Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: RLO van timer lesen mit libnodave

  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2006
    Ort
    Holland
    Beiträge
    47
    Danke
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ist es möglich, um das rlo van eine timer zu lesen mit libnodave?
    Beispiel:

    A T50
    S M50.0

    Ist das auslezen van bit T50 moglich, und wenn ja, wie?
    **gruss aus Holland** Wieso SchreibFehler???
    Zitieren Zitieren RLO van timer lesen mit libnodave  

  2. #2
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Ruud
    Ist es möglich, um das rlo van eine timer zu lesen mit libnodave?
    Meinst Du damit einen Zeitwert vom Typ "S5Timer" ?

    Ich glaube nicht, das sowas möglich ist. Das RLO wird ja nicht nur aus dem Status des Timers gebildet, da können ja noch weitere logische Operationen daran beteiligt sein. Wenn ich mich aber recht erinnere, führt ein Timer vom Format "S5Time" nicht nur den Zeitwert, sondern auch Statusinformationen im linken Nibble. Aber ob man aus diesen Informationen ein RLO basteln kann, ich denke eher nein ...
    Obwohl einige Kommunikationsbibliotheken die Funktion "Read_S5Timer" implementiert haben, werden da obviously nicht die Statusinformationen ausgeblendet. Das sorgt für lustige Ergebnisse beim Betrachten des aktuellen Zeitwertes von S5_Timern

    Gruß in die schönen Niederlande

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren RLO von Timern  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Ruud (18.12.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Mal eine blöde Frage:
    Was ist das "RLO"?

  5. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1
    Mal eine blöde Frage: Was ist das "RLO"?
    Es gibt keine blöden Fragen.

    RLO = "Result of logic operation" auf deutsch "Verknüpfungsergebnis" = VKE

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Rlo  

  6. #5
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Die S5 lieferte noch alle Statusbits mit (war ja auch nur ein Lesen von Speicheradresse), bei der S7 kommt beim Lesen nur der Zeitwert mit Faktor ohne Statusbits.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Ruud (18.12.2009)

  8. #6
    Ruud ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2006
    Ort
    Holland
    Beiträge
    47
    Danke
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    Zuerst mal danke fur die antworten!

    Wenn ich es gut habe muss man dan zuerst wissen wie die timer benutzt werd
    z.b. SD, SE, usw....
    Dann kann man mit den aktuele timer value und die "benutzung von timer value" selber die RLO bauen..


    Andere frage:
    Wenn man mit den LAD/STL/FBD van Step 7 Online geht, dann sieht man die werten wie die in denn moment sein.

    Mit LibnNoDave sieht man (glaube ich) denn werten sowie die an ende von den sps cyclus sind, ist es auch moglich
    um die werten zu anzeigen wie die editor von step 7 das macht also in die cyclus?
    Geändert von Ruud (18.12.2009 um 14:05 Uhr)
    **gruss aus Holland** Wieso SchreibFehler???
    Zitieren Zitieren RLO = VKE, Selber bauen  

  9. #7
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Status Bausteine zeigt den Wert an, der genau an dieser Codestelle vorliegt. Drei Programmzeilen später kann dies schon wieder ein anderer sein (und bei erneuter Abfarge auch anders dargestellt werden). Was soll jetzt eine Bibliothek von außen tun? Übrigens sind die Statusfunktionen keine normalen Lesefunktionen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  10. #8
    Ruud ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2006
    Ort
    Holland
    Beiträge
    47
    Danke
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielleicht muss ich mall erklaren was ich wil.....

    Ich will ein program (.net) schreiben die die weiterbedingen fur schrittkette
    anzeigt.
    Das problem is unter andere die VKE von timer, local daten, usw....
    aber auch wenn z.b. Merker dobbelt in cyclus bearbeitet werden.

    Bei uns ist es zum gluck zo das Local daten fast nicht benutzt werden, und merker, datenbausteinen auch nicht doppelt geschrieben wert.

    Ich hatte mir gedacht das was die LAD/STL editor macht/abfragt vieleicht auch uber ein eigenes program zu machen ist???
    **gruss aus Holland** Wieso SchreibFehler???
    Zitieren Zitieren Status  

  11. #9
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Selbstverständlich ist dies machbar. Dazu muss man nur das Programm kennen, dieses disassemblieren, wissen was zu jedem Befehl für eine Statusanfrage gehört, diesen an die SPS abschicken, wissen wie das Reaktionstelegramm aussieht, den Inhalt interpretieren und darstellen.
    <Ironie> Also alles ganz einfach realisierbar. </Ironie>
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  12. #10
    Ruud ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.02.2006
    Ort
    Holland
    Beiträge
    47
    Danke
    23
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das erste part ist machbar, und wenn das so programiert ist das da keine lokale daten , oder merker doppelt gesetzt werden usw.. kan man auch die werten abfragen.

    Danke fur die antworten.
    **gruss aus Holland** Wieso SchreibFehler???
    Zitieren Zitieren Ironie, vielleicht  

Ähnliche Themen

  1. SZL lesen mit LibNoDave
    Von GvOdin im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 10:57
  2. libnodave s7-1200 DB lesen
    Von bommel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 18:21
  3. Merker lesen mit Libnodave
    Von Snoopy123123 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 17:40
  4. MW20 lesen mit LibNoDave
    Von Earny im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 20:36
  5. Mit libnodave subnetztübergreifend lesen?
    Von delphie im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 06:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •