Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Merkerwörter mit C# und Libnodave aus SPS lesen und schreiben

  1. #11
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die kannst Du nicht deaktivieren (außer durch Ausbau ). Du kannst dann nur andere Adressen im Funktionsaufruf verwenden.
    Wie sieht denn Deine Hardwarekonfig aus? Welche Karten hast Du denn verbaut?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  2. #12
    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    40
    Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hat etwas gedauert deine Frage zu beantworten ^^
    Ich hoffe meine Angaben sind hilfreich:

    Meine Schnittstelle ist eine CP5611 und ist
    mit einer CPU 315 2DB verbunden.

    Sreenshot zu HW Konfig:
    http://www.imagebanana.com/view/knomj0cw/hwconf.bmp.png

    Tut mir leid für diese wl nicht richtige Antwort auf
    deine Frage, aber ich bin nur Programmierer bei diesem
    Projekt. Ich werde aber spätestens am Dienstag eine
    genaue Antwort auf deine hier posten

    Falls jemand Interesse an diesem OPC-Server hat, ich
    werde ihn, sobald ich ihn fertiggestellt habe hier zum Download
    zur Verfügung stellen.

    PS:Screenshots kann ich jederzeit auf Anfrage liefern ^^

    lg Marco*
    "Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt!"

  3. #13
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Wie Du siehst, ist auf E0..3 eine Eingangsbaugruppe parametriert. Daraus folgt messerscharf, dass diese Eingangsbytes immer von der SPS überschrieben werden. Teste das Ganze doch mal mit EB 4 .
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Red-Sh4nks (07.03.2010)

  5. #14
    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    40
    Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mit EB4-EBn funktioniert auch nichts...
    habe jeden einzelnen durchgetestet.

    Ich hab vermutlich nen kleinen Fehler im
    Programm. Daher hier ein Screenshot
    welcher die Funktion Eingänge setzen
    und das Programm (bis jetzt) zeigt.

    Screenshot:
    http://www.imagebanana.com/view/57qh...setzen.bmp.png

    Die letzte Meldung "Der Vorgang wurde ausgeführt"
    ist nicht zu beachten, da das ganze noch etwas schwammig
    programmiert ist, denn der Vorgang zeigte kein erkenntliches
    Ergebnis...

    Beim Lesen der Datenblöcke bin ich auch auf
    einen merkwürdigen Fehler gestoßen:

    int dc.ReadBytes(libnodave.daveDB, 5,0,4,null)
    gibt bei mir immer den Wert 10 zurück. Dabei sollte
    sie aber 0 zurückgeben.

    Hab schon alles ausprobiert:
    anstatt 5: jede beliebige Zahl von 0-50
    anstatt 0: jede beliebige Zahl von 0-50
    anstatt der Länge 4 auch mal 2
    und anstatt null ein Bytearray

    Bekomme jedoch immer 10 zurück. 10 deutet
    laut der Libnodave Doku auf einen Fehler
    der SPS hin...

    Wisst ihr wo mein Fehler liegt?

    lg Marco*
    Geändert von Red-Sh4nks (11.03.2010 um 13:41 Uhr)
    "Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt!"

  6. #15
    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    40
    Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ärgerlicher Fehler...

    Die Rückgabewerte von den Funktionen deuten ja auf bestimmte Fehler oder korrekte Ausführung hin.

    0... ausgeführt
    10... Datenblock existiert wahrscheinlich nicht...

    Ich habe jede DB-Nr ausprobiert und dann feststellen müssen, das
    alle Datenblöcke, die sich auf der SPS befanden, gelöscht wurden, bevor
    ich diese SPS zum programmieren erhielt, um meine Arbeiten nicht zu behindern

    Lösung:
    Eine Datenblocknr als Parameter mitgeben, bei der der Datenblock auch wirklich existiert. Die maximale Länge sollte dabei nicht überschritten werden, da sonst alle Ergebnisse 0 sind und der Rückgabewert der Funktion 5 ist --> außerhalb des Lesebereichs
    "Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt!"
    Zitieren Zitieren Auflösung  

Ähnliche Themen

  1. Libnodave Strings schreiben/lesen
    Von Hocheck im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.12.2017, 15:09
  2. Libnodave C# - WORD und STRING aus S7 lesen/schreiben
    Von dolo280 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 12:04
  3. LibNoDave-Komponente DATE_AND_TIME lesen/schreiben
    Von marcengbarth im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 17:16
  4. Libnodave in SPS schreiben, ganze DB's lesen
    Von AirKlaus im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 23:06
  5. Libnodave Daten lesen/schreiben
    Von Acidic im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 08:32

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •