Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Darf man Sicherheitstüren mit einem Schlüsselschalter Bypassen??

  1. #11
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    @Vladi
    Ich kann deinen Ausführungen nicht folgen!
    Oder will ich nicht!?
    HDD
    Na man muss dafür studiert haben.., alle können das nicht .
    Aber: der Tag heute ist viel zu schön, um sich weiter mit dem Zeug zu beschäftigen, ich gehe raus..

    Gruss: V.
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Bin ganz leise..  

  2. #12
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    @ Vladi,
    ich bin nun mal nicht Deiner Meinung das man das darf und würde gerne dabei sein wenn du das einem BG-Ing erklärst!!!
    Gründe habe ich schon gebracht. Und Dein Argument man kann alles, dann ist der Maschinenhersteller aber nicht in der Haftung sondern die Betreiberfirma!!!
    Schlüsselschalter der alle Sicherheitseinrichtungen Außerbetrieb nimmt ist für mich gemein gefährlich (punkt). Aber im Grunde habe ich meine Meinung schon kundgetan !

    Ach man muss Extra ein Semester Vladi studieren um dich zu verstehen bzw. Deine Argumente, bitte schreib das doch in deine Signatur! Dann wissen alle das es keinen Sinn hat!


    HDD
    Zitieren Zitieren Vladi Studium  

  3. #13
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Was Valdi sagen wollte :

    Man kann JEDE Sicherheitseinrichtung überbrücken und ausserbetrieb setzen.

    Jetzt meine Meinung :
    Als Maschinenhersteller muss man es dem Betrieber so schwer wie möglich machen die Sicherheitstechnik zu manipulieren. Ein Schlüsselschalter der alle Sicherheitseinrichtungen und auch Türen überbrückt ist für etwas was nicht geht.

    Aber zurück zum Thema der Roboterzellen ? Warum löst ihr bei öffnen der Türen ein Not-Aus aus ??? Ein überwachter sicherer Halt würde m.e. genügen. Dazu die Türen mechanisch Verriegeln und das Eintreten in den Bereich über eine Anforderungstaster ermöglichen.
    So machen wir das und es gab noch NIE Probleme mit TÜV;BG oder sonst wem.

    Grüsse

    Axel
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    vladi (24.02.2008)

  5. #14
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi HDD,
    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    @ Vladi,
    ich bin nun mal nicht Deiner Meinung das man das darf und würde gerne dabei sein wenn du das einem BG-Ing erklärst!!!
    Gründe habe ich schon gebracht. Und Dein Argument man kann alles, dann ist der Maschinenhersteller aber nicht in der Haftung sondern die Betreiberfirma!!!
    Schlüsselschalter der alle Sicherheitseinrichtungen Außerbetrieb nimmt ist für mich gemein gefährlich (punkt). Aber im Grunde habe ich meine Meinung schon kundgetan !

    Ach man muss Extra ein Semester Vladi studieren um dich zu verstehen bzw. Deine Argumente, bitte schreib das doch in deine Signatur! Dann wissen alle das es keinen Sinn hat!
    HDD
    Ist es OK so, mit der Signatur?

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Wie Du meinst..  

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    HDD (24.02.2008)

  7. #15
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Ralle
    @qm
    Ich glaube aber nicht, daß eine Anweisung vom Chef ihn komplett aus der Verantwortung nimmt. Zumindest als Ing., der i.d.R. wissen sollte, welche Konsequenzen sich ergeben können, bleibt er haftbar.
    Wir reden jetzt hier über die IBS einer Anlage in China. In der Regel sind dem Inbetriebsetzer die Details des zwischen dem Lieferanten und dem Kunden bestehenden Vertrages nicht bekannt. Innerhalb der Eu wird im allgemeinen und ohne große Absprache eine Lieferung gemäß VDE, DIN und BG-Vorschriften vereinbart sein. Der IBS-Ing. wird in diesen Fällen mit Sicherheit keinen Bypass über irgendwelche Sicherheitseinrichtungen realisieren.
    Wenn sich aber wie hier die Frage nach einer Anlage in China stellt, so muss ich aber zumindest beim Auftraggeber oder Cheffe nachfragen, welche vertraglichen Vereinbarungen über die Einhaltung welcher internationalen oder nationalen Sicherheitsregeln, Vorschriften etc. im Vertragswerk bestehen.
    Ich hoffe, dass Du mit diesem Hintergrund meinen obigen Beitrag besser nachvollziehen kannst.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren In China !!!  

  8. #16
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Wir reden jetzt hier über die IBS einer Anlage in China. In der Regel sind dem Inbetriebsetzer die Details des zwischen dem Lieferanten und dem Kunden bestehenden Vertrages nicht bekannt. Innerhalb der Eu wird im allgemeinen und ohne große Absprache eine Lieferung gemäß VDE, DIN und BG-Vorschriften vereinbart sein. Der IBS-Ing. wird in diesen Fällen mit Sicherheit keinen Bypass über irgendwelche Sicherheitseinrichtungen realisieren.
    Wenn sich aber wie hier die Frage nach einer Anlage in China stellt, so muss ich aber zumindest beim Auftraggeber oder Cheffe nachfragen, welche vertraglichen Vereinbarungen über die Einhaltung welcher internationalen oder nationalen Sicherheitsregeln, Vorschriften etc. im Vertragswerk bestehen.
    Ich hoffe, dass Du mit diesem Hintergrund meinen obigen Beitrag besser nachvollziehen kannst.

    Gruß

    Question_mark
    Hm ... das ist klar, aber klar sollte auch sein, eine Cheforder enthebt einen nicht der Verantwortung und auch nicht der Haftbarkeit. Das meinte ich .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #17
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden

    Hallo,

    enthebt einen nicht der Verantwortung und auch nicht der Haftbarkeit.
    Jein, solange ich die Anlage entsprechend den Sicherheitsvorschriften des Ziellandes erstellt habe, sehe ich mich da ausserhalb der Verantwortung und Haftung.

    Aber Psssttt, ganz im Vertrauen : Ich würde den Bypass der Sicherheitseinrichtungen trotzdem nicht machen. Man schläft einfach viel ruhiger

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (25.02.2008 um 00:16 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Mein Gewissen ist dehnbar ...  

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    HDD (25.02.2008)

  11. #18
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Jein, solange ich die Anlage entsprechend den Sicherheitsvorschriften des Ziellandes erstellt habe, sehe ich mich da ausserhalb der Verantwortung und Haftung.

    Aber Psssttt, ganz im Vertrauen : Ich würde den Bypass der Sicherheitseinrichtungen trotzdem nicht machen. Man schläft einfach viel ruhiger

    Gruß

    Question_mark


    Yep, gut auf den Punkt gebracht!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  12. #19
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    93
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Wieso baut der Kunde den Schlüsselschalter nicht selber ein?
    Dokumentation passt, Anlage funktioniert, Auf Wiedersehen -
    was der Kunde später macht kann ja keiner wissen - oder will
    er es selber auch nicht machen?

  13. #20
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... wenn ich dran denk, was ein Fünfzehnjäriger mit Papas Autoschlüssel so alles anfangen und anstellen kann!

    mal ganz davon abgesehen, die Motorhaube lässt sich bei laufendem Motor ohne Werkzeug öffnen

    Die Verkehrswege sind auch nicht eingehaust, ein einfaches Lichtzeichen regelt Fußgänger- und Autoverkehr
    nein! keine Tür mit Zuhaltung für die Fußganger am Fußgängerüberweg, keine ausgefahrenen Panzersperren für den Autoverkehr, damit die Fußgänger sicher über die Strasse kommen!

    Ich denke, es liegt in der Verantwortung des Betreibers, mit diesem Schlüsselschalter verantwortungsvoll umzugehen. Wenn der Schlüssel in Deutschland permanent im Schloss steckt, gibts von der BG garantiert was aufs Geweih, in China ticken die Uhren vermutlich anders ...

    Solange ich ruhig schlafe, wenn Kinder auf der Straße oder gar in Bahndammnähe spielen, solange schlafe ich auch ruhig, wenn jemand unbedingt so einen Schlüsselschalter will (und wenn er ihn nicht kriegt, setzt er doch selbst die Flex an).
    Zitieren Zitieren also, ich find den Schlüsselschalter gar nicht so schlimm ...  

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    OHGN (26.02.2008)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 09:59
  2. Schlüsselschalter mit separatem Rückstellstößel
    Von andrejtm im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 12:01
  3. Schlüsselschalter mit einmaliger Kennung
    Von 4nD1 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 19:59
  4. Schlüsselschalter
    Von The Blue im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 12:02
  5. Schlüsselschalter für Strangabschaltung
    Von demerzel im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 08:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •