Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: SPS und Mac

  1. #1
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Kennt sich jemand mit dem Thema SPS Programmierung unter einem Mac aus ? Wir überlegen ob wir neue Rechner anschaffen sollten und da kommen Macs in Frage. Es gibt einen kleinen Bereich, für den wir iPhone Apps entwickeln wollen und dafür brauchen wir Macs. Der Admin möchte das "Team" gerne mit gleichen Rechner ausstatten, damit Pflege und Wartung einfacher ist. Hat da jemand Erfahrungswerte ?
    Zitieren Zitieren SPS und Mac  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Admin und PG ist eh immer so eine in aller Regel unpraktische Sache ...
    Suche im Forum nach "Parallels", so heißt wohl die VM für den MAC, hier findest du auch div. Erfahrungen.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.843
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    geht wohl nur über den "Umweg" der Virtualisierung.
    SPS Eingineering SW für MAC ist quasi nicht existent
    Von VMWare gäbe es Fusion für Mac für die Win Virtualisierung

  4. #4
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Wenn du OSx und Win nicht parallel benötigst würde ich BootCamp vorziehen. Da läuft dann jeweils das reine BS. MacBook pro hab ich so am laufen. Ne kleine Partition für den Datenaustausch der beiden BS erleichtert vieles...

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2

  5. #5
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    389
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich hatte das mal im Einsatz...

    Anfang: Parallels -> Sehr oft abgestürzt oder sehr langsam geworden mit dem Simatic Manager
    dann Bootcamp -> lief ganz gut, aber da es nur WinXP war langweilte sich die Hardware (Da lief der SM noch nicht unter 7 oder gar 64bit)
    Irgendwann zum Testen mal wieder ne VM mit Parallels, und dann ging das ziemlich gut.

    Jetzt ein HP Elitebook

    Es läuft prinzipiell, und die Hardware der Macbook Pro ist auch ziemlich robust!
    Für euren IT ist es aber von Vorteil wenn er jedem von euch z.B. ein HP Elitebook kauft,
    und ein Macbook für die Abteilung, mit dem dann die iPhone App entwickelt werden kann.
    Pro Gerät gut 1000€ mehr auszugeben lohnt sich meiner Meinung nach NICHT.

    Grüße

    Marcel

  6. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Ich arbeite seit 3 Jahren mit einem Mac, alles was SPS betrifft läuft unter Parallels und darauf WinXP, bzw. auch schon mal Win7.
    Die Arbeit mit Parallels ist denkbar einfach, das Ganze läuft schnell und komplikationslos, auch serielle Schnittstellen (USB-Adapter) sind kein Problem.
    Bootcamp war mir zu umständlich, ich will ja auch die Mac-Programme nutzen können und nicht immer neu booten. Mit Parallels geht das alles.
    Ich habe auch VMWare Fusion (altere Version 7), aber Parallels war m.E. immer einen Tick besser bei der Integration in das Mac-System.
    Bisher hatte ich VMWare noch im Einsatz, da unter Parallels keine Beckhoff-SPS auf dem Windows-System direkt lief, aber seit Version 8 (da hab ich das wieder mal probiert ) geht das nun auch wieder mit Parallels.

    PS: Für den Mac gibts immerhin eine Entwicklungsumgebung für die LOGO von Siemens.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #7
    HrWechler ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi!

    Alles klar. Dann der iMac mit Windows XP. Ich denke mal, damit sollte man klar kommen. Ich habe es mir mal im Internet angeschaut und soll in Kombination sauber und stabil laufen. Wundert mich eigentlich, dass es für Mac so wenig gibt. Ich kenne Entwickler (nicht SPS), die arbeiten auch mit SUN Systemen . Ich werde es morgen mal in die Runde werfen.

  8. #8
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    314
    Danke
    60
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    MBP 13 mit SL und Win7 separat per bootcamp. Tuxera NTFS um vom Mac auf die Win Partition zugreifen zu können. Zusätzlich noch VM Fusion für z.B. XP

    läuft

  9. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Admin und PG ist eh immer so eine in aller Regel unpraktische Sache ...
    Jo.

    Und ich würde auch mal die Kollegen, welche dann mit dem Mac arbeiten müssen, fragen, was die davon halten...

    PS: VM ist schön und gut um verschiedene Systeme zu testen usw. Aber eine komplette Anlage würde ich nicht in ner VM programmieren wollen. Egal ob der Host jetzt Windows oder Mac.
    Geändert von ducati (04.10.2013 um 13:39 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    440
    Danke
    141
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    Ich nutze die Beckhoff TwinCat 2.xx unter WinXp innerhalb VirtualBox auf meinem 13" MacBook Pro. Zudem noch die ETS 4 mit USB Dongle (EIB/KNX Software). Allerdings ist das mein Privatvergnügen.

    Auch wenn ich selbst seit ich einen Rechner habe (bald 20 Jahre) Mac User bin und das bei mir hier gut funktioniert gebe ich meinen Vorrednern recht, für die tägliche SPS Programmierung würde ich den Kollegen nen nativen Windows PC hinstellen und für die App Entwicklung ein / zwei Macs anschaffen.

    Ein heterogenes Netz mit Windows PCs und Macs ist nicht so kompliziert. Und das Windows muss trotzdem gepflegt werden ob in ner VM oder nativ da es eben bis auf wenige Aunahmen keine nativen Tools gibt.

    Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Unterlagen Bosch Rexroth MAC 8
    Von mitchih im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 13:11
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 21:59
  3. MAC und oder IP Logging
    Von thomass5 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 23:57
  4. WinCC V6 IP und Mac-Adresse
    Von ottopaul im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 00:37
  5. Frage zu Programmierkabel Mitsubishi FX2NC und MAC E100
    Von AlexTDi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 08:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •