Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: OPC Client Excel: Zugriffsrechtproblem

  1. #1
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    *Gelöst*

    Hallo liebe Community,

    Vorgeschichte:
    ich bin recht neu auf dem Gebiet OPC-Lösungen und arbeite nun an einer automatisierten Sicherung der SPS-Daten... da der OPC-Server "qualifiziert" ist kann ich nur über größeren Aufwand änderungen direkt am OPC-Server-PC vornehmen.

    Problemstellung:
    Wir haben hier noch keine Lösung zum dauerhaften "logging" der SPS Daten. Genau dies soll nun das Ziel sein:
    Im Automatisierungsnetzwerk, also abgeschottet von aussen, soll ein PC als OPC-Client mit der Möglichkeit einer vollständigen Daten-Aufnahme & vor allem standardisierter Datensicherung (z.B. in Access DB`s) eingerichtet werden.

    Lösungsweg:
    Es soll über ein Excel VBA Projekt ein OPC Client eingerichtet werden. Das Excel Programm wird so gestaltet werden, dass es die Daten erfasst und sichert.

    Stand:
    Die OPCDAAuto.dll ist downgeloaded & in Excel VBA über "Verweise" registriert. Als Grundlage zur Programmierung habe ich zwei verschiedene Excel-Clients. Einmal direkt von der Siemens Seite und einmal aus einem privatem Projekt aus diesem Forum.
    Die Funktionsweise beider Programme ist recht schnell ersichtlich.

    Bei der Siemens Lösung muss jedoch, falls das Programm nicht direkt auf dem Server PC ausgeführt wird, eine Anpassung gemacht werden:
    Vorher: Call MyOPCServer.Connect(Cells(4, 2))
    Nacher: Call MyOPCServer.Connect(Cells(4, 2), Cells(5,2))
    Es muss also OPC-Server Name & die IP des PC`s im Netzwerk angegeben werden. Alternativ zur IP kann auch der Name des PC`s angegeben werden (in der Form "\\ PCName" ohne Leerzeichen). Nicht verwechseln mit dem Namen des OPC-Servers, der z.B. in etwa so lautet: OPC.SimaticNET

    Mein spezielles Problem:
    Leider konnte ich keine Lösung finden... ein Hinweis war über DCOM Einstellungen zu finden: Dokument zu DCOM Einstellungen - gegoogleter Forenbeitrag zu Dokument
    Die DCOM Einstellungen am geplanten Client waren schon passend eingestellt. Auf dem Server habe ich noch nicht nachschauen können.
    Also abhacken...
    ... denn mein Problem ist: Ich kann mit dem Server Connecten! Jedoch keine Daten auslesen. Also woran kann das liegen?
    Es kommt immer die "Fehlermeldung 70: Keine Berechtigung"

    Nun aber Schritt für Schritt wie weit ich komme:
    Im VBA Script sind folgende Zeilen von Bedeutung
    Code:
     
        'connect the OPC Server    
        Call MyOPCServer.Connect(Cells(4, 2), Cells(5, 2))
         'add one OPC Group
        Set MyOPCGroup = MyOPCServer.OPCGroups.Add("Gruppe1")
    Im Debug-Modus schaffe ich es noch die .Connect Funktion auszuführen.
    Bei .OPCGroups.Add streikt mir das ganze aufgrund von fehlenden Rechten.
    Auch auf verschiedene andere Funktionen wie z.B.
    MyOPCServer.CurrentTime
    kann ich nicht zugreifen aufgrund von Rechtemangel.

    Ein Hinweis noch zu meinem Vorgehen:
    Noch bevor ich "connecten" kann muss ich z.B. über die Netzwerkumgebung auf den OPC-Server-PC zugreifen und dort mit OPC-Server-PC lokalem Benutzername & Passwort "einloggen". Vorher geht garnichts.

    Mein 1.Lösungsansatz:
    Ich bin mir leider nicht sicher ob das funktioniert... könnte es helfen mich am OPC-Client PC mit dem selben Benutzername/Passwort anzumelden als wie ein existierender User am OPC-Server?
    Leider konnte ich das noch nicht testen, OB das überhaupt helfen könnte würde mich brennend interessieren (dazu habe ich nur einen kurzen nicht weiter erklärten Satz über google gefunden, daher dieser Ansatz)

    Fragestellungen:
    Hat vielleicht jemand einen Tip für mich?
    Alle Beiträge die ich bisher gefunden habe "scheitern ja schon am .connect"
    Ich komme da drüber... also scheint mir ein anderes Problem vorzuliegen als in den dort genannten Beiträgen.

    Last but not Least:
    Der OPC-Server ist von Softing.

    ... ich hoffe evtl mit ausführlichen & verlinkten Beitrag auch anderen schon weiterhelfen zu können.... und dass die Länge daher eher Förderlich ist als Abschreckt

    PS:
    Ah bevor ichs vergesse... ich habe es auch schon mit einem NICHT Excel Client probiert mit ebenso der Fehlermeldung "Keine Berechtigung"

    Lösung:
    Die Fragestellung, warum ich denn die .connect Funktion ausführen konnte, jedoch dann doch noch die "Zugriff verweigert" Meldung bekommen hatte, hat sich geklärt.
    Stichwort: DCOM Einstellungen!
    Und zwar Client-PC Seitig. Um nämlich über Excel mit dem OPC-Server kommunizieren zu können muss über die Start->Ausführen->"dcomcnfg" die Einstellung für "Microsoft Office Excel (Worksheet)" gemacht werden.
    Meine Einstellungsänderung war: "Authentifizierungsebene => Keine", Sicherheitseinstellungen => Jeweils "Anpassen" und alles erlauben.
    Tip:
    Warum ich dann noch nicht direkt "arbeiten" konnte war noch ein Problem mit ".additem"
    Es ist sehr wichtig dass entsprechendes item wirklich richtig bezeichnet ist, sonst wir keines "erzeugt".
    Geändert von Stefan.Belkot (21.09.2009 um 14:29 Uhr)
    Zitieren Zitieren OPC Client Excel: Zugriffsrechtproblem  

  2. #2
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    gib mal auf der Seite vom Siemens Support folgende Beitrags-ID ein : 22033262


    Gruß

    Question_mark

    PS : Ein direkter Link auf diese Seite funktionierte nicht, daher nur die ID .
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Remoter Zugriff  

  3. #3
    Stefan.Belkot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo und danke für die Antwort.

    Leider komme ich heute nicht mehr an den Server. Die Beschreibung werde ich mal probieren.

    Allerdings gibt es ein Update:
    Mit dem Demo Softing-OPC-client klappt die Verbindung
    Der bringt mir aber leider garnichts... meine Anwendung muss in Excel VBA integriert werden.

    Warum also klappt die Verbindung mit der Client-Software des Server-Entwicklers? Aber mit den standard-opc-funktionen nicht...?
    Immer noch: Zugriff Verweigert.
    ... mit dem Softing Client klappte das ganze ohne jegliche Eingaben von Username, Passwort...
    eins fällt mir aber bei der Verbindung des softing clients auf..
    Sieht so aus:
    opcda://"ServerPCName"/Softing.OPC.S7.DA/{7D23861T-1234-12AB-AB1A-ABC12AB12ABC}
    Den Dick geschriebenen Wert hatte ich über Excel niergends angegeben (oder wüsste auch nicht wo und wie)
    Laut softing-anleitung ist dieser Wert ein code für die Server-Version.


    In Excel, nun auch trotz stehender Verbindung mit der Softing Software, habe ich immer noch die Meldung "Zugriff verweigert"
    Geändert von Stefan.Belkot (18.09.2009 um 13:44 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Ist jetzt ein Siemens- oder ein Softing-OPC-Server im Einsatz?
    Wenn Softing: die haben ein ActiveX für Excel.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #5
    Stefan.Belkot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Herr Hönle,
    Softing.. aber das hat kaum etwas mit dem ActiveX Control zu tun?
    Sollte es nicht mit dem Standardisiertem Control gehen?
    OPCDAAuto.dll
    Die Aufgabe ist einen Client selbst zu verwirklichen.
    Den weiten Funktionsumfang vom softing-client benötige ich garnicht, wobei andererseits ich die OPC Werte in einer von mir gewünschten form sichern will.

    Siehe Fragestellung im Erstbeitrag.
    Geändert von Stefan.Belkot (18.09.2009 um 13:43 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Eben deshalb stelle ich die Frage, warum das Rad neu erfunden wird (OPC-Client) und nicht direkt die Aufgabenstellung (Sicherung der Daten) realisiert wird. Da bleibt auch ohne OPC-Gedöns noch genug zum Spielen übrig.
    Wenn es allerdings ein Lernprojekt ist, dann sieht das anders aus.
    Übrigens: die GUID des OPC-Servers muss selbstverständlich angegeben werden.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #7
    Stefan.Belkot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Lernprojekt: Teils teils => Ich bin als Praktikant (Studium Physik) in diesem Unternehmen tätig.
    Nun ist für uns (die Abteilung) jedoch auch erstmal die Verwirklichungsmöglichkeit interessant - zudem der OPC Server ein Rechner ist der qualifiziert ist und daher eine Änderung der Software nicht so einfach möglich ist.
    Also: OPC-Client ins Netzwerk stellen & dann erstmal Ergebnisse liefern => Die dann wiederrum zur Präsentation genutzt werden um dann eventuell die Datensicherung dauerhaft "laufen zu lassen"

    "Übrigens: die GUID des OPC-Servers muss selbstverständlich angegeben werden."
    Leider kann ich mit diesem Satz (bin schon zuhause/freizeit) ohne weitere Informationen nichts anfangen (GUID?)
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen wie ich diese GUID (anmeldung???) weitervermitteln kann über VB.
    Solang bleibt: (trotz erfolgreicher .connect funktion) 70 Fehlendes Zugriffsrecht

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Somit spricht nichts gegen den Einsatz des vorhandenen ActiveX um die Daten auszulesen und dann zur Anzeige etc weiterzuverwenden.
    GUID ist die eindeutige Nummer des Servers, über die mein Freund Bill bei COM/DCOM die Kommunikation realisiert. Und wenn nicht klar ist wohin (= keine GUID), dann ist der Fehler auch nicht verwunderlich. An dieser Stelle empfehle ich, einen kleinen Ausflug in die Grundlagen von OPC (= OLE for Process Control), in diesem Fall OLE (Object Linking and Embedding), das massiv Gebrauch von COM/DCOM macht. Im Klartext: bevor ein OPC-Client direkt realisiert werden kann, sollte klar sein, was die Grundlagen sind und wie man damit umgeht. Sonst kommt es früher (wie hier) oder später zu Problemen. Beim Autofahren lernen muss man sich auch erst mit der Theorie beschäftigen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Stefan.Belkot (21.09.2009)

  10. #9
    Stefan.Belkot ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    14
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Montag Vormittag.. Problem besteht weiterhin:
    - Softing Toolbox ActiveX Controls Demo downloaded
    => Versuch mit dem OPC-Server zu connecten schlägt fehl...

    Wir wollen auch nur ungern an den Server-Computer ran.

    Ein Indiz dass aber die Einstellungen am Server-PC und hier am client-PC passen müssten ist:
    Über den "Normalen" Softing-OPC-Client (Demo) klappt die Verbindung wunderbar.
    Über die Softing-ActiveX Controls oder auch die OPCDAAuto.dll Controls will es einfach nicht hinhauen.
    "Zugriff verweigert"

    Also Frage: Kann die DCOM Einstellung am Server überhaupt "falsch" sein, wenn der Remotezugriff über die Softing-Client Software klappt?

    Nur ungern wollen wir am Server PC Einstellungen ändern... es ist hier eine laufende Produktion und ein Ausfall des Servers wäre fatal.

  11. #10
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dann besteht ja die Hoffnung, dass DCOM richtig eingerichtet ist. Mit welche GUID wird die Verbindung aufgebaut, d.h. wohin soll die Reise gehen?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Excel OPC UA Client/Toolbox bekannt?
    Von Opezeh im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 20:51
  2. OPC Client (Excel & VBA)
    Von WinCCPapst im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 20:45
  3. OPC Client mit Excel
    Von C_Roth im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 12:58
  4. OPA AE Client in Excel VBA 2007
    Von MarkusMA im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 23:39
  5. OPC Client Excel
    Von moeller im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 07:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •