Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Libnodave konsistent DB ?

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    69
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich lese mit Vb.net und Libnodave 32 Byte aus einer Softsps aus.
    Nun kommt es ab und zu vor das nicht die letzen Byts nicht zum Rest passen.

    1. zu welchen Zeitpunkt werden den Daten des Datenbausteins an Libnodave übergeben?

    2. werden die Daten konsistent übertragen?
    Zitieren Zitieren Libnodave konsistent DB ?  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    wie liest du die Daten aus? Man kann 32 Bytes an Daten zumindest Konsitent übertragen, wenn man es richtig programmiert!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    wie liest du die Daten aus? Man kann 32 Bytes an Daten zumindest Konsitent übertragen, wenn man es richtig programmiert!
    Und wo muss man da was richtig programmieren?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Ohne Code weiss Ich ja nicht was er gemacht hat, und es kann ja sein das er z.B. Byte für Byte mit einer extra PDU einliest, wer weiss das schon!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  5. #5
    eloboy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    69
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    wie liest du die Daten aus? Man kann 32 Bytes an Daten zumindest Konsitent übertragen, wenn man es richtig programmiert!
    Libnodave Teil
    Code:
    res = dc.readBytes(libnodave.daveFlags, DB_out, 0, 32, buf)
    TCP Client Teil
    Code:
      TCP_client.Blocking = False
      TCP_client.SendTimeout = 0
      TCP_client.NoDelay = True
      If TCP_client.Connected Then
                  Dim i As Integer = TCP_client.Send(buf, 32,SocketFlags.None)

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.255
    Danke
    537
    Erhielt 2.705 Danke für 1.954 Beiträge

    Standard

    Ich glaube nicht, das man das konsistent übertragen kann, ohne eigene Software dafür zu schreiben. Die PG-Kommunikation läuft m.W. asynchron und greift zu einem beliebigen Zeitpunkt sie Daten ab. Wenn ich Daten habe, die konsistent sein müssen (z.Bsp. eine Real muß unbedingt über ihre 4 Byte konsistent sein, sonst kann da richtiger Mist entstehen!), dann schreibe ich die Daten in einen DB und setze danach ein Bit für meine Libnodave-Anwendung, dass die Daten abgeholt werden können.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Sehe ich auch so. Deshalb habe ich ja gefragt, wo man was richtig programmieren muss.
    Und es wird mit den neuen CPUs und den neuen Firmwaren noch schlimmer. Da kann dann mehrfach im Zyklus kommuniziert werden. Da wird die Frage nach der Konsistenz immer wichtiger.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  8. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.792
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Sollten denn nicht zumindest alle <= 4 Byte Operationen atomar sein? Ansonsten würde das ja ein heilloses Durcheinander geben, auch was Interrupts betrifft.
    Interessant wäre auch mal mit welcher Firmware-Version der 300er CPUs die Kommunikation aus dem Zykluskontrollpunkt herausgenommen wurde. Bei den 400ern war das Verhalten ja schon immer so.

  9. #9
    eloboy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.09.2004
    Beiträge
    69
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke euch schon mal

    wie würde es ausschauen wenn ich die Daten
    mit dem sfc20 auf einne zweiten DB kopieren würde?

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    634
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Sollten denn nicht zumindest alle <= 4 Byte Operationen atomar sein? Ansonsten würde das ja ein heilloses Durcheinander geben, auch was Interrupts betrifft.
    Interessant wäre auch mal mit welcher Firmware-Version der 300er CPUs die Kommunikation aus dem Zykluskontrollpunkt herausgenommen wurde. Bei den 400ern war das Verhalten ja schon immer so.
    Die neuen 315, 317, 319 mit Firmware >= 3.2. Dort kann es in der Konfiguration aktiviert werden. Hatte so ein Teil leider noch nicht auf dem Tisch und kann deshalb nichts über die Auswirkungen sagen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Profibus Zugriff auf PEW/PAW oder konsistent?
    Von Züttu im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 15:25
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 00:27
  3. ÄÖnderungen am libnodave.net.cs File von libnodave
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 16:56
  4. Datenbereich konsistent lesen
    Von Larry Laffer im Forum HMI
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 17:10
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 22:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •