Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kommunikation zur S7 mit VS / VB.Net oder C#

  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    habe heute eine S7- Kommunikationslibrary für C# und VB.Net gefunden.
    http://www.indi-an.de/index.php?opti...id=2&Itemid=69
    Scheint einen guten Eindruck zu machen. Es werden Beispiele mit ausgeliefert, die sehr einfach einzubinden waren. Auch der Preis scheint ok zu sein. Also anschauen lohnt sich.
    Trolly70
    Zitieren Zitieren Kommunikation zur S7 mit VS / VB.Net oder C#  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.081
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von trolly70 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    habe heute eine S7- Kommunikationslibrary für C# und VB.Net gefunden.
    ...
    Trolly70
    Dein "Fund" in Ehren, aber solche offensichtlichen Werbebeiträge sind hier
    im Forum außer hier weder erwünscht noch üblich.

    Sonst kommt noch das große Bleichgesicht und dann Du benötigst einen
    Termin beim Medizinmann ...
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  3. #3
    trolly70 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Oh sorry,
    das wusste ich nicht, die Kategorie kannte ich auch nicht, alles klar. Sorry.

    Gruß Trolly70

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    der fairnesshalber, um die werbung zu entschärfen:

    399 glocken vs. umme/open source/libnodave ... da fällt mir die entscheidung sichtlich schwer ^^
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Also so eine rote Seite kann das was sein?
    Dachte zur Zeit ist schwarz/gelb angesagt


    bike

  6. #6
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    399 glocken vs. umme/open source/libnodave ... da fällt mir die entscheidung sichtlich schwer ^^
    Prinzipiell und aus Überzeugung muss ich Dir jetzt da wiedersprechen. Das ist das gleiche wie mit Open Office und MS Office. Oder Linux und Windows.
    Open Source und Software zum Nulltarif hat gewiss seine Daseinsberechtigung und ist auch wichtig.
    Ich glaube aber nicht, das Open Source und kommerzielle Software im direkten Konkurenzkampf stehen.
    Alles hat seine Berechtigung zu seinem Zweck, und so ist es auch mit Libnodave.
    Ich setze die Library für bestimmte Zwecke gerne ein (ich schätze Libnodave und seinen Entwickler sehr), so wie ich privat auch gerne Open Office benutze. Wenn es aber um
    industrielle Nutzung geht (und da bewegen wir uns hier doch meistens), bestimmte Reaktionszeiten im Fehlerfall einzuhalten geht, oder ich professionellen Support zeitnah brauche, dann kostet das eben Geld (und das Budget steht meistens auch zur Verfügung und wird kalkuliert).
    Ist übrigens auch bei vielen OS-Anbietern nicht kostenlos sondern es kostet richtig. Und auch unser Kunde, der viel Geld für seine von uns zu entwickelnde Software zahlt, erwartet von uns, dass wir nur Software einsetzen die diesen Anforderungen entspricht.
    Wie gesagt, das soll Libnodave nicht abwerten, aber es ärgert mich, wenn es so immer so herausstellt wird, als ob man bei OS immer die gleiche Leistung zum Nulltarif bekommt.

    gruss Hans_Meiser

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hans_meiser Beitrag anzeigen
    Prinzipiell und aus Überzeugung muss ich Dir jetzt da wiedersprechen. Das ist das gleiche wie mit Open Office und MS Office. Oder Linux und Windows.
    Open Source und Software zum Nulltarif hat gewiss seine Daseinsberechtigung und ist auch wichtig.
    Open Source heisst nicht alles ist kostenlos.

    Zitat Zitat von hans_meiser Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber nicht, das Open Source und kommerzielle Software im direkten Konkurenzkampf stehen.
    Möchte OS nicht und daher versteh ich nicht was dich stört.
    Mich stört, dass es Closed Source für viel Geld gibt, die dann den Zusagen und Versprechungen nicht entspricht.


    Zitat Zitat von hans_meiser Beitrag anzeigen
    oder ich professionellen Support zeitnah brauche, dann kostet das eben Geld (und das Budget steht meistens auch zur Verfügung und wird kalkuliert).
    Hast du einmal bei Störung zeitnah(welch tolles Wort, ich weiss bis heute nicht wann ich dann eine Reaktion bekomme) von bigS eine Antwort erhalten?

    Zitat Zitat von hans_meiser Beitrag anzeigen
    dass wir nur Software einsetzen die diesen Anforderungen entspricht.
    Wie gesagt, das soll Libnodave nicht abwerten, aber es ärgert mich, wenn es so immer so herausstellt wird, als ob man bei OS immer die gleiche Leistung zum Nulltarif bekommt.

    gruss Hans_Meiser
    Stimmt, es liegt an dem Lieferanten bzw Entwickler abzuschätzen welche Probleme mit CS oder OS entstehen können.
    Zur Erklärung fällt mir immer wieder ein Fall von uns ein. M$ hat ein neues Update zur Verfügung gestellt, der Kunde, da ja M$gläubig, spielte das ein und am nächsten Tag sass einer von uns im Flieger nach Mexico, da die Produktion bei VW stand. Soviel und auch meine Meinung zu closed Source, bezahlen und Service.


    bike

    P.S: Man kann keinem Kunden verbieten Updates einzuspielen. Auch nach Updates ist man nicht komplett aus der Haftung, egal wie alt die Anlage ist.

  8. #8
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Bike,
    Stimmt nicht ganz, aber geschenkt, wir brauchen das jetzt nicht weiter vertiefen.
    Das ist ein altes Thema und das sollte jeder für sich selbst einschätzen.

    Übrigens, warum fliegst Du dafür gleich nach Mexico. Gibt es bei VW keine Fernwartung?
    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass gerade bei VW höchste Ansprüche auf die eingesetzte Software gelegt wird. Da musst du erstmal ein ziemlich langes Prozedere durchlaufen, bevor du da Software an den Mann (Konzern) bringst.
    Da musst du erstmal im Systemkonzept alle einzusetzenden Komponenten aufzählen und für alle Komponenten auch jahrelang geradestehen. Gerade wenn es um Verfügbarkeit und langjährigen Support geht, und besonders wenn es im Produktionsbereich ist. Deshalb hast deine Firma bestimmt auch einen (lukrativen) Supportvertrag welcher mit Kosten verbunden ist.
    Und siehst Du, ein OS-Entwickler der (rein theoretisch) nach Feierabend etwas programmiert wäre bestimmt nicht auf eigene Kosten nach Mexiko geflogen wenn es sich um einen eigenen Fehler handelt. Deshalb hat VW auch dich beauftragt etwas zu liefern und sich nicht etwas auf dem OS-Markt besorgt (gehen wir mal davon aus, dass es etwas vergleichbares gäbe). Damit hast du Dir direkt selbst wiedersprochen.

    Aber egal jetzt habe ich schon mehr geschrieben als ich eigentlich wollte,
    ich wünsche allen einen schönen Sonntag....
    hans_meiser

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hans_meiser Beitrag anzeigen
    und sich nicht etwas auf dem OS-Markt besorgt (gehen wir mal davon aus, dass es etwas vergleichbares gäbe). Damit hast du Dir direkt selbst wiedersprochen.
    Sorry es war CS, von M$, bigS und Borland, keine OS.
    Wir haben da zweimal bezahlt, einmal Lizenzen und das zeitemal für den Flug.

    Aber lass gut sein, wer sagt CS ist immer besser und bietet immer guten Support, der darf seinen Glauben gern behalten.


    bike

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (01.11.2009),zotos (01.11.2009)

  11. #10
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Man sollte den Thread vielleicht aufspalten (Kommunikation mit S7 / OS vs. CS)

    Zum zweiten Thema (also Open Source vs. Closed Source):
    Man kann das überhaupt nicht verallgemeinern. Es kommt immer auf den Einzellfall und die Anwendung an.

    Beispiel:
    Wenn man Software fürs Internet braucht z.B. ein CMS (Content-Management-System) gibt es sowohl OS als auch CS Lösungen. Die Opensource Anwendungen haben hier eine große Vormachtsstellung und bieten eine offene Plattform. Ich kann bei Joomla/Typ03/usw. auf Erweiterungen von sehr vielen anbietern zurückgreifen und habe auch die Möglichkeit Veränderungen vorzunehmen an stellen wo CS eben geschlossen ist und bleibt. Obwohl die OS Systeme frei verfügbar sind, verdienen damit eine Menge Leute ihr Geld. Wenn man Support braucht kann man diesen von vielen unterschiedlichen Firmen bekommen und ist nicht abhängig von einer Firma die CS anbietet (was machen wenn die zu macht?).
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    hans_meiser (01.11.2009)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 15:29
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 08:03
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 23:43
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 19:44
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 19:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •