Der überarbeitete HFI Treiber für das .NET Framework 3.5
und Windows steht jetzt zum kostenlosen Download bereit.


Die neue HFI-Version 3.1 unterstützt jetzt auch die Axioline Buskoppler.
Die Kommunikation wird über Modbus UDP/TCP realisiert.
Durch die UDP Kommunikation, ist ein E/A Update von 1 ms möglich.

Der Zugriff auf die E/A-Signale und Diagnose-Informationen ist dabei über eine Klassenbibliothek möglich.
Die HFI-Bibliothek unterstützt PCI-Karten mit INTERBUS-Master sowie Buskoppler mit Ethernet-Anschluss.

Alle Datenzugriffe werden über angemeldete Variablen-Objekte realisiert,
bei einer Änderung der Daten besteht die Möglichkeit, durch ein Event des Variablen-Objekts
benachrichtigt zu werden.
Alle Diagnose-Informationen werden über einheitliche Events dem Anwender zur Verfügung gestellt.
Somit kann im Fehlerfall sofort auf das Ereignis reagiert werden und die Information gemeldet
oder gespeichert werden.
Für die schnelle Inbetriebnahme der vorhandenen Hardware kann aus der bestehenden Konfiguration
im Handumdrehen ein lauffähiges Visual Studio 2008 Projekt erstellt werden.

Den Download des kostenlosen HFI 3.1 Treiber, finden Sie unter Service & Support im Downloadcenter von Phoenix Contact
unter den folgenden Anschaltbaugruppen:

Axioline F-Buskoppler für Ethernet (neu) AXL F BK ETH
2688459
Anschaltbaugruppe für PC-Systeme mit PCI-Bus IBS PCI SC/I-T 2725260
Inline-Buskoppler für Ethernet mit acht digitalen Eingängen und vier digitalen Ausgängen IL ETH BK DI8 DO4-2TX-PAC 2703981







Unterstützte Betriebssysteme:
Windows XP
Windows 7 (32)
Windows 7 (64) als x86 Anwendung, nur für Ethernetbuskoppler
Windows 7 (64) nur für Axioline F-Buskoppler