Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 31 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 304

Thema: DotNetSiemensPLCToolBoxLibrary (LibNoDave) Zugriff auf Dual-Port RAM / FB15

  1. #21
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie Adressiert man den So eine NCK Variable in der Siemens HMI? Würde das dann gerne in die PLCTag Objekte so einbauen, das es geht so eine Variable über einen String aufzubauen! z.b. kann Ich ja sowas machen:
    var aa=new PLCTag("P#M30.0 BYTES 10"), oder var bb=new PLCTag("DB30.DBw40"), wie könnte das bei NCK Variablen aussehen?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  2. #22
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    273
    Danke
    4
    Erhielt 58 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hans54216 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich suche eine Möglichkeit mit der "DotNetSiemensPLCToolBoxLibrary" (LibNoDave) auf den DualPort RAM zuzugreifen.

    Die SPS macht dies per FB15, welcher vom FC21 aufgerufen wird.
    Zudem kann per FB15 (anhand FB2, FB3) auf NC und Antriebsmaschinendaten zugegriffen werden.
    Ich kann ja verstehen das man mit LibNoDave auf die NC zugreifen will,

    Aber ein Lesen/ Schreiben des DualPort Ram was soll das ?.

    es gibt wohl 2 Fälle
    Ich schreibe von de NC Daten in den DualPort Ram -> also kann ich die Daten auch aus der NC Lesen kostet halt was solange man nicht mit LibNoDave zugreifen kann.
    Ich schreibe von der PLC Daten in den DualPort Ram -> kann ich auch mit LibNoDave die PLC Daten Lesen

    also ist aus meiner Sicht ein befummeln des DualPort Ram Unsinn.

    ein 3 Fall fällt mir noch ein.
    Ich möchte wisse was CompileZyklen ins oder durch den Ersteller geschützte Zyklen ins DualPort Ram schreiben .

  3. #23
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Wie Adressiert man den So eine NCK Variable in der Siemens HMI? Würde das dann gerne in die PLCTag Objekte so einbauen, das es geht so eine Variable über einen String aufzubauen! z.b. kann Ich ja sowas machen:
    var aa=new PLCTag("P#M30.0 BYTES 10"), oder var bb=new PLCTag("DB30.DBw40"), wie könnte das bei NCK Variablen aussehen?
    HMI_NC-PLC-Variablen.png

    Weiß aber nicht ob das so einfach geht. Je nach NC können die Bereiche unterschiedlich sein.
    Für die PLC werden die Bereiche per NC-Var-Selector(Siemens Tool) ermittelt.
    V[5] M r0027 float 27 4 V5_M_r0027_27
    V[5] M r0035 float 35 4 V5_M_r0035_35
    Beispiel für FB2 Adresse:
    Addr FB2.png
    Geändert von Hans54216 (08.02.2016 um 08:40 Uhr)

  4. #24
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Gedöns Beitrag anzeigen
    Ich kann ja verstehen das man mit LibNoDave auf die NC zugreifen will,

    Aber ein Lesen/ Schreiben des DualPort Ram was soll das ?.

    es gibt wohl 2 Fälle
    Ich schreibe von de NC Daten in den DualPort Ram -> also kann ich die Daten auch aus der NC Lesen kostet halt was solange man nicht mit LibNoDave zugreifen kann.
    Ich schreibe von der PLC Daten in den DualPort Ram -> kann ich auch mit LibNoDave die PLC Daten Lesen

    also ist aus meiner Sicht ein befummeln des DualPort Ram Unsinn.

    ein 3 Fall fällt mir noch ein.
    Ich möchte wisse was CompileZyklen ins oder durch den Ersteller geschützte Zyklen ins DualPort Ram schreiben .

    Oder du möchtest schnell einen Versuch durchführen ohne erst etwas lange in der PLC zu programmieren. Durch den DualPort Ram hast du ja bereits einen definierten, synchronaktion fähigen Bereich, der nicht vom Anwender verwendet wird. Im Gegensatz zu R-Parametern.

  5. #25
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Ich würd das am Montag mal in meinen LibNoDave Fork und meine Toolbox einbauen!
    @Hans, könntest du das dann mal testen? (Aber bitte nicht an einer Produktiv Maschine)
    Hallo Jochen,

    hast du den Code bereits in deine LibNoDave eingebaut?

  6. #26
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Ja, habs heute Probiert...
    compilert aber nicht...

    Es gibt kein "PDUHeader2" und "PDUHeader" enthält plenHi und plenLow nicht!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  7. #27
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.800
    Danke
    144
    Erhielt 1.709 Danke für 1.240 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Ja, habs heute Probiert...
    compilert aber nicht...

    Es gibt kein "PDUHeader2" und "PDUHeader" enthält plenHi und plenLow nicht!
    In libnodave aber schon (0.8.5.1).
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  8. #28
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Danke...

    Hab Ich irgendwie beim mergen der libnodave änderungen in meinen fork übersehen...


    Habs mal eingebaut, gibt neue Tags vom Typ: "PLCNckTag" damit müsste man es mal versuchen! ie haben dann Felder "NckArea, NckUnit, ...". Wie groß ist den eine so gelesene Variable? Im Moment targe ich fix 1 Byte als große pro req. ein!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  9. #29
    Hans54216 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    208
    Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hans54216 Beitrag anzeigen
    Für die PLC werden die Bereiche per NC-Var-Selector(Siemens Tool) ermittelt.

    Beispiel für FB2 Adresse:
    Addr FB2.png
    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen

    Habs mal eingebaut, gibt neue Tags vom Typ: "PLCNckTag" damit müsste man es mal versuchen! ie haben dann Felder "NckArea, NckUnit, ...". Wie groß ist den eine so gelesene Variable? Im Moment targe ich fix 1 Byte als große pro req. ein!
    Die Größe der Variable ist vom Datentyp abhängig. Im Bild für den FB2 Aufruf steht bei "laenge" die Länge des Datentyps. Da es sich hier um eine Real (Type 0x handelt ist die länge 4.

  10. #30
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok, Ich nehm die gleiche größe wire bei den anderen Tags.

    So solltest du nun vlt einen Tag Definieren und lesen können:

    Code:
    var tag=new PLCNckTag() { TagDataType = TagDataType.Float, NckArea = 0xa, NckUnit = 0x8,NckColumn = 0x23, NckLine = 0x1,NckModule = 0x1a,NckLinecount = 0x1};
    kannst du das mal testen?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

Ähnliche Themen

  1. Zugriff auf WinAC RTX mit LibnoDave
    Von rm2001 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 20:31
  2. Libnodave & VB.NET Zugriff auf geschützte Speicherbereiche
    Von KJ1234 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 16:02
  3. Zugriff mit libnodave (unter Delphi) auf S7-CP443-1
    Von Frank im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 13:59
  4. Zugriff auf Siemens S7 per libnodave (MPI)
    Von Anonymous im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 17:09
  5. Fehler bei Zugriff auf COM- Port
    Von h_matthias im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 22:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •