Hallo zusammen,

gibt es hier zufällig jemanden, der sich mit dem LON-OPC-Server von Ziehl-Abegg (NetconVis) auskennt? Ist ein sehr altes Stück Software, das aber prinzipiell auf einem Windows Server 2008 R2 noch lauffähig zu sein scheint. Wird von Ziehl-Abegg selbst nicht mehr unterstützt, und ein Handbuch, wie man denn nun die LON-Knoten damit zum Leben erweckt, ist auf der CD nicht mit drauf
Hintergrund meiner Frage: ich habe einen alten Rechner, auf dem aktuell eine LON-Anbindung läuft. Die Schnittstellenkarte, die da drin steckt, passt in den neuen Rechner nicht rein. Also wurde dort ein LON-IP-Umsetzer beschafft. Mit diesem kann ich auch prinzipiell "reden". Aber der Versuch, das "alte" Projekt auf dem "neuen" Rechner mit dem OPC-Server zum "Reden" zu bekommen, scheitert kläglich, und ich kann nicht erkennen, woran
Das einzige, was mir auffällt, was "komisch" ist: der OPC-Server taucht im Client in der Liste verfügbarer Server gar nicht auf. Lässt sich aber starten und versucht auch prinzipiell, irgendwelche Werte zu bekommen...
Falls hier jemand mitliest, der sich mit sowas auskennt, bitte melden!

Viele Grüße

Michael