Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Step5 Projekte, gelöschte Bausteine.

  1. #11
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo nochmal
    mir ist auch nicht bekannt, ob Siemens den Dateiaufbau .S5D irgendwo separat veröffentlicht hat. Aber zu deiner Aussage habe ich Anmerkungen:
    - Bausteine, auch DB, beginnen immer mit 7070 (ohne jede Ausnahme). Etwas Anderes habe ich nie gehört.
    - Wie sieht denn der Hex-Code aus, wenn es einen mehrfach gültigen Baustein gibt?
    - Habe ich nie probiert was passiert, wenn ich einen ungültigen Baustein (als Manipulation) nachträglich als gültig erkläre (per Hex-Manipulation).
    Dann gäbe es ja 2 gültige Bausteine mit der gleichen Bezeichnung. Das genau wird ja normalerweise vom PG "automatisch" verhindert.
    Habe mir mal mit einem Hex-Editor ein Uralt-Projekt angesehen. Jede Menge ungültige Bausteine (auch DB). Zwischen den Bausteinen gibt es tatsächlich irgendwelche Daten, aber keine Bausteine.
    MfG
    eNDe
    Zitieren Zitieren Step5 Bausteine  

  2. #12
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    Hallo nochmal
    mir ist auch nicht bekannt, ob Siemens den Dateiaufbau .S5D irgendwo separat veröffentlicht hat. Aber zu deiner Aussage habe ich Anmerkungen:
    - Bausteine, auch DB, beginnen immer mit 7070 (ohne jede Ausnahme). Etwas Anderes habe ich nie gehört.
    Ja, auch DB sogar DK. Aber der Vorkopf (DV) beginnt nicht mit 70 70 (soweit Ich es jetzt rausgefunden habe, und das auslesen der Vorköpfe funktioniert ja) (Auch die Vorköpfe bei FB, DX und FX beginnen nicht mit 70 70).

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    - Wie sieht denn der Hex-Code aus, wenn es einen mehrfach gültigen Baustein gibt?
    Schau Ich morgen nach.

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    - Habe ich nie probiert was passiert, wenn ich einen ungültigen Baustein (als Manipulation) nachträglich als gültig erkläre (per Hex-Manipulation).
    Dann gäbe es ja 2 gültige Bausteine mit der gleichen Bezeichnung. Das genau wird ja normalerweise vom PG "automatisch" verhindert.
    Habe mir mal mit einem Hex-Editor ein Uralt-Projekt angesehen. Jede Menge ungültige Bausteine (auch DB). Zwischen den Bausteinen gibt es tatsächlich irgendwelche Daten, aber keine Bausteine.
    MfG
    eNDe
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  3. #13
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Also habe jetzt mal nachgeschaut, Ich habe in verschieden Projekten div. Bausteine mit sogar dem identischen Header, also darin ist keiner für ungültig markiert, von dahre denke Ich das es irgendwo anderst in der S5D Datei Bausteine für gültig bzw. ungültig erklärt werden.

    Mach mich jetzt noch mal dran das Bausteinverzeichnis welches argv_user erwähnte zu finden.

    Was Ich noch nicht weis: In jedem Baustein kommt nach einer Zeit wieder der eigene Dateiname, dies schenit irgenwie sektionen in der datei zu markieren.

    dachte nun eigtendlich das Byte 20/21 nach dem Sektionstart, die größe der sektion *128 Byte angeben, genau so wie Byte 18 nach dem Sektionstart die größe des Sektionkopfes angeben (welche Infos auch immer in dem Kopf stecken, viel. welche Bausteine gültig sind?). Das scheint aber nicht immer zu stimmen. Viel. weis ja jemand noch was dazu?

    Und vieleicht auch, was das erste Byte direkt nach dem Dateinamen in einer Sektion aussagt? (Ich nenne es mal Sektionstyp) (Sektionsstart +

    Hab mal eine PNG angehängt was Ich so vermute...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  4. #14
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Habs jetzt nochmals nachgeschaut, es scheint als gibt es in jeder Sektion einen Kopf, indem die in dieser Sektion stehenden Bausteine beschrieben sind. Mal schaun was sich da ändert wenn ein Baustein ungültig ist...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  5. #15
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Einen kleinen Hinweis (der möglicherweise überfüssig ist) habe ich noch:
    Die Dateiformate hängen auch noch von der STEP5-Version ab.

  6. #16
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    habe heute mal mit Step5 etwas getestet und folgendes festgestellt:
    - Mein Basispaket S5 Version 7.2 schreibt keine gelöschten Bausteine in die S5D-Datei.
    - Wie bereits dargestellt, beginnen alle getesteten Bausteine mit 7070 (OB1, PB1, DB1, auch die Kommentarbereiche beginnen mit 7070)
    - Wie jeder weiß, werden in das AG keine Kommentare übertragen
    - Die Köpfe der Bausteine befinden sich unverändert im AG
    - Wird ein Baustein ein zweites mal in das AG übertragen, wird der schon vorhandene nicht gelöscht sondern ungültig gemacht.
    Siemens erklärt, dass die linken Bit im 2. Kopfwort 00=gültig und 01=ungültig bedeutet.Das scheint nicht zu stimmen.
    Ich habe getestet mit WinSPS-S5 Version 1.71(32Bit-Version) von mhj-Software. Dort werden ungültige Bausteine mit der einheitlichen Kennung Hex 11 (rechtes Byte bleibt unverändert) im Byte nach 7070 gekennzeichnet.
    - Der Hex-Bereich der Kommentare in der S5D-Datei hat einen etwas komplizierteren Aufbau, der Kopf besteht hier aus 14 Worten + 1 Byte als Kommentarkennung.
    - Netzwerk- und Zeilenkommentare werden in einem gemeinsamen Kommentarbereich gehalten und nur durch ein Kennbyte unterschieden.
    So viel kurz vor dem Jahreswechsel.
    Allen, die das hier lesen, wünsche ich einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2011.



    eNDe
    Zitieren Zitieren Gelöschte S5-Bausteine  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu eNDe für den nützlichen Beitrag:

    Corosop15 (30.12.2010)

  8. #17
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    Hallo,
    habe heute mal mit Step5 etwas getestet und folgendes festgestellt:
    - Mein Basispaket S5 Version 7.2 schreibt keine gelöschten Bausteine in die S5D-Datei.
    Meines auch nicht, aber Ich habe Projekte in denen es so ist, und da ist der Hex Code der Bausteine gleich, aber die Bausteinliste hab Ich noch nicht geprüft!

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    - Wie bereits dargestellt, beginnen alle getesteten Bausteine mit 7070 (OB1, PB1, DB1, auch die Kommentarbereiche beginnen mit 7070)
    Ja, außer die Vorköpfe zu den DBs bzw FBs, die beginnen nicht mit 7070
    (Enthalten die DB Struktur bzw. die FB Sprungmarken)

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    - Die Köpfe der Bausteine befinden sich unverändert im AG
    Weis jetzt nicht was du damit meinst, aber die Vorköpfe von DB bzw FB sind nicht im AG.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  9. #18
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    muss mich doch noch einmal zum Thema melden:
    1. Ich teste das, was im AG vorhanden ist, mit dem Simulationsprogramm WinSPS-S5 von mhj. Eine reale S5 steht mir leider nicht zur Verfügung.
    Ich gehe davon aus, dass die interne Speichernutzung des Simulations-AG identisch ist mit dem realen AG. Falls nicht, kann ich leider nicht helfen.
    Es wäre schön, wenn mhj hierzu etwas sagen würde.
    2. Ich bleibe dabei: Alle Bausteine im AG beginnen mit 7070, das 2. Wort kennzeichnet die Bausteinart. Dabei bedeutet die Kodierung 1100 "ungültiger" Baustein.
    Dieser kann über "komprimieren" aus dem AG entfernt werden.
    3. Datenbausteine enden einfach mit dem letzten Datenwort, schließen also nicht mit der Codierung 6500 ab.
    4. Datenbausteine enthalten ihre Daten immer im Hex-Format. Die Struktur dieser Daten steht nicht im AG.
    5. Ein FB (im AG) beginnt mit 7070. Ab dem 6. Wort beginnt der Bausteinkopf (die Struktur des FB). Im 5. Wort steht ein Sprungbefehl,
    der hinter den Bausteinkopf auf den Bausteinrumpf zeigt. Das hat nichts zu tun mit Sprüngen, die intern zum FB-Code gehören. Der FB endet mit 6500.
    Beispiel 1: DB1 mit dem Inhalt KF = 12345; Codierung im AG: 70 70 01 01 80 00 00 00 00 06 30 39
    Beispiel 2: FB 11
    Name: SOLLVORG
    Bez: SV1 E W
    Bez: ADR1 A W
    Bez: ADR2 A W
    Bausteinrumpf:
    L = SV1
    T = ADR1
    T = ADR2
    BE
    Codierung im AG:
    Code:
    70 70 - Bausteinkennung
    08 0B - FB 11 (gültig)
    84 00
    00 00
    00 17 - Bausteinlänge 23 Worte einschließlich Kopf
    2D 0E - überspinge 15 Worte, dort beginnt der Bausteincode
    53 4F - SO
    4C 4C - LL
    56 4F - VO
    52 47 - RG
    02 20 - Beginn 1. Parameter 
    53 56 - SV
    31 20 - 1
    08 20 - Beginn 2. Parameter
    41 44 - AD
    52 31 - R1
    08 20 - Beginn 3. Parameter
    41 44 - AD
    52 32 - R2
    46 01 - L = SV1
    66 02 - T = ADR1
    66 03 - T = ADR2
    65 00 - Bausteinende
    (Die Codierungen 46 und 66 konnte ich im mir vorliegenden MC5-Code nicht finden)
    Damit soll es für 2010 genügen.
    Nochmals "Guten Rutsch"
    eNDe

  10. #19
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zur Klärung: Der Vorkopfbaustein (nach jfk) ist nicht Bausteinheader (nach eNDe)
    Die Frage kann ja auch sein, ob DV DB-Vorkopf oder DB-Verweis oder sonst etwas bedeutet.
    Sicher ist, dass die *V- und *K-Bausteine sich nicht in der SPS befinden.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  11. #20
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Glaub Ich hab jetzt was.

    Am Anfang in der S5D Datei stehen die Abschnitte welche noch gültig sind.

    D.h. wenn ein Abschnitt nicht am Anfang in der S5D Datei erwähnt wurde, dann ist er auch nicht gültig.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Mhmmm  

Ähnliche Themen

  1. SPS Projekte
    Von Haggie im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 13:49
  2. 3 Projekte
    Von maxi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 11:40
  3. im netzwerk gelöschte dateien widerherstellen
    Von volker im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 08:07
  4. Bestehende Projekte
    Von Falcon4 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 19:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •