Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Wie lange braucht ein Unerfahrener um Libnodave einzusetzen??

  1. #11
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ANo
    aus Deiner Antwort sehe ich, dass Du Libnodave bereits eingesetz hast.
    Ja, allerdings mit Delphi. Von mir stammt auch die Delphi-Komponente, die im libnodave-Paket enthalten ist.

    Zitat Zitat von ANo
    Wenn Du mir ein funktioniertes Beispiel zuschicken konntest aus dem ich sehen könnte wie ich Libnodave einsetze, käme ich weiter klar.
    Es ist mir als NICHT Windows Programmierer der Erste Schritt am schwersten(vor allem wenn man den Weg nicht kennt).
    Es reicht schon wenn es zu sehen ist wie man eine INT - Zahl aus der SPS in eine SHORT-Variable in C# oder C++ einliest.
    Beispiele werden eigentlich schon reichlich bei libnodave mitgeliefert, schau doch mal in die Dateien testXYZ.c, (XYZ=Protokoll, mit dem Du arbeiten möchtest, z.B. PPI, MPI, ISO_TCP, ...), das sind Beispiele in C.

    In Kurzfassung läuft das z.B. so:

    Code:
    _daveOSserialType fds;
    daveInterface * di;
    daveConnection * dc;
    int res;
    fds.rfd=setPort('COM1', '38400', 'O');
    fds.wfd=fds.rfd;
    if (fds.rfd > 0) { 
        di = daveNewInterface(fds, "IF1", 1, daveProtoMPI, daveSpeed187k);
        daveSetTimeout(di,5000000);
        if (daveInitAdapter(di) == 0) {
            dc = daveNewConnection(di, 2, 0, 3);
            if (daveConnectPLC(dc) == 0) {
                if (daveReadBytes(dc, daveDB, 1, 0, 2, NULL) == 0) {
                    res = daveGetS16(dc);
                }
            }
        }
    }
    Der Code sollte über einen MPI-Adapter an COM1 mit MPI-Adresse 1 aus einer CPU im Rack 0 / Slot 3 mit MPI-Adresse 2 von DB1 ab Adresse 0 insgesamt 2 Bytes auslesen und dann den INT-Wert an Adresse 0 in die Variable "res" übernehmen. Bis zum daveConnectPLC inclusive muß das nur einmal pro Verbindung ausgeführt werden.

    Ich hoffe, daß ich da keinen Fehler drin habe, ich mache das sonst nur in Delphi, und da nehme ich dann immer meine Komponente. Wenn nötig, dann wird mich Zottel bestimmt korrigieren.


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  2. #12
    ANo ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    85
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Viellen Dank AFK!!

    Jetzt wird mir das Ganze schon etwas klarer.

    Gruß
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Zu lange Verarbeitungszeit beim schreiben mit Libnodave
    Von dolo280 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 09:12
  2. SPS von Klockner Möller noch sinnvoll einzusetzen?
    Von KPR im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 20:58
  3. Simatic Manager braucht lange...
    Von petzi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 10:01
  4. Lange TTY-Verbindung
    Von sabine_1151 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 23:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •