröffentlicht werden

Ähnliche Themen

  1. Neubau - Grundlegende Frage SPS od. EIB/KNX
    Von klaus1 im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.03.2017, 12:58
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 09:50
  3. Microbox grundlegende Fragen
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 12:48
  4. C7-613 Grundlegende einfache Fragen
    Von Anwender im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 13:10
  5. grundlegende frage bzgl. dig. ausgabemodul
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 20:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •