Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Komm. Zeitverhalten TCP/IP S7 <--> C++ App

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich hab mal eine Frage. Schätzfrage eher.
    Es geht darum dass ein Kunde seine Kommunikation zwischen Leitrechner und Maschine deutlich schneller machen will. Folgender Plan:

    Leitrechner sendet über Ethernet (TCP/IP) eine XML-Nachricht an eine C++ Applikation auf einem IPC (Client-Server Verbindung). Diese wird dort gegen eine xsd validiert und geparsed, die Daten in S7 Format gewandelt. Der Dateninhalt wird dann als kompletter S7-DB (ca 3500 BYte) ebenfalls per TCP/IP an eine 319er CPU geschickt über PN-IO (mit TSEND/TREC).

    Jetzt die Preisfrage: Wie lange dauert das etwa?
    Zitieren Zitieren Komm. Zeitverhalten TCP/IP S7 <--> C++ App  

  2. #2
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Lächeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von derbenny
    ein Kunde seine Kommunikation zwischen Leitrechner und Maschine deutlich schneller machen will.
    Den Wunsch kann ich verstehen, welcher Kunde will das nicht ?

    Zitat Zitat von "derbenny
    eine XML-Nachricht an
    Aber dann ist XML der völlig falsche Weg. Da entsteht ein Datenaufkommen über den Transportweg, der genau dem eigentlichen Ziel zur schnelleren Kommunikation entgegen steht.

    Also besser immer nur Rohdaten in möglichst großen Paketen übertragen, aber nicht den XML-Ballast in die Kommunikation einbinden.

    Jetzt die Preisfrage: Wie lange dauert das etwa?
    Kann ich nicht ganz exakt sagen, kommt darauf an, ob jemand den RJ45 Stecker an der Baugruppe abgezogen hat oder nicht ..
    Oder ob euer Netz 10MB oder 1000MB kann, inclusiver aller am Datentransport beteiligten Komponenten (NIC, CPs, Switches etc.).

    Habe ich jetzt den ersten Preis gewonnen

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Das kann man doch nicht so pauschal beantworten  

  3. #3
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Am XML kann man leider nichts ändern, die ganze Linie ist so aufgebaut mit vielen Prozessanlagen. Dass das Konzept absoluter Mist ist sehen die inzwischen auch mehr oder weniger ein, können aber nichts daran ändern.

    Es ist ein 100MBit Netz mit voraussichtlich einem Switch.

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Lächeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von derbenny
    Am XML kann man leider nichts ändern,
    Wenn man die Ursache für die erhebliche Kommunikationslast nicht beseitigen kann, bleibt das Problem eben unlösbar, so einfach ist das Leben.
    Ein vor einiger Zeit geschaffenes Problem durch die Entscheidung für XML (warum springen die Leute eigentlich immer auf jeden neuen Hype auf ?) ist die Ursache für die hohe Kommunikationslast. Und wenn man daran nichts ändern kann, so muss man eben damit Leben. So ist das nun mal ...
    Also entweder XML raus und gegen handliche Rohdatenpakete ersetzen, oder vergiss es einfach.

    Hast Du schon mal z.B. bei einem OPC-Server Rohdatenpakete gegen XML Pakete verglichen ? Da werden Dir die Augen übergehen, aber XML war mal ein tolles Modewort für Ahnungslose mit einer Tendenz zu neuen Schlagwörtern.

    Wobei ich anmerken muss, das XML natürlich grundsätzlich seine Berechtigung hat, aber wenn man eine Kommunikation auf XML-Basis schneller machen will (oder muss), da hat man eine schlechte Ausgangsbasis

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Die XML Basis bremst, daran kannst Du nichts mehr ändern  

  5. #5
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von derbenny
    die ganze Linie ist so aufgebaut
    Zitat Zitat von derbenny
    mit voraussichtlich einem Switch
    "Ist so aufgebaut" und "mit voraussichtlich einem Switch", ist es nun so aufgebaut oder nur so geplant, gedacht oder was ???

    Gib einfach noch ein paar Infos ...

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren ???  

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    @QM
    Woher meinst du in diesem Fall den XML-Overhead beurteilen zu können, obwohl du die Beschreibung seiner Struktur garnicht kennst?

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Daumen runter

    Hallo,

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1
    obwohl du die Beschreibung seiner Struktur garnicht kennst?
    Und warum sollte ich die Beschreibung der XML Struktur nicht kennen ?
    Und wie genau kennst Du mich, um beurteilen zu können, ob ich die XML Struktur kenne ?

    Irgendwie kann ich Dir jetzt nicht ganz folgen, mach doch einfach ganz weiter mit Deinen Mutmassungen ...

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Wat soll dat denn nun ?  

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    @QM
    Woher meinst du in diesem Fall den XML-Overhead beurteilen zu können, obwohl du die Beschreibung seiner Struktur garnicht kennst?
    der XML-"overhead" beträgt immer ein vielfaches des eigentlichen nutzdaten ... IMMER! einfach schroot das ganze, aber ini bekommste mittlerweile fast gar nicht mehr etabliert...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    der XML-"overhead" beträgt immer ein vielfaches des eigentlichen nutzdaten ... IMMER! einfach schroot das ganze, aber ini bekommste mittlerweile fast gar nicht mehr etabliert...
    Wieso immer?
    Es sollen ja 3500 Bytes aus einem DB gelesen werden. Man könnte dann auch nur ein XML-Element machen, welches den kompletten DB z.B. Base64 codiert überträgt. Dann habe ich nur den XML overhead für die Deklaration und ein einzelnes Element + 137% im ungünstigsten Fall für die Base64 Codierung.
    Es kann ja auch sein dass in dem DB der SPS nur Textdaten stehen, dann brauche ich nichtmal zu codieren. Aber das hat der OP eben alles noch nicht geschrieben.

    Ich sage ja nicht dass XML das Beste der Welt ist, aber wenn eine Siemens SPS im Spiel ist, ist normalerweise diese Stelle der Flaschenhals. Aber das gilt es zu überprüfen, und solche Pauschalaussagen wie "XML bäh" helfen da auch nicht weiter.

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Wieso immer?
    Es sollen ja 3500 Bytes aus einem DB gelesen werden. Man könnte dann auch nur ein XML-Element machen, welches den kompletten DB z.B. Base64 codiert überträgt. Dann habe ich nur den XML overhead für die Deklaration und ein einzelnes Element + 137% im ungünstigsten Fall für die Base64 Codierung.
    Es kann ja auch sein dass in dem DB der SPS nur Textdaten stehen, dann brauche ich nichtmal zu codieren. Aber das hat der OP eben alles noch nicht geschrieben.
    na klar, und genau deswegen wird xml verwendet, weil man die daten eigentlich auch ohne dem ganzen kram hätte versenden können - das glaubste doch selber nicht, gib es zu!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Zeitverhalten der Befehle
    Von Deimos0815 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 09:08
  2. CP 341 Zeitverhalten
    Von Senator42 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 08:58
  3. FB 158 / 159 Komm. windows Mp mit S5
    Von Mondmann im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 18:26
  4. zeitverhalten von libnodave
    Von fubu16 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 17:16
  5. Komm. Prozessor
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 15:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •